Archiv der Kategorie: Notfelle und Handicap-Hunde in Rumänien

BW 37
ca. 30 cm – Mini-Omi ist ganz allein

Steckbrief
Alter: ca. 2010 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und aufgeschlossen, verträglich mit Artgenossen
Größe: ca. 30 cm
Im Shelter seit: April 2024
Besonderheit: rechts durch einen Schlag erblindet – aufgrund ihres hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Mit einem hoffnungsvollen Hallo grüße ich euch!
Nie im Leben hätte ich damit gerechnet, dass ich eines Tages im Shelter landen würde. Und schon gar nicht als zuckersüße Hundelady in solch hohem Alter! Doch manchmal schlägt das Schicksal einfach zu und reißt einem den Boden unter den Füßen weg.

Leider konnte sich mein Frauchen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um mich (und meine tierische Mitbewohnerin BW 39) kümmern. Gott sei Dank bin ich nicht auf der Straße gelandet, denn dort wären meine Überlebenschancen gleich Null gewesen. Denn einerseits bin ich bekanntlich ja nicht mehr die Jüngste und andererseits bin ich auf meinem rechten Auge blind, was wohl durch einen Schlag in meinen jüngeren Jahren zurückzuführen ist.

Nichtsdestotrotz bin ich eine Kämpferin und lasse den Kopf keinesfalls hängen, denn Aufgeben ist keine Option für mich. Ich bin überzeugt, dass irgendwo da draußen Menschen auf mich warten, die einer kleinen und liebevollen Fellnase wie mir ein gemütliches Zuhause schenken möchten. Ich mag es gerne ruhig und brauche weder stundenlange Spaziergänge noch den ganzen Tag Action. Ein gemütliches Bettchen und ein paar Hände, die mich kraulen, würden mich überglücklich machen. Das lässt sich doch bestimmt einrichten, oder?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an BW 37 haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. BW 37 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich BW 37 einen lieben Paten, der mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen vergibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option „Patenschaft Plus“ ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

RM 16
ca. 40 cm – hofft auf ein Happy-End

Steckbrief
Alter: 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, ruhig
Größe: ca. 40 cm
Im Shelter seit: März 2024

Hallo, ich bin RM 16 und nun soll ich mich hier also vorstellen …
Man sieht es mir vielleicht nicht an, aber ich habe schon vieles erlebt, schließlich habe ich schon ein paar Jahre auf dem Buckel.
Ich lebte lange auf der Straße und hatte ein Leben in Freiheit. Ich habe niemanden etwas Böses gewollt und doch fühlten sich die Menschen von uns Streunern gestört. Sie haben Vorurteile, weil vielleicht ein Hund was Böses getan hat. Aber das war doch nicht ich! Und trotzdem wurden wir alle von einem auf den anderen Tag eingefangen und eingesperrt.
Nun bin ich hier – traurig und antriebslos. Man setzte mich zu vielen anderen Hunden, mit denen ich gut zurechtkomme.
Die Situation im Shelter verunsichert mich und ich fühlte mich noch nicht ganz wohl hier. Kann mir mir das verübeln? Hier sind alle super nett und lieb zu mir. Ich merke, ich werde beschützt, bekomme Futter und darf hier in Ruhe schlafen.
Sicher werde ich das bald alles zu schätzen wissen und kann wieder nach vorne blicken.
Dort draußen soll es Menschen geben, die einen Hund wie mich bei sich haben möchten und noch eine Chance geben.
Oder ist es dafür schon zu spät?
Bin ich zu alt für ein Happy-End?!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an RM 16 haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. RM 16 ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.


Hilfe durch Patenschaft:

Außerdem wünscht sich RM 16 einen lieben Paten, der mit Hilfe einer Patenschaft einen schönen Namen vergibt und so zu einer Identität verhilft, die Chancen auf eine Vermittlung erhöht! Die Patenschaft kostet 20 € jeden Monat und ist monatlich kündbar. Sie erlischt automatisch, wenn der Hund ausreist oder verstirbt. Außerdem können Sie mit der Option „Patenschaft Plus“ ihren Betrag um 5€, 10€ oder beliebig aufstocken und so unser Kastrationsprojekt Hope and Change for Romanian Strays unterstützen. Die Spenden durch Patenschaften sind für die Hunde unserer Shelter von essentieller Bedeutung, um die Versorgung mit Futter zu gewährleisten. Somit wird nicht nur dieser einen Fellnase durch die Patenschaft geholfen, sondern insgesamt allen über 500 Hunden. Sollten Sie sich für eine Übernahme einer Patenschaft interessieren, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über Facebook oder eine E-Mail an patenschaft@seelen-fuer-seelchen.de


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Timm
im Wachstum – lässt sich nicht unterkriegen

Steckbrief
Alter: Oktober 2023 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, offen
Größe: im Wachstum, etwa mittelgroß werdend
Im Shelter seit: Dezember 2023
Besonderheiten: linkes Hinterbein amputiert (Handicap)

Hallo, ich bin Timm!
Ich bin eine sanfte Seele, die jedes Herz erwärmt. Und ich bin froh im Shelter in Sicherheit zu sein. Denn das bedeutet in meinem Falle nicht weniger, als dass ich eine Chance bekommen habe zu überleben. Allein auf der Straße hätte ich es niemals geschafft, denn meine Geschichte ist noch ein wenig ernster und trauriger als die der anderen Hunde hier.
Ich bin ein ganz liebevoller und braver Hundejunge und befinde mich im Gegensatz zu den anderen Hunden in der Klinik, statt im Shelter.

Ich wurde verletzt am Straßenrand aufgefunden. Ich war völlig hilflos, denn ich konnte meine Hinterbeine nicht mehr bewegen. Es war eisigkalt und ich hatte große Angst so ausgeliefert zu sein. Ich hätte sicher nicht mehr lange überlebt, hätte mich niemand gefunden,
Ich wurde erstmal aufgepäppelt und ich durfte mich erholen. Aber das was nach dem Röntgen feststand, sollte meine Chancen auf ein glückliches Leben schwinden lassen: Denn Gehen, Laufen, Springen – all das kann ich erstmal nicht so unbeschwert erleben, wie alle anderen Welpen hier. Der Zustand meiner Knochen war so schlimm, dass mir mein linkes Hinterbein amputiert werden musste.

Es war erstmal ein Schreck für mich, aber ich war endlich diese schlimmen Schmerzen los. Schritt für Schritt musste ich nun lernen, auf drei Beinen durch mein Leben zu wandeln. Durch das lange Liegen und sitzen in der Box, sind die Muskeln meines verbliebenen Hinterbeines noch nicht sehr stark. Aber ich trainiere fleißig und mache täglich Fortschritte.
Trotz meines Schicksals träume ich von einem spannenden Leben da draußen, mit Abwechslung und vielen Streicheleinheiten. Von einem kuscheligen Plätzchen und liebevollen Augen, die mich ganz zärtlich ansehen. Ganz realistisch betrachtet kann mir schon denken, dass meine Chancen darauf minimal sind, obwohl ich noch so jung bin. Und dennoch: Ich habe Liebe, Treue und Dankbarkeit zu bieten und werde die Hoffnung nicht aufgeben, dass ein Mensch mich findet, der sich dieser Herausforderung stellt. Ein Mensch, mit dem ich den Rest des Lebens verbringen kann! Bist Du es vielleicht? In einem richtigen Zuhause würde ich mich sicher viel schneller erholen und gemeinsam könnten wir trainieren.

Es gibt so viele Beispiele, wie man ein Leben mit einem gehandicapten Hund gestalten kann. Ideen und Wünsche für unsere gemeinsame Zeit hätte ich schon! Nur erfordert es sicherlich Geduld, Zeit und eine extra große Portion Mühe.

