Archiv der Kategorie: Unsere Hunde im Open Shelter in Targu Ocna

Babu
– blüht wieder auf

Unser älterer Babu hatte von uns Menschen wirklich die Nase voll, als er im Frühjahr 2018 in unser Open Shelter zog. Er hatte so viele schlechte Erfahrungen machen müssen, dass er jeglichen Kontakt zu uns ablehnte. Im Open Shelter blühte er jedoch richtig auf und zu unser aller Erstaunen gehörte er schon nach wenigen Wochen zum Begrüßungskommitee. Eine tolle Entwicklung! Wir freuen uns sehr, dass ihm sein neues Leben so gut gefällt und er neues Vertrauen zu uns Zweibeinern fassen konnte. Ein Leben in Deutschland schließen wir trotzdem aus, Babu soll und darf in Freiheit und Würde in unserem Open Shelter alt werden.


Interesse geweckt?

Sollte Babu vermittelbar sein, würden wir uns natürlich freuen, wenn er reisen dürfte. Wenn Sie Interesse an Babu haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Babu ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch eine Patenschaft!

Außerdem wünscht sich Babu wieder einen lieben Menschen, der an sie denkt und ihr Näpfchen füllt!

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5 €, 10 € oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen.
Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten.
Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 750 Hunden.
Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bilder aus vergangenen Tagen im Shelter:

Mina

Mina ist eine von den armen Seelen, die aus der Tötung in Breasta gerettet und dann in das private Shelter gesteckt und vergessen wurden. Die Bedingungen dort waren grausam und Mina hat vor lauter Stress ihr ganzes Fell verloren. Zum Glück konnte sie in eine private Pension gebracht werden, wo sie liebevoll wieder aufgepäppelt wurde. Allerdings konnte sie auch dort ihre Angst vor den Menschen nicht ablegen. Deswegen durfte sie auch in unser Open Shelter ziehen, und wir man sieht, sie entwickelt sich dort prima. Es war genau die richtige Entscheidung, sie hat ein tolles Fell bekommen und musste im Winter nicht frieren. Wir bekommen sie nur selten zu Gesicht, denn sie versteckt sich lieber wenn Menschen vor Ort sind.

Sie wird wahrscheinlich nie vermittelbar sein.
Patricia J. hat die Patenschaft für Mina übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Smiley
– die Unnahbare

Smiley ist die weiß-gefleckte Hündin aus der Lugoj-Bande. Weil sie von Anfang an ängstlich und unnahbar war, hatte sie nie ein Vermittlungsalbum bei uns, deswegen gibt es von ihr auch nur Bilder aus der Freiheit. Sie hat die meiste Zeit ihres Lebens hinter Gittern verbracht und hätte nie die Chance auf eine Vermittlung in eine Familie gehabt. Zum Glück gehörte sie zu den Hunden, die für das Open Shelter ausgesucht worden sind. Das ist für sie die einzige Möglichkeit, ein angst-und sorgenfreies Leben zu führen.

Sie wird bestimmt niemals vermittelbar sein.


Patricia J. hat die Patenschaft für Smiley übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Lugoj-Hunde
– Alin, Neli und Piki

Das sind Alin,  Neli und Piki. Sie alle kommen aus unserem Free Amely Shelter in Lugoj und wurden ausgewählt, weil sie dort schon so lange sitzen und nicht vermittelbar sind.

Deswegen dürfen sie in unserem Open Shelter in Ruhe und Würde alt werden und ihr Leben genießen.


Claudia G. hat die Patenschaft für Neli übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.

Petra K.-S. hat die Patenschaft für Piki übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Hilfe durch eine Patenschaft!

Außerdem wünscht sich Alin wieder einen lieben Menschen, der an sie denkt und ihr Näpfchen füllt!

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5 €, 10 € oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen.
Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten.
Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 750 Hunden.
Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bilder aus vergangenen Tagen im Shelter:

Alin

Neli:

Piki:

Dylan
– genießt jetzt sein Leben

Der zottelige Dylan musste auch die meiste Zeit seines Lebens hinter Gittern leben, in ständiger Angst vor uns Menschen, die ihm bisher immer nur Schmerzen zugefügt haben. Er kommt ursprünglich von den Straßen Breastas und wurde brutal von den dortigen Hundefängern gefangen und in die Tötung gesteckt. Dann vegetierte er noch über ein Jahr in dem privaten Shelter vor sich hin, bis sich für ihn endlich das Blatt gewendet hat und er auf die Sonnenseite des Lebens, also in unser Open Shelter, ziehen durfte. Dort lebt er nun mit seiner Freundin Alma etwas zurückgezogen, aber zufrieden. Wahrscheinlich wird er nie wieder Vertrauen zu uns fassen können, aber dann darf er bis an sein Lebensende dort sein Leben genießen.


Interesse geweckt?

Sollte er vermittelbar sein, kann er jederzeit von dort ausreisen. Wenn Sie Interesse an Dylan haben, wenden Sie sich bitte an info@seelen-fuer-seelchen.de oder melden sich über unsere Facebookseite bei uns. Dylan ist ausreisefertig und könnte bereits mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Tom T. hat die Patenschaft für Dylan übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bilder aus vergangenen Tagen im Shelter:

Joschka
– der Zurückhaltende

Dieser kleine, etwas grimmig schauende ältere Herr  hat das große Los gezogen und durfte in unser Open Shelter umziehen.  Joschka war schon etwas länger im Shelter, aber für ihn war die Situation unerträglich, er hat sich von dem Stress und dem Lärm anstecken lassen und ist ein echter Grisgram geworden. Deswegen durfte er jetzt zusammen mit all seinen Zwingerkollegen in unser Open Shelter ziehen, dort kann er erstmal die Ruhe und die Freiheit genießen und dann wird sich zeigen, wie er sich dort entwickelt.