Ich warte hier auf Euch!
Euer Timm


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Timm haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Timm ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Timm hat Gesche F. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Ruffy Z
ca. 35 cm – eine Augenweide

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, ruhig
Größe: ca. 35 cm
Im Shelter seit: Januar 2024
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo, jetzt durchatmen und los geht’s!
Ich bin Ruffy.
Vor kurzem wurde ich wurde auf der Straße eingefangen. Woher ich kam? Aus einem anderen Leben, das ich hinter mir gelassen habe.
Im Shelter wurde ich gut aufgenommen. Mein Napf wird täglich gefüllt, ich habe einen Schlafplatz und bin in Sicherheit. Hier ist ziemlich was los, so viele andere Hunde, hatte ich bisher nicht um mich herum. Ist schon ein komisches Gefühl hinter Gittern zu leben.
Ich habe gehört hier werden regelmäßig Fahrten zu Menschen, die ihr zu Hause mit netten Vierbeinern teilen möchten angeboten. Das wäre etwas für mich.
Ich gehöre nicht zu den Jungspunden hier und habe darum keine Zeit zu verschwenden.
Da ist es wichtig mich von meiner besten Seite zu zeigen.
Hier meine Vorzüge: Ich mag euch Menschen, bin aber niemand, der sich aufdrängt. Ich bin ein netter Geselle! Mit den anderen Hunden hier, habe ich mich schnell arrangiert. Ich bin bereit zu lernen und denke, mit meiner besonderen Fellfärbung, könnte ich einigen Leuten schon gefallen.
Ich bin bereit deine Welt, die mir fremd ist kennenzulernen. Das Hunde ABC, an der Leine laufen, im Auto mitfahren und im Haus leben sind nur einige Dinge, die ich mit dir lernen möchte.
Wenn du die Herausforderung annehmen möchtest und dir vorstellen kannst mit mir zu leben, dann melde dich.
Ich verspreche, wenn du geduldig bist und dir die Zeit nimmst mir deine Welt zu zeigen, werden wir ein wunderbares Team werden.
Worauf wartest du? Schick den Interessenbogen! Dann kann unsere gemeinsame Reise bald losgehen.
Dein Ruffy


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ruffy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ruffy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Ruffy hat Julian Z. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Chakka
ca. 45 cm – der Liebevolle

Steckbrief
Alter: 2011 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 45 cm
Im Shelter seit: November 2023

Ihr seid auf der Suche nach einem Hund im gesetzten Alter, und einem freundlichen noch dazu?
Prima, dann seid ihr bei mir genau richtig!!
Ich bin Chakka und suche liebe Menschen, die mir auf meine alten Tage endlich ein Zuhause schenken möchten.
Bis ich ins Shelter kam, musste ich immer selbst für mich sorgen. Jeden Tag aufs neue musste ich nach Futter suchen und nach einem sicheren Schlafplatz Ausschau halten.
Mit dem Alter ist man zwar schon sehr erfahren, was sowas angeht aber jetzt möchte ich endlich ankommen dürfen.
Ich wünsche mir ein kuscheliges Körbchen für meine alten Knochen, Futter um das ich nicht mehr kämpfen muss und liebe Menschen an meiner Seite, die mich zu schätzen wissen!
Das ein oder andere wird mir in meinem neuen Zuhause vielleicht noch etwas komisch vorkommen, hatte ich doch noch nie eine eigene Familie.
Doch mit etwas Geduld und viel Liebe werde ich mich bestimmt gut einleben.
Also, wo sind die Menschen, die einem alten Kerl wie mir, einen schönen Lebensabend bereiten wollen?
Ich warte auf euch, euer Chakka


Interesse geweckt?
Wenn Sie Interesse an Chakka haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Chakka ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Chakka haben Sebastian und Kerstin A. übernommen und sorgen so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Mariel
ca. 40 cm – die Schöne

Steckbrief
Alter: 2014 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich, sozial im Umgang mit anderen Hunden
Größe: ca. 40 cm
Im Shelter seit: November 2023
Besonderheit: aufgrund ihres hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Ein herzliches Hallo an alle lieben Menschen,
lieben Dank, dass ihr euch die Zeit für mich nehmt, denn ich würde mich gerne etwas genauer vorstellen.

Ich weiß gar nicht so genau, wo ich anfangen soll.
Anders als die vielen Welpen hier im Shelter, mache ich mir Sorgen. Die Kleinen sind so schön unbedarft und sehen positiv in die Zukunft.

Eine Hundedame wie ich, denkt da schon anders. Ich kann nicht mit kleinen Schlappöhrchen und riesen Kulleraugen punkten.
Doch auch ich habe meine Vorzüge und vielleicht ist euch mein glänzendes, dreifarbiges Fell schon aufgefallen? Das lässt mich hier etwas aus der Menge hervorstechen, so hoffe ich zumindest.

Mein Wesen ist äußerst sanft und ich liebe es, Zeit mit euch Menschen zu verbringen. Ich werde als liebenswert, extrem anhänglich und liebevoll beschrieben, nutze jede Gelegenheit, um mir ein paar Streicheleinheiten abzuholen und etwas Liebe aufzusaugen. Ich habe wirklich viel davon zu geben und es stimmt mich sehr traurig, wenn ich daran denke, wie wenig ich hier davon bekommen kann.

Ich lebe hier im Shelter in Sicherheit und fühle mich dementsprechend auch ganz gut, denn ich kenne das unsichere Leben auf der Straße und lasse es nur allzu gerne hinter mir.

Ich wünsche mir nichts sehnlicher als eine eigene Familie mit der ich dann in einem schönen Zuhause leben darf. Kuscheln auf dem Sofa, ein eigenes weiches Körbchen und vielleicht sogar einen Garten, in dem ich die Sonne genießen kann – das wäre so schön.

Wenn ihr euch ein wenig in mich verguckt habt, dann meldet euch doch bitte ganz schnell!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mariel haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Mariel ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Mariel hat Kerstin W. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Florentine L
ca. 60 cm – ein Ruhepol

Steckbrief
Alter: 2011 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, ruhig und entspannt
Größe: ca. 60 cm
Im Shelter seit: Mai 2023
Besonderheit: aufgrund ihres hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo ihr lieben Menschen!!
Ich bin eine gestandene Hündin und so erleichtert, mich in meinem Alter nicht mehr auf der Straße durchkämpfen zu müssen. Ich lebe inmitten von vielen jüngeren Hunden und würde mich als Ruhepol für die anderen beschreiben.
Die jungen Hunde können manchmal ziemlich wild sein und viel Energie haben. Da komme ich ins Spiel, denn ich strahle eine ruhige Gelassenheit aus. Mit meiner Erfahrung und meinem sanften Wesen bringe ich Harmonie in die Gruppe.
Die anderen Hunde suchen oft meine Nähe, denn sie spüren, dass sie sich bei mir sicher und geborgen fühlen können. Ich bin geduldig und liebevoll, kümmere mich um die Bedürfnisse der Kleineren und sorge dafür, dass sie sich wohlfühlen.
Auch wenn ich schon etwas älter bin, bin ich immer noch voller Lebensfreude. Auch Menschen gegenüber verhalte ich mich sehr nett und was soll ich sagen? Kuschelstunden und Streicheleinheiten sind für mich das Größte. Es fühlt sich so gut an Aufmerksamkeit zu bekommen und umsorgt zu werden.
Ich suche nun nach einem liebevollen Zuhause, wo ich Ruhe und Geborgenheit genießen und mir es in einem kuscheligen Körbchen gemütlich machen kann. Mit mir bekommst du nicht nur einen treuen und dankbaren Begleiter, sondern auch einen wahren Ruhepol.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Florentine haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Florentine ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.


Die Patenschaft für Florentine hat Ranghild L. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Kira I
ca. 33 cm – die Liebenswerte

Steckbrief
Alter: ca. 2011 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, hat aber ihren eigenen Kopf
Größe: ca. 33 cm
Im Shelter seit: April 2023
Besonderheit: aufgrund ihres hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo miteinander! Schön, dass ihr vorbeischaut – ich freue mich sehr.
Ich durfte schon einiges an Lebenserfahrung sammeln und habe dementsprechend einige Geschichten zu erzählen – schöne, lustige und traurige.
Es scheint, als hätte ich in der Vergangenheit einmal ein Zuhause gehabt. Leider war ich etwas angeschlagen und musste erstmal aufgepäppelt werden, ob ich deshalb auf der Straße gelandet bin? Anders kann ich es mir nicht erklären…
Ich bin jetzt aber wieder fit und hatte das Glück, bei einer Pflegerin in den Garten ziehen zu dürfen. So bleibt mir das laute und trubelige Shelter erspart. Für Hunde in meinem Alter kann das ganz schön hart sein und an die Substanz gehen.
Ohne undankbar klingen zu wollen… Eine Sache macht mich nachts sehr traurig. Ich muss draußen bleiben und alleine schlafen. Denn im Haus leben so viele andere Seelchen, denen es viel schlechter geht als mir und der Platz ist natürlich begrenzt. Ich sehne mich nach Geborgenheit und einem gemütlichen Platz in einem Zuhause. Es fällt mir schwer, in den Nächten draußen zu sein und das Gefühl von Einsamkeit zu ertragen.
Ich träume davon, noch einmal ein eigenes Körbchen zu haben, in dem ich geborgen schlafen kann. Bis dahin werde ich dankbar sein für die Pflege und Liebe meiner Pflegerin. Doch ich hoffe darauf, bald mein endgültiges Zuhause zu finden und die Einsamkeit hinter mir zu lassen.
Seid ihr vielleicht die Menschen, die mich aus dieser misslichen Lage befreien?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Kira haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Kira ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Kira hat Annika I. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Steve
ca. 43 cm – der Schmusige

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich und verschmust
Größe: ca. 43 cm
Im Shelter seit: Mai 2023
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo!
Ihr seid auf der Suche nach einem älteren Hund, der seine wilden Jahre schon hinter sich hat?
Prima, dann habt ihr mit mir einen Volltreffer gelandet!
Ich bin Muffin und ein ganz lieber Kerl! Meinen Zwinger teile ich mir mit ein paar jüngeren Hunden. Klar, ist es hier manchmal ganz schön wuselig mit dem jungen Gemüse aber das stört mich überhaupt nicht.
Aber wenn die Mitarbeiter kommen, um uns zu versorgen und um ein paar Streicheleinheiten zu verteilen, schiebe ich die Kleinen ganz gerne liebevoll zur Seite, denn ich liiiieebeee es zu kuscheln und möchte am liebsten die Streicheleinheiten dann ganz alleine für mich beanspruchen.
In meinem bisherigen Leben habe ich noch keinen Menschen an meiner Seite gehabt, der mir Liebe geschenkt hat.
Und da kommt ihr ins Spiel: Ich suche Menschen, die mir mein erstes eigenes Zuhause schenken und mir mit viel Geduld und viel Liebe zeigen, wie so ein Leben als vollwertiges Familienmitglied funktioniert. Und es sollten Menschen sein, die gerne gaaaanz viel kuscheln, denn davon bekomme ich nie genug!
Also, falls es da draußen jemanden gibt, der sein Leben mit mir teilen möchte, würde ich mich sehr freuen, von dir zu hören!
Dein Steve


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Steve haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Steve ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Steve hat Stephan K. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Jordy W
ca. 48 cm – die Treue

Steckbrief
Alter: ca. 2013 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und den Menschen zugewandt
Größe: ca. 48 cm
Im Shelter seit: März 2023

Diese treu dreinblickende Hundedame ist unsere Jordy W.
Über ihre Vorgeschichte wissen wir nicht viel. Sie wurde alleine eingefangen und kam nach der Untersuchung zu uns in Shelter. Sie hat sich recht gut eingelebt, doch Wurzeln schlagen soll sie hier natürlich keine.
Mit ihren schönen Augen und ihrer charmant ruhigen Art wird sie die Herzen ihrer zukünftigen Familie sicher schnell erobern können. Menschen gegenüber zeigt sie sich aufgeschlossen und freundlich, jedoch ohne dabei dem Draufgängertum zu verfallen. Lieber hält sie sich ein wenig zurück, um langsam Vertrauen zu fassen.
Wer dieser hübschen Hundedame ein „Für immer Zuhause“ geben möchte und sich der Aufgabe gewachsen sieht, einem Straßenhund mit Geduld und dem nötigen Verständnis die Regeln, Tricks und Kniffe des Zusammenlebens mit Menschen zu vermitteln, der darf sich gerne melden.
Jordy sitzt schon ganz aufgeregt im Gehege und wartet darauf ihr Köfferchen packen zu dürfen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jordy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Jordy. ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Jordy hat Luca W. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Fredo
ca. 50 cm – soll die schönen Seiten kennen lernen

Steckbrief
Alter: 2010 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 50 cm
Im Shelter seit: März 2023
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Aufgepasst ihr lieben Leute, hier komme ich, Fredo!!!
Ich möchte mich hier ins rechte Licht rücken, damit ich möglichst schnell von den richtigen Menschen entdeckt werde!
Warum ich es so eilig habe? Weil ich schon ein etwas älterer Herr bin, der viel erlebt hat und auf seine alten Tage gerne noch in den Genuss eines eigenen Zuhauses kommen möchte!
Mein Leben war entbehrungsreich und oft nicht ganz einfach aber es war okay. Doch jetzt reicht es… es ist Zeit, sich zur Ruhe zu setzen und das Leben einfach nur noch zu genießen.
Dafür fehlen mir aber leider noch die passenden Menschen, die bereit sind Herz und Tür zu öffnen und mich Teil ihres Lebens werden lassen!
Ich verspreche euch, dass ihr es nicht bereuen werdet. Ich bin nämlich ein ganz offenes und freundliches Kerlchen!
Gibt es da draußen jemanden, der ein kuscheliges Körbchen für mich frei hat?
Wenn ja, dann lass bitte was von dir hören! Ich wünsche mir sooo sehr mein erstes richtiges Zuhause!
Dein Fredo!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Fredo haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Fredo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Fredo hat Silvia K. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen. 


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Bono
ca. 65 cm – ein Seelenhund

Steckbrief
Alter: ca. 2013 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein – kann reisen, sobald er kastriert ist
Charakter: freundlich, aufgeschlossen, verschmust, ruhig, sanft, verträglich mit Artgenossen
Größe: ca. 65 cm
Im Shelter seit: März 2023
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Ich grüße euch aus dem Shelter!
Anfang 2023 gab es eine sehr große Veränderung für mich. Weg von der Straße und ab ins sichere Shelter. Einerseits bin ich erleichtert, dass ich hier sein darf. Andererseits wünsche ich mir von Herzen für meine hoffentlich noch vielen Lebensjahre ein Zuhause und eine Familie, wo man meine sanfte und ruhige Art zu schätzen weiß und wo ich endlich Tag für Tag all die Liebe und Aufmerksamkeit erfahren kann, die ich hier in den kurzen Momenten mit den Zweibeinern so sehr genieße.

Über meine Vorgeschichte kann ich euch leider nichts erzählen. Vielleicht hatte ich früher ein Zuhause, wer weiß. Jedenfalls bin ich ein freundlicher, aufgeschlossener und verträglicher Hundemann im gesetzten Alter. Aber im Herzen bin ich definitiv jung geblieben.

Ich wünsche mir Menschen, die geduldig sind und viel Verständnis für einen älteren Tierschutzhund haben. Bestimmt brauche ich meine Zeit, bis ich mich an das neue Leben gewöhnt habe. Und dann, dann kann ich nochmals so richtig durchstarten und das Leben mit dir an meiner Seite genießen. Ich warte hier auf dich. Geduldig. Tag für Tag.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Bono haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Bono ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Stefanie Sara H. hat die Patenschaft für Bono übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Jaro S
ca. 50 cm – der Aufmerksame

Steckbrief
Alter: 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: hält fremde Menschen auf Abstand
Größe: ca. 50 cm
Im Shelter seit: Januar 2023
Besonderheiten: Herdenschutzhund (Mioritic-Mix) daher nur Vermittlung in erfahrene Hände mit Haus und eingezäuntem Garten möglich; aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Jaro heiße ich. Ich bitte Dich deutlich, mir nicht zu nahe zu kommen. Ich mag die Menschen nicht. In meinen letzten Hundejahren habe ich auf der Straße gelebt und kam wunderbar ohne euch zurecht. Von Menschen erwarte ich nur Beleidigungen, geworfene Steine und auch sonst nicht viel Gutes.
Mag ja sein, dass ihr nicht alle so seid, aber woher soll ich das wissen. Da gehe ich lieber kein Risiko ein. Als junger Hund hatte ich einmal eine Familie, die mich aber nicht mehr wollte und fortgeschickt hat.
Und jetzt bin ich hier im Shelter gelandet. Über das gute Futter beschwere ich mich jedoch bestimmt nicht. Punkt für euch. Auch den Pflegern hier habe ich schon klar gemacht, dass ich erstmal alleine sein möchte und Zeit für mich brauche.
Aber sie lassen einfach nicht locker und versuchen immer wieder, mir nahe zu kommen. Bisher waren sie sehr freundlich und respektvoll. Vielleicht können sie mich an einem guten Tag tatsächlich überzeugen, sie an mich heran kommen zu lassen. Ich bin kein Ungeheuer, klar würde ich es mögen wollen, gestreichelt zu werden und mit einem Menschen gut zurecht zu kommen. Jeder wünscht sich im tiefsten Herzen so etwas wie eine Familie. Doch hättet ihr meine Erfahrungen gemacht, ginge es euch nicht anders als mir jetzt.
Als Herdenschutzhund brauche ich wirklich erfahrene und geduldige Menschen, um mich bei sich aufzunehmen. Sie sollten wissen, was auf sie zukommt, wenn sie einen Herdenschutzhund zu sich holen und sollten mir eine Aufgabe gehen. Ein Zuckerschlecken wäre das keineswegs. Wenn es einer schaffen würde mir aus der harten Schale heraus zu helfen, ja dann wäre sicher manches möglich. Aber ich bräuchte dafür Hilfe und viel Vertrauen.
Du kannst Du ja gerne melden, wenn Du magst. Ich bin hier.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jaro haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Jaro ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Jaro hat Elke S. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Lunabelle
ca. 50 cm – die Sanfte

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 45 cm
Im Shelter seit: Januar 2023
Besonderheit: aufgrund ihres hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo ihr lieben Menschen da draußen. Ich habe hier im Shelter den Namen Lunabelle gekommen.
Bisher hieß ich „hau ab hier, verschwinde und schsch sch“. Aber mal vor Vorne.
Ich bin eine erwachsene Hündin im besten Alter. Ich verfüge über viel Wissen, die Futtersuche und wie ich Schlafplätze im Freien klar mache sind mein Schwerpunkt. Mit anderen Worten, bisher war in Freigeist auf einem beschwerlichen Lebensweg.
Ich wurde in meinem Revier eingefangen und in den Shelter gebracht. Zäune und Gitter kannte ich bisher nicht. Hier lerne ich Menschen kennen, die mich nicht verscheuchen. Im Gegenteil hier habe ich einen festen Schlafplatz und mein Futter wird mir serviert.
Komische Welt. Kann ich dem trauen? Aber das Verrückteste ist, ich kann mich auf die Suche nach meinem Für-immer-Zuhause begeben. Damit habe ich niemals gerechnet. Meine Vorzüge sind: Ich sehe sehr gut aus. Ich bin flexibel und lerne schnell. Wie hätte ich sonst meinen Weg bisher meistern können?
Aber, in deiner Welt kenne ich mich nicht aus. Wohnungen, Häuser, an der Leine, Hunde ABC, Menschen die sich freuen mich zu sehen und mich füttern, streicheln und mir einen Schlafplatz geben kenne ich bisher nicht. Ich bin bereit dieses Abenteuer zu erleben. Wenn du diese Herausforderung mit mir zusammen meistern willst, dann melde dich.
Ich warte deine Lunabelle


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lunabelle haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/)oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lunabelle ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Lunabelle hat Manja W. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Nero S
ca. 65 cm – der große Bär

Steckbrief
Alter: 2012 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich zu Menschen und gut verträglich mit allen Hunden
Größe: ca. 60 – 65 cm groß
Im Shelter seit: Juli 2022
Besonderheit: aufgrund Neros hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo liebe Menschen, ich bin Nero, ein stattlicher Bären-Senior-Rüde.

Leider muss ich mich auf die Suche nach einem neuen Zuhause machen, weil mein Herrchen in Rumänien in die Stadt zieht, wo kein Platz für so einen großen Wuschel wie mich ist.

Da ich schon mit Menschen gelebt habe, habe ich allerdings eine lange Streberliste an Talenten vorzuweisen, die euch hoffentlich schnell davon überzeugen, dass ich DER Hund für euch bin.

Also, fangen wir mit den Basispunkten an: Ich bin total lieb zu Zweibeinern und Artgenossen, da hat mein vorheriges Herrchen mir gute Erinnerungen hinterlassen. Das ist wohl das Wichtigste! Und nun zu meinen weiteren Qualitäten: Ich bin groß und flauschig und warm. Wenn ihr diesen Winter die Heizung runter drehen müsst, dürft ihr bestimmt gerne eure Hände und Füße in mein Fell kuscheln. So. Wenn euch das noch nicht überzeugt hat, kommt hier noch ein riesengroßer Pluspunkt: Wie man sieht, bin ich keine Elfe, sondern ein richtiger Wonneproppen, der ein paar stolze Kilos mitbringt. Aber keine Angst, ich kann schon gut an der Leine gehen und werde euch nicht von A nach B schleifen! Wirklich, es gibt sogar ein Beweisvideo, guckt euch das mal an. Okay, soweit zu mir. Ich möchte jetzt auch nicht so viel angeben, meine ganzen weiteren tollen Eigenschaften zeige ich euch dann, wenn ich eingezogen bin.

Liebe Grüße und bis bald, euer Nero


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nero haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Nero ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Nero hat Familie K. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

 

 

Mozart
ca. 38 cm – der kleine Senior

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: neugierig, interessiert an Menschen, noch etwas unsicher
Größe: ca. 38 cm
Im Shelter seit: März 2022
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Wuscheltier auf dem Weg zum Glück – das bin ich, Mozart!

Also, was kann ich euch über mich erzählen?
Mein tolles Fell habt ihr ja bereits auf den Fotos gesehen.
Das macht sicher viele Menschen auf mich aufmerksam. Doch leider würde ich euch Menschen aktuell noch lieber aus dem Weg gehen.
Das Leben hier im Shelter gefällt mir gar nicht. Über meine Vorgeschichte kann ich euch leider nichts erzählen, aber mein Leben war nie so bestimmt von Regeln unter vielen Hunden. Hier kann ich mich nicht in ein ruhiges Eckchen zurück ziehen, wenn mir danach ist.
Aber wenn ihr schon einmal hier seid, können wir uns doch gemeinsam ausmalen, wie ich mir Glück so vorstelle …
Ein eigenes Körbchen und ein voller Napf, Menschen, die mich in meinem Tempo ankommen lassen und mir so zeigen, was das Leben an Abenteuer und Schmuseeinheiten für mich noch zu bieten hat.
Wäre das was für euch? Dann freue ich mich, wenn ihr euch meldet, damit wir dieses Glück gemeinsam angehen können! Euer Mozart


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Mozart haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Mozart ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Mozart haben Ute und Klaus W. übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Marley B
ca. 40 cm – der Flauschige

Steckbrief
Alter: ca. 2012 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: skeptisch, bei Menschen die er kennt aber freundlich
Größe: ca. 40 cm
Im Shelter seit: Februar 2022
Besonderheit: aufgrund Marleys hohen Alters suchen wir dringend  ein Zuhause (Notfell)

Hallo, ich bin Marley.
Und was soll ich sagen? Ich bin irgendwie gefrustet… Hier im Shelter ist es eigentlich ganz okay, die Menschen sind lieb und kümmern sich gut um uns. Aber ehrlich gesagt, interessiert mich das gerade gar nicht, habe ich doch schon so einiges auf der Straße erleben müssen. Vielen Menschen gegenüber bin ich noch sehr schüchtern. Dann verkrieche ich mich lieber in meine Hütte.
Die Pfleger hier kann ich mittlerweile aber gut einschätzen und freue mich auch, wenn sie mir ein paar Aufmerksamkeiten schenken.
Man hat mir erzählt, dass es da draußen noch mehr Menschen gibt, die genug Geduld und Spucke haben, einem Hund wie mir zu zeigen, dass das Leben mit euch Menschen durchaus schön sein kann. Kann ich mir ja kaum vorstellen. Aber schön wäre es auf jeden Fall! Also falls sich da draußen jemand angesprochen fühlt, mir kleinem Skeptiker eine Chance zu geben die schönen Seiten des Lebens kennenzulernen, würde ich mich sehr freuen, wenn er sich meldet!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Marley haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Marley ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Marley hat Karin B. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Meggy S
ca. 60 cm – die Unerwünschte

Steckbrief
Alter: ca. 2016 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: gegenüber Bezugspersonen freundlich und aufgeschlossen, gegenüber Fremden anfangs auf Abstand aber schnell bestechlich, wachsam, verträglich mit Artgenossen
Größe: ca. 60 cm
Im Shelter seit: Februar 2022
Besonderheit: auf dem rechten Auge erblindet

Das ich das noch einmal erleben darf, hätte ich mir nicht träumen lassen. Denn meine Vergangenheit war alles andere als rosig. Mit einer engen Drahtschlinge um den Hals, die eine tiefe Wunde verursachte, wurde ich von freundlichen Menschen auf der Straße gefunden und gerettet. Unverzüglich brachte man mich zum Tierarzt, der mich sofort behandelte und die eitrige Wunde säuberte und versorgte. Anschließend konnte ich mich im Shelter in Ruhe erholen und aufpäppeln lassen.

Mit meinem rechten Auge kann ich nicht mehr sehen. Wie es dazu kam, weiß leider niemand, man vermutet aber, dass ich von einem geworfenen Stein getroffen wurde. Doch dieses Handicap hindert mich keineswegs daran, hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken. Denn ich durfte bereits erleben, dass es auch gute Menschen gibt, denen das Leben von Straßenhunden am Herzen liegt.

Nachdem ich bereits das große Glück erleben durfte und gerettet wurde, hoffe ich nun, dass es das Schicksal noch einmal gut mit mir meint und für mich eine eigene Familie findet, die mir ein Für-Immer-Zuhause schenken wird. Ich bin eine loyale Hundedame und verstehe mich ausgezeichnet mit meinen Artgenossen. Das ist doch schon mal eine gute Voraussetzung für mein neues Leben. Nichtsdestotrotz suche ich geduldige und verständnisvolle Menschen, die mich so akzeptieren wie ich bin und bereit sind mich in meinem Tempo an das Leben in einer Familie heranzuführen. Zudem wünsche ich mir von Herzen das Leben in einem Haus samt eingezäuntem Garten, welchen ich zwischendurch auch Mal bewachen darf, denn diese Aufgabe bereitet mir Freude. Das Leben in einer Wohnung kann ich mir hingegen gar nicht vorstellen. Stimmen unsere Vorstellungen überein? Schlägt auch dein Herz ein wenig höher? Dann melde dich schnell, damit ich schon bald mein Köfferchen packen und mich auf den Weg zu dir machen kann!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Meggy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Meggy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Monika und Marc S. haben die Patenschaft für Meggy übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier noch Bilder, die während der tierärztlichen Behandlung entstanden sind. Achtung, diese sind nicht für zarte Gemüter geeignet.

Oso
ca. 50 cm – der Kuschelbär

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 50 cm
Im Shelter seit: November 2021
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Schwarz… ja so ist mein Fell. Deshalb male ich mir nicht die größten Chancen aus, dass mir jemand ein Zuhause schenken möchte…
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und deshalb möchte ich mich jetzt mal ins rechte Licht rücken.
Ich bin Oso und in der Blüte meines Lebens. Naja, also ich bin nicht mehr so nen ganz junger Hüpfer aber auch noch nicht wirklich alt. Und seht ihr mein tolles plüschiges Fell? Was meint ihr, wie schön es ist, mit mir zu kuscheln. Und genau dazu fehlt den Mitarbeitern hier leider die Zeit, müssen sie sich doch täglich um so viele Hunde kümmern. Deshalb suche ich Menschen, die Zeit für ausgiebige Kuschelstunden haben, mit denen ich viele Abenteuer erleben kann und die mich an die Pfote nehmen und mir das Leben als Familienhund zeigen. An vieles werde ich mich erst noch gewöhnen müssen aber mit etwas Geduld werde ich mich bestimmt gut einleben. Also falls da draußen jemand ist, der mir eine Chance gibt, lass was von dir hören.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Oso haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Oso ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Oso hat Claudia W. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Lucky W
ca. 54 cm – wünscht sich eine neue Chance

Steckbrief
Alter: ca. 2012 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich zu Menschen und verträglich mit anderen Hunden
Größe: ca. 54 cm
Im Shelter seit: August 2021
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo? Sieht mich jemand? Jemand der große, schwarze Rüden mag? Es heißt nämlich, dass schwarze Hunde schlechtere Chancen haben, ein Für-immer-Zuhause zu finden. Und dann bin ich auch noch ein Rüde und mit meinen 60 cm einer von der großen Sorte, was meine Chancen nicht gerade steigert. Dabei sehne ich mich doch genauso nach Menschen, die mich lieb haben, wie jeder andere Hund auch. Ich bin den Menschen gegenüber stets freundlich und mit den anderen Hunden hier im Shelter verstehe ich mich auch gut! Es wäre ja zu schön um wahr zu sein, wenn auch ich ein eigenes kuscheliges Körbchen hätte… Menschen an meiner Seite, die mir die große weite Welt da draußen zeigen und mit denen ich Abenteuer erleben kann… Und gaaaanz viele Streicheleinheiten wünsche ich mir auch. Vielleicht gibt es ja irgendwo da draußen den Menschen, der auf mich großen Kuschelbär aufmerksam wird. Wenn genau du es bist, dann lass was von dir hören.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Lucky W haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Lucky W ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Lucky W. hat Heike W. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

 

Jo
ca. 55 cm – hat seine Familie verloren

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: ruhig
Größe: ca. 55 cm
Im Shelter seit: August 2021
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo ihr Lieben Hundefreunde,
ich bin’s – Jo.
Heute ist ein besonderer Tag! Es passiert etwas ganz Aufregendes für mich: Ich darf mich etwas genauer euch vorstellen.

Etwas traurig macht es mich dennoch, denn bisher hat sich niemand für mich interessiert, aber das soll sich jetzt ändern! Ich blicke positiv in die Zukunft und träume von MEINEM Zuhause bei euch.
Bevor ich in das Shelter nach Racari kam, hatte ich sogar ein Zuhause. Das erkennt ihr an meinem Halsband, welches ich zu meinem Einzug an mir trug. Warum ich abgegeben wurde, weiß ich nicht. Falsch gemacht habe ich jedenfalls nichts.
Aber das gehört der Vergangenheit an. Ich wünsche mir eine Familie, die mich wirklich liebt!
Vor nicht allzu langer Zeit traf ich meine beste Freundin – Chandra!
Wir teilten uns ein paar Monate unser WG-Zimmer und mein eintöniges Leben hatte so wieder einen Sinn. Wir verstanden uns soo gut! Chandra und ich haben sogar miteinander gespielt und sind immer nebeneinander eingeschlafen! Doch dann kam ein schwarzer Tag für mich… Chandra erzählte mir, dass sie das große Glück hat, sich auf die weite Reise zu ihrer Familie machen zu dürfen. Natürlich freue ich mich sehr für sie! Aber nun sitze ich wieder allein hier, bin einsam und traurig.

Mit meinen ca. 55 cm gehöre ich vielleicht in die Rubrik „großer Hund“, aber daran soll das fehlende Interesse an mir doch nicht liegen?

Ich bin ein ganz entspannter und ruhiger Hund. Da ich bei euch ein ganz neues Leben kennenlerne, werde ich sicher erst einmal etwas zurückhaltend sein. Aber gebt ihr mir Zeit, Ruhe und Vertrauen, werde ich sicher schnell zu eurem besten Freund! Den euch Menschen finde ich wirklich toll, leider habe ich hier nur ganz wenig Zeit mit ihnen.
Und habt ihr euch mal meine tolle Fellfarbe angesehen? Außergewöhnlich schön, nicht wahr?
Also ich möchte wirklich nicht angeben, denn das ist auf keinen Fall meine Art, aber was spricht gegen mich? Ich wünsche mir so so sehr ein warmes Körbchen, liebevolle Menschen, vielleicht sogar 4-beinige Mitbewohner, leckeres Futter und Spaziergänge in einer mir unbekannte Welt.

Worauf wartet ihr noch? Ihr müsst nur noch den Interessentenbogen ausfüllen und mein Traum kann wahr werden. Ich werde es euch lebenslang danken!

Bis bald, euer Jo!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Jo haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Jo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Jo haben Mirjam und Holger A. übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier seht ihr noch ein Video von dem hübschen Schatz:

https://www.facebook.com/100002022285575/videos/oa.1007125470108940/391194709168585

Tamina
ca. 48 cm – die Unauffällige

Steckbrief
Alter: ca. 2012 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern
Größe: ca. 45 – 50 cm
Im Shelter seit: ca. September 2020
Besonderheit: aufgrund ihres hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Ihr da draußen, seht ihr mich?
Ich bin Tamina und schon etwas länger hier. Scheinbar habe ich mich bisher vor der Kamera versteckt, denn dem Team ist es wohl durchgegangen mich vorzustellen… Aber jetzt möchte ich mich euch endlich zeigen!

Ich bin im perfekten Alter und zudem mittelgroß, also eigentlich kaum zu übersehen. Hier im Shelter haben wir Hunde es eigentlich ganz gut, aber ich habe die anderen Hunde bellen gehört, dass es noch einen besseren Ort geben soll. Ich wirke wohl etwas schüchtern, aber ich glaube mit dem richtigen Menschen an meiner Seite könnte ich mich zu einer tollen Partnerin entwickeln.

Auch wenn ich nicht mehr zu den jungen Welpen gehöre, muss ich trotzdem noch vieles lernen, denn bisher hat sich hier noch keine Zeit und kein Mensch gefunden, um mir das Hunde-ABC und die Welt zu erklären und zu zeigen. Aber ich bin bereit dafür!

Also ihr da draußen, ich suche einen Menschen mit Zeit, einem kuscheligen Körbchen und einem sich immer wieder füllenden Napf. Dafür würde ich alles geben! Wenn ihr denkt, ihr könntet mir diese Wünsche erfüllen, dann meldet euch!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Tamina haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Tamina ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Leishmaniose.

Die Patenschaft für Tamina hat Irmgard H. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Daria
ca. 45 cm – Liebe geht durch den Magen

Steckbrief
Alter: ca. 2011 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: immer freundlich, zurückhaltend, ruhig, lässt sanfte Berührungen zu, mit Futter gut bestechlich, verträglich mit Artgenossen
Größe: ca. 45 cm
Im Shelter seit: März 2021
Besonderheit: verkürze Rute; aufgrund Darias hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo liebe Menschen da draußen, ich bin Daria!

Ich lebe bereits seit 2021 im Shelter und lief die ersten 1,5 Jahre unter dem Radar der Tierschützer, welche uns Fellnasen von Deutschland aus an nette Familien vermitteln. Sie gaben mir den Titel „die Distanzierte“ und meinten, es gäbe nicht so viel über mich zu erzählen. Eine Frechheit, sag ich euch. Doch als sie mich im September 2022 besuchten, da zeigte ich ihnen, was in mir steckt! Okay, zu Beginn war ich vielleicht etwas skeptisch, aber als der Käse gezückt wurde… Leute, sowas Leckeres hab ich im Leben noch nie gegessen! Da vergaß ich all meine Skepsis und drückte mich schwanzwedelnd ganz fest ans Gitter, um möglichst viel von der Leckerei abzubekommen. Das gleiche passierte auch ein Jahr später im September 2023. Mit den richtigen Argumenten bin ich also im Nu aus der Reserve zu locken und somit absolut bereit für eine Chance in Deutschland, findet ihr nicht?

Schon viel zu lange warte ich tagein, tagaus in diesem Shelter und hoffe auf ein Wunder. Als ältere Dame schwinden meine Chancen auf ein neues Glück immens und da ich insgesamt doch eher eine zurückhaltende und ruhige Hündin bin, erhöht das die Wahrscheinlichkeit auf eine Ausreise nicht wirklich. Trotzdem gebe ich nicht auf und halte an meinen Träumen fest.

Für mich sollten sich Menschen melden, die Geduld und Zeit für mich haben. Ein großer Wunsch wäre ein ruhiges Zuhause mit einem eingezäunten Garten, in dem ich mich nach der Eingewöhnung frei bewegen dürfte und im weichen Gras dösen könnte. Vielleicht wäre auch ein souveräner und ruhiger Ersthund eine große Unterstützung für mich und würde mir das Zurechtfinden in meinem neuen Leben erleichtern. Doch ich würde es auch ohne wagen.

Und so träume ich weiter und gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich vielleicht eines Tages doch noch meine Familie finden werde.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Daria haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Daria ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Silvia K. hat die Patenschaft für Daria übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Phips
ca. 45 cm – der Menschenbezogene

Steckbrief
Alter: ca. 2013 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr menschenbezogen, möchte gefallen, verschmust, verfressen, aktiv
Größe: ca. 45 cm
Im Shelter seit: Februar 2021
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo du, der du mich gerade auf dem Bild so aufmerksam betrachtest! Hinterlasse ich einen positiven Eindruck bei dir? Das hoffe ich doch, denn ich bin ein echt netter Typ! Auch wenn mein Leben bisher nicht so einfach war. Aber das wollen wir doch gerne vergessen, denn meine positive Grundeinstellung habe ich deshalb garantiert nicht verloren. Schließlich lebe ich ja nun im Shelter, in einem sicheren Umfeld. Ich mag meine Artgenossen und die Menschen hier gerne. Wir teilen halt alle mehr oder weniger harte Lebenserfahrungen und so verstehen wir uns – auch ohne Worte.
Doch eines fühle ich deutlich: Auch ein Hund lebt nicht von Futter alleine! Mir fehlen doch geistige Förderung und Abwechslung, je länger, desto stärker.

Das, was die Menschen wohl als «einfaches Leben» bezeichnen, wäre mein Traum: Neben feiner Ernährung (bzw. anfänglicher Diät, um meine Bikinifigur zurückzuerhalten…), wäre das z.B. das regelmäßige Gassigehen mit einem lieben Menschen an meiner Seite. Zudem ein eigenes Revier, wo mein alleiniger Schlafplatz steht. Und natürlich das Hunde–ABC zu vertiefen, um schließlich mit meinem Menschen immer besser kommunizieren zu können, viel Neues dazuzulernen und damit dann natürlich auch alles Mögliche miteinander zu erleben und Erfahrungen zu teilen! Das wäre ein klasse Hundeleben. Es soll so glückliche Hunde überall auf der Welt geben, die das erleben dürfen! Einige davon haben sogar noch Artgenossen und können somit alle Erfahrungen direkt auf hündisch teilen und miteinander spielen!

Ob so ein Plätzchen auch irgendwo für mich existiert? Bereit dazu und voller Erwartungsfreude wäre ich längst… Na? Bist du immer noch auf meinem Profil am Lesen? Glaub mir, in der Realität bin ich noch vieeeeel cooler!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Phips haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Phips ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Linda und Louisa K. haben die Patenschaft für Phips übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Emil S
ca. 43 cm – der Gemütliche

Steckbrief
Alter: ca. 2010 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, sehr aufgeschlossen, ruhig, verschmust, verträglich mit Artgenossen
Größe: ca. 40-45 cm
Im Shelter seit: Februar 2021
Besonderheit: aufgrund Emils hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Nur kein Stress und keine Hektik – das ist mein Lebensmotto! Ich gehöre schon eher zum alten Eisen und meine wilden und draufgängerischen Jahre sind definitiv vorbei. Ich stehe mit allen Beinen fest im Leben.

Über meine Vergangenheit wissen die Menschen hier im Shelter nicht viel. Denn sie haben mich streunend auf der Straße gefunden. Da kämpfte ich mich tagein tagaus durchs Leben und nahm jeden Tag gerade so wie er kam.

Das Leben hier im Shelter ist aber gar nicht mal so übel. Denn hier sind Menschen, die sich um mich kümmern und mir täglich Futter schenken. Eigentlich mag ich ja diese Zweibeiner sehr und erhasche mir gerne zwischendurch einige Streicheleinheiten von ihnen. Und auch mit den vierbeinigen Mitbewohnern verstehe ich mich sehr gut.

Nun habe ich mir natürlich so meine Gedanken gemacht, wie meine Zukunft aussehen sollte und bin da ehrlich gesagt ziemlich bescheiden. Ein kuscheliges Körbchen, liebevolle Menschen, Hände, die mich kraulen, entspannte Spaziergänge über Felder und Wiesen, vielleicht einen Hundekumpel mit dem ich spielen kann… das wärs dann auch schon! Da dies aber alles neu für mich sein wird, sollte meine zukünftige Familie natürlich viel Zeit und Geduld mitbringen, damit ich mich in aller Ruhe und ohne Stress entfalten kann. So ganz nach meinem Lebensmotto!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Emil haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Emil ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Viktoria-Sybille S. hat die Patenschaft für Emil übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Willi I
ca. 52 cm – sucht eine Schulter zum anlehnen

Steckbrief
Alter: 2011 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, aber interessiert
Größe: ca. 52 cm
Im Shelter seit: April 2020
Besonderheit: aufgrund Willis hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Dieser Herr mit dem traurigen Blick ist Willi.
Die ersten Jahre seines Lebens hat er auf den Straßen Rumäniens verbracht hat. Er ist etwas ruhiger als die anderen Hunde in seinem Zwinger. Während die anderen sich nach vorne drängen und durcheinander springen, hält Willi sich eher zurück und lässt den anderen den Vortritt. Dabei ist er aber überhaupt nicht ängstlich, sondern einfach keine Rampensau, die immer im Mittelpunkt stehen muss.

Leider ist Willi ein so gemütlicher Zeitgenosse, dass er im Shelter immer mehr an Gewicht zugelegt hat. Ihm fehlt die Bewegung.
Aber um sich zu bewegen fehlt ihm leider der Ansporn. Warum auch sollte er freudig umherspringen?

Willi braucht wieder mehr Lebensfreude.
Ob eine Familie, die ihm Liebe und Halt bietet, das geben könnte?
Ganz sicher! Willi braucht Menschen, die ihm zeigen, wie schön das Leben sein kann.

Er darf nicht viele weitere Jahre sein Leben mit Warten verbringen!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Willi haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Willi ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Willis voller Futternapf wird durch seine Patin Brigitte I. gewährleistet.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Elea N
ca. 45 cm – wartet geduldig auf ihre Familie

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: vorsichtig zurückhaltend, aber mit etwas Geduld sehr neugierig, immer freundlich
Größe: ca. 45 cm
Im Shelter seit: September 2020
Besonderheit: aufgrund ihres hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo lieber Mensch!
Du bist auf mein Profilbild gestoßen? Ich hoffe sehr, dass dies ein gutes Zeichen ist und du nur edle Absichten verfolgst. Natürlich bin ich mir bewusst, dass man mich mit meinem recht gewinnenden Aussehen, dem flauschigen, gepflegten und blonden Fell, meinen großen Augen und meiner durchtrainierten Figur nicht so leicht übersieht. Gerade bei dieser tollen Lichteinstellung!

Aber mit Verlaub, es fällt mir noch nicht so leicht, euch Menschen ganz und gar zu vertrauen. Eure Absichten erlebte ich in der Vergangenheit nämlich leider meist als boshaft und gemein. So jedenfalls habe ich gelernt, auf der Straße mein hübsches Fell in Sicherheit zu bringen und den Kontakt zu euch auf ein Minimum und auf große Distanzen zu beschränken. Irgendwann hatte ich aber Pech und wurde von Hundefängern eingefangen und in so ein Hundegefängnis gebracht, wo ich vermutlich mein viel zu frühes Ende gefunden hätte… so fühlte sich das jedenfalls an. Doch dann kamen andere Menschen und holten mich in dieses Shelter hier. Mein Instinkt sagt mir, dass ich nochmals viel Glück hatte und mein Schicksal damit eine unerwartete Wende genommen hat. Denn mein Eindruck hier ist erstaunlicherweise nur gut: Regelmäßig feines Futter, ein warmes Dach über dem Fell und wirklich recht entspannte Artgenossen , die offenbar Zutrauen zu den Menschen hier gefasst haben. Ich beobachte echt nur Gutes. Die Menschen hier scheinen tatsächlich in jeder Hinsicht anständige, sogar liebevolle Absichten zu haben mit uns.

Und so beginne ich mich zu öffnen und statt Ablehnung Interesse an euch Menschen zu bekunden. Nur Berührungen sind mir noch nicht so geheuer. Warum soll ich mir auch von Händen mein Fell berühren lassen? Nun gut, als echte Dame halte ich eben hin, wenn es sich ergibt, aber dabei gänzlich zu entspannen gelingt mir noch nicht. Doch Übung macht ja bekanntlich den Meister, richtig?

Ich will dich jetzt keinesfalls auf den Prüfstand stellen: Solltest du jedoch nicht wissen, was gegenseitiger Respekt bedeutet, dann klicke jetzt lieber schnell weg. Vertrauen und Liebe müssen wachsen, dafür sind sie dann umso tiefer und schöner. Und wer weiß, vielleicht bist doch gerade du es, mit dem ich diese ganz besondere Beziehung, von der hier oft gesprochen wird, erleben darf…


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Elea haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Elea ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Ilona N. hat die Patenschaft für Elea übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Toni B
ca. 50 cm – der Senior

Steckbrief
Alter: ca. 2008 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern
Größe: ca. 50 cm
Im Shelter seit: April 2020
Besonderheit: aufgrund Tonis hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo ihr lieben Menschen, ich bin Toni und wenn ihr mein Alter lest, werdet ihr mir das sicher nicht glauben! Ich hab mich ganz gut gehalten, oder? Ich finde ja, man sieht mir mein Alter gar nicht an. Ich könnte auch immer noch als ein Rüde in seinen besten Jahren durchgehen, oder etwa nicht?
Ich möchte hier also ganz spezielle Menschen ansprechen. Und zwar die, die auch einem Senior wie mir noch die Chance geben möchten, ein erfülltes Leben zu leben, egal wie lang dieses noch dauern mag. Natürlich kann mein Alter so manche Wehwehchen mit sich bringen. Vielleicht brauche ich keine 2-3 Stunden Spaziergänge mehr und es wäre wohl auch besser, wenn ich nicht viele Treppen laufen müsste oder du einen Garten hättest. Ich glaube fest daran, dass es auch für mich noch ein schönes Plätzchen geben kann und ich meine letzten Jahre nicht hier in diesem ungemütlichen Zwinger verbringen muss, in einem Shelter, wo viel zu viele Hunde ausharren müssen und auf ihre Chance warten. Hat man denn als Senior nicht auch noch ein gemütliches und warmes Heim verdient? Ich kann dir über meine Vergangenheit nicht viel sagen. Vielleicht hatte ich noch nie den Luxus, in einem kuscheligen Bett zu liegen, vielleicht durfte ich es noch nie genießen, liebevoll von einem Menschen gekrault zu werden. Und vielleicht wird all das Neue und Fremde am Anfang noch viel für mich sein. Vielleicht bin ich erstmal skeptisch euch Menschen gegenüber, doch ich möchte mich nicht damit abfinden, dass dies hier meine Endstation sein soll.
Also bitte ich euch, schaut mich an und stellt euch vor, welches Glück ihr mir bescheren könntet, wenn ich zu euch reisen darf! Weiches Gras unter meinen Pfoten zu spüren anstatt des harten Betons im Shelter, ein weiches Kissen, auf dem sich meine alten Knochen ausruhen können, wenn sie einen schönen gemütlichen Spaziergang hinter sich haben. Das Wissen, noch einmal geliebt und umsorgt zu werden, nicht alleine aus dieser Welt gehen zu müssen, wenn es eines Tages so weit sein wird. Das ist alles, was ich mir wünsche.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Toni haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Toni ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Die Patenschaft für Toni hat Miriam B. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Franz
ca. 55 cm – der Gutmütige

Steckbrief
Alter: 2011 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 55 cm groß
Im Shelter seit: April 2020

Hallo ihr lieben Menschen, mein Name ist Franz.
Ich lebe nun schon so viele Jahre hier im Shelter und das, obwohl ich ein sehr freundlicher Hund bin.
Wahrscheinlich steht mein Alter mir im Weg, eine neue Familie zu finden.
Natürlich habe ich die Hoffnung, dass ich trotzdem irgendwann gesehen werde, doch das wünschen sich hier wahrscheinlich alle. Und viele von ihnen haben die Hoffnung vielleicht schon aufgegeben. Ich möchte meinen Optimismus aber noch ein wenig behalten und hoffe, dass ich schon bald von einem lieben Menschen gesehen werde.
Du solltest wissen, dass ich unmittelbar nach meiner Ankunft bei dir vielleicht etwas überfordert sein kann. Alles wird mir neu und fremd sein, da muss ich erstmal Vertrauen in dich und die Situation bekommen. Vielleicht verstehe ich auch erstmal nicht, weshalb ich mich nun plötzlich nach einem Menschen richten soll, wo ich doch bisher selbst meine eigenen Entscheidungen treffen konnte. Das wird für mich sicher eine große Umstellung und du solltest auf jeden Fall Zeit und Geduld für mich haben. Manches wird vielleicht nicht von heute auf morgen funktionieren und nach einem Fortschritt geht es vielleicht auch mal zurück in die andere Richtung.
Ich bin mir aber sicher, dass ich in den richtigen Händen zu einem tollen Begleiter werde. Ich möchte das Leben so sehr wieder genießen, einfach Hund sein können und das erste mal in meinem Leben ein liebevolles Zuhause haben.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Franz haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Franz ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Die Patenschaft für Franz hat Heike S. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Pepe S
ca. 48 cm – möchte endlich ankommen

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: etwas unsicher
Größe: ca. 45 – 50 cm groß
Im Shelter seit: April 2020
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo ihr Lieben,

ich bin Pepe und ganz zu Beginn hat man mich erstmal in die Schublade „schüchterner Hund“ reingepackt. Klar, als ich hier ankam war ich ja auch erstmal mit der Situation überfordert und habe mich lieber in die Hütte zurückgezogen. Die vielen fremden Hunde um mich herum und das Eingesperrtsein, das war mir alles zu viel.

Aber nun habe ich mich auf das neue Leben hier eingestellt und komme gut klar. Das heißt aber nicht, dass ich den Rest meines Lebens im Shelter bleiben möchte! Das soll es doch wohl noch nicht gewesen sein, oder!? Ich möchte noch viel erleben und sicher werde ich nach meinem Umzug erstmal ganz viel gruselig finden, aber wenn ich dann die richtigen Menschen an meiner Seite habe, die mir die Welt erklären und mir die Zeit geben, die ich brauche, dann werde ich mich auch sicher an diese neue Situation gewöhnen und irgendwann mein neues Leben genießen können.

Solltet ihr jetzt genauer hingeschaut haben und denken, dass wir gut zueinander passen könnten, dann meldet euch bitte!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Pepe haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Pepe ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Die Patenschaft für Pepe hat Familie S. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Finn D
ca. 47 cm – der Pechvogel

Steckbrief
Alter: ca. März 2020 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: gegenüber Bezugspersonen freundlich, offen und lebensfroh, bei Fremden sehr unsicher und skeptisch
Größe: ca. 45-50 cm
Im Shelter seit: März 2020
Besonderes: hat seit Autounfall Probleme die Hinterläufe richtig zu kontrollieren, vermutliche neurologische Ursache, kann aber laufen und rennen  (Handicap)

Hey, ich bin’s, Finn!
Ich bin zwar noch jung, doch trotzdem kann ich schon jede Menge erzählen. Also Anfang 2020 bin ich als Welpe noch nichts ahnend auf der Straße herumgerannt. Der tägliche Kampf um ausreichend Futter für mein kleines Bäuchlein war mein Alltag. Aber irgendwie habe ich wohl nicht aufgepasst oder war einfach zu langsam. Auf jeden Fall hat mich ein Auto erwischt. Autsch. Nicht gut. Meistens der Anfang von einem langen Leidensweg, denn es gibt nicht viele Menschen, die uns Straßenhunden in einer solchen Situation helfen. Aber ich hatte Glück. Riesenglück, denn mein persönlicher Schutzengel schwebte heran. So genau weiß ich es nicht mehr. Ich war zu sehr mit meinen Schmerzen beschäftigt. Auf jeden Fall hat man mich mit ins Shelter genommen. Und wisst ihr was? Ihr glaubte es kaum, aber da passierte etwas großartiges: Futter. Ganz viel Futter! Mein Magen hat gejubelt vor Freude und ich habe mir erst mal den Bauch voll geschlagen.

Nach einiger Zeit war ich dann beim Röntgen und es wurde eine Gelenkluxation festgestellt. Ich habe seit dem Unfall Probleme, meine Hinterläufe richtig zu kontrollieren und man geht davon aus, dass dies neurologische Gründe hat. Man sagt, dass es wohl für immer so bleiben wird. Doch mir ist das egal. Ich kann trotzdem laufen und rennen, auch wenn es etwas unruhig aussieht, also warum sollte ich nun Trübsal blasen?

Ich hoffe natürlich, dass das auch für euch kein Hindernis ist und ich trotz meines Handicaps die Chance auf ein Zuhause bekomme. Ich freu mich voll drauf, denn ich bin voller Tatendrang! Gleichzeitig schlottern mir aber auch ein wenig die Knie, denn ich bin ein ziemlicher Hasenfuß gegenüber Fremden und weiß gar nicht, wie ich mich dann verhalten soll. Meine neuen Menschen sollten daher auf jeden Fall hundeerfahren sein und sich auch bewusst sein, dass ich trotz Handicap ein aktiver und kräftiger Hund bin, der unbedingt an seine unsichere Pfote genommen werden will, um die Welt zu verstehen.

Bist du der Engel, der bereit ist, einem vermeintlich chancenlosen Seelchen ein Ticket nach Deutschland und in sein Herz zu schenken? Dann bitte, bitte melde dich! Ich warte sehnsüchtig!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Finn haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Finn ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Silke D. hat die Patenschaft für Finn übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier seht ihr Finn im Dezember 2020:

Finn im November 2020:

Finn im September 2020:

Ein Video von Ende Juli 2020:

Ein Video aus Juli 2020:

https://www.facebook.com/helpazorel/videos/937661583365973/

Don
ca. 60 cm – der liebenswerte Senior

Steckbrief
Alter: ca. 2010 geboren (wirkt aber viel jünger)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 60 cm
Im Shelter seit: September 2019
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Hallo ihr da draußen!

Neues Jahr – neues Glück …nun das sage ich mir nicht zum ersten Mal. Aber vielleicht stimmt es ja diesmal!?

Ich versuche also mal mein Glück, euch von mir zu überzeugen. Mein Name ist Don.
Seit 2019 findet mein Leben nun schon hier im Shelter statt. Was ich davor schon alles gesehen und erlebt habe ist längst verblasst. Die Gegenwart ist trist und grau. Wir werden hier zwar natürlich bestens umsorgt – aber das ersetzt einfach keine Familie die mich liebt.

Mir wurde gesagt mein Name bedeutet so viel wie ‚Herrscher der Welt‘  ‚der Mutige’ oder ‚Geschenk’ Und irgendwie scheint es alles ein wenig zu passen. Denn meine Welt hier ist so verdammt klein. Hier bin ich vielleicht so etwas wie der Herrscher meiner eigenen Welt. Doch sie ist einfach zu klein für einen so stattlichen Kerl wie mich. Dabei möchte ich eigentlich auch gar nicht der Herrscher sein. Ich bin ein ruhiger, sanfter Typ. Ein Geschenk eben. Ich möchte viel mehr einfach nur die echte, große, weite Welt entdecken. Meinen Mut beweisen. Und das am liebsten gemeinsam mit euch.
Aber scheinbar werde ich zu oft übersehen. Und das ist bei meiner Größe eigentlich gar nicht so einfach.
Ich geb’s ja zu – ein kleiner Schoßhund bin ich mit meinen 60 cm nicht. ABER! Das hat sooo viele Vorteile. Fangen wir mal damit an dass ihr nicht über mich drüber stolpern werdet. Um mich zu streicheln müsst ihr euch nicht so weit bücken und im Winter biete ich viel Fläche um euch auf dem Sofa warmzuhalten. Ich bin quasi eine XXL-Wärmflasche.
Nicht zu vergessen ist auch, dass durch meine Größe mein wunderschönes Fell viel besser zur Geltung kommt. Dass ich ein Prachtexemplar bin brauch ich euch ja aber nicht zu sagen. Das seht ihr selber .
Auch braucht ihr euch keine Sorgen machen, dass ich euch irgendetwas zerstöre. Dank meiner Lebenserfahrung bin ich nicht quirlig und energiegeladen wie ein Kleinkind auf Zucker.
Aber trotzdem möchte ich noch einmal im Leben erfahren wie es ist geliebt zu werden.
Ich habe noch so viel was ich kennenlernen und erleben möchte, denn ich gehöre noch lange nicht zum alten Eisen. Ich bin für mein Alter erstaunlich fit und agil und will so lange es mir noch so super geht, so viel es geht an eurer Seite sein und das Leben und die kleinen Abenteuer des Alltags genießen.

Es wartet da draußen doch noch so viel auf mich, was entdeckt werden will.
Bitte lasst das hier nicht das Ende meines Lebens sein, wie für so viele ältere Hunde, die keine Chance gegen die vielen jungen, süßen Hunde haben…
Wie ihr sehen könnt bin ich eine super Partie ohne echte Probleme. Lasst euch die Chance bitte nicht entgehen. Ich bin schon so lang bereit für ein neues Kapitel. Ich freu mich schon wahnsinnig auf die Zukunft bei euch.

Euer DON


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Don haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Don ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Don hat Antje D. übernommen und sorgt so für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Loki D
ca. 55 cm – der zurückhaltende Schöne

Steckbrief
Alter: Februar 2014 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: schüchtern
Größe: ca. 55 cm
Im Shelter seit: Februar 2019
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

… wir möchten nicht in Chancen denken…

auch für unseren Loki möchten wir uns vorab keine Chancen auf eine Vermittlung ausmalen. Denn würden wir dies tun, sähe es für ihn sicherlich eher düster aus.
Loki ist einer dieser Pechvögel, die mit einem schwarzen Fell zur Welt gekommen sind. Eine schwarze Farbe scheint wohl den Blick durch das Fell hindurch ins Herz so sehr zu erschweren, dass es oftmals die schwarzen Seelchen sind, die unsinnigerweise viel zu lange auf ihr eigenes Zuhause warten müssen. Und dieser hübsche Schatz ist nicht bloß schwarz. Nein, er ist zusätzlich den Menschen gegenüber auch noch schüchtern. Also kein flauschiger lustiger Welpe oder Junghund mehr, sondern ein gestandener erwachsender Rüde mit eigenem Charakter. Als ob „schwarz“ allein nicht schon ausreichend wäre. Wir wollen uns also keine Chancen für einen erwachsenden, schüchternen, schwarzen Hund ausrechnen, sondern wir wollen eine liebenswerte Seele vorstellen, die es verdient, ein eigenes Zuhause zu finden, in dem er alle Zeit der Welt bekommt, um sich seinen Menschen anzunähern und sich in sein neues Leben einzufinden.
Wir wünschen uns für diesen schönen schwarzen Rüden mit dem weißen Bärtchen unter der Schnute ein Zuhause. Sicherlich wird er zu den Hunden gehören, die Zeit und Geduld benötigen, um Vertrauen zu ihren Menschen aufzubauen und sich entspannt in ihre Hände zu begeben. Wer will schon wissen, welche Erfahrungen er mit den Menschen auf der Straße gemacht hat? Bestimmt wird es seine Gründe haben, weshalb er sich uns gegenüber noch so verschüchtert zeigt. Man darf ihm also nicht mit zu hohen Erwartungen gegenübertreten, sondern muss das Glück in kleinen Schritten sehen, ohne Druck und Überforderung. Auch wird er erst lernen müssen, mit dem Menschen zu kooperieren. Ein Hund, der jahrelang eigene Entscheidungen treffen und eigene Wege gehen konnte, kann nicht von heute auf morgen verstehen, weshalb der Mensch ihm Grenzen setzen möchte. Umso weniger wird er verstehen, weshalb er nun hinter Gittern eingesperrt ist und auf wenigen Quadratmetern leben muss.

Loki wurde seiner Freiheit beraubt, doch wir setzen alles daran, ihm ein Geschenk zu machen, das es ihm erlaubt, uns Menschen diesen Eingriff in sein Leben zu verzeihen. Doch für dieses Geschenk brauchen wir die Hilfe von euch allen. Lasst uns seine Chancen erhöhen, gesehen zu werden. Lasst uns seine Chance auf ein würdevolles Leben mit einem Höchstmaß an hundlicher Freiheit erhöhen und ihm so ermöglichen, sich in seiner eigenen Familie zu dem Hund zu entwickeln, der tief in ihm schlummert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Loki haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Loki ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Leishmaniose und Dirofilariose.

Die