Interesse geweckt?

Sollte Joschka vermittelbar sein, würden wir uns natürlich freuen, wenn er reisen dürfte. Wenn Sie Interesse an Joschka haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Joschka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.


Hilfe durch eine Patenschaft!

Außerdem wünscht sich Joschka wieder einen lieben Menschen, der an sie denkt und ihr Näpfchen füllt!

Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt.
Außerdem können Sie mit der Option “Patenschaft Plus” ihren Betrag um 5 €, 10 € oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen.
Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter und medizinisch Notwendigem zu gewährleisten.
Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen etwa 750 Hunden.
Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Karl
– der Ruhige

Dieser wunderschön gestromte Rüde heißt ganz passend Karl, der Starke. Er ist ein stattlicher, stolzer Rüde, dessen Stärken seine Ruhe und seine innere Gelassenheit sind.  Er ist etwa 2009 geboren und  ca. 50 cm groß.  Karl hat viele Erfahrungen in seinem Leben gemacht, wenige Situationen sind ihm fremd. Das hat ihn zu einem ruhigen Hund gemacht, der neuen Herausforderungen gelassen entgegentritt.


Interesse geweckt?

Sollte Karl vermittelbar sein, würden wir uns natürlich freuen, wenn er reisen dürfte. Wenn Sie Interesse an Karl haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Karl ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Nicole H. hat die Patenschaft für Karl übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bilder aus vergangenen Tagen im Shelter:

Glenn
– der zurückhaltende Rüde

Dieser schwarze Rüde mit der weißen Brust und den Steh-Kipp-Ohren heißt Glenn, ist etwa 2012 geboren und hat in seinem bisherigen Leben anscheinend nur schlechte Erfahrungen mit uns Menschen gemacht, denn er ist sehr scheu und zurückhaltend.  Da er sich aber gut mit seinen Zwingerkollegen versteht, hat er wirklich Glück gehabt und durfte nun zusammen mit ihnen in unser Open Shelter ziehen. Wir sind selbst ganz gespannt, wie er sich dort entwickeln wird. Ob er sich in der entspannten, zwanglosen Atmosphäre wohl doch den Menschen zuwenden wird?


Interesse geweckt?

Sollte Glenn vermittelbar sein, würden wir uns natürlich freuen, wenn er reisen dürfte. Wenn Sie Interesse an Glenn haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Glenn ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Marion E. hat die Patenschaft für Glenn übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Pedro
– der Freundliche

Dieser 2014 geborene Rüde mit dem wunderbar gestromten Fell ruht in sich selbst. Und deshalb hat er auch das große Los gezogen  und durfte in unser Open Shelter ziehen, denn es ist ganz wichtig, auch ruhige, freundliche Hunde im Rudel zu haben, um das Energie-Gleichgewicht sicherstellen zu können. Und oft nehmen sich in zwangloser Atmosphäre die ängstlichen Hunde ein Beispiel an den Souveränen und lernen von ihnen. Dadurch sind schon einige Hunde richtig aufgeblüht und zu echten Menschenfans geworden. Wir wünschen uns, dass  Pedro für Ruhe und Frieden im Rudel sorgt und ein paar von den Angsthasen an die Pfote nimmt und mit den lieben Pflegern bekannt macht.


Interesse geweckt?

Sollte Pedro vermittelbar sein, würden wir uns natürlich freuen, wenn er reisen dürfte. Wenn Sie Interesse an Pedro haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Pedro ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Katharina K. hat die Patenschaft für Pedro übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bilder aus vergangenen Tagen im Shelter:

 

Emilja-Pauline
– die Besondere

Ihr goldenes Fell macht die 2015 geborene und ca. 45 cm große Emilja-Pauline zu etwas Besonderem. Und Dank des flauschigen Fells durfte sie jetzt auch zusammen mit ihrem Freund Aron in unser Open Shelter umziehen, denn sie gehört leider zu den Hunden, die durch uns Zweibeiner derart schlechte Erfahrungen gemacht hat, dass sie mit uns nichts zu tun haben möchte. Und wenn man sie trotzdem bedrängt, versucht sie mit Drohgebärden uns auf Abstand zu halten. Im Shelter hätte sie keine Chance auf Vermittlung, weil niemand mit ihr arbeiten könnte. Für Hunde wie sie haben wir das Open Shelter gekauft, hier kann sie erstmal wieder Hund sein und sich in Ruhe überlegen, ob sie uns Menschen wieder vertrauen kann oder nicht.


Interesse geweckt?

Sollte Emilja-Pauline vermittelbar sein, würden wir uns natürlich freuen, wenn sie reisen dürfte. Wenn Sie Interesse an Emilja-Pauline haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook.
Emilja-Pauline ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose und Leptospirose.

Birgit, Ilka und Kirstin haben die Patenschaft für Emilja-Pauline übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen und eine gesicherte medizinische Versorgung.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bilder aus vergangenen Tagen im Shelter: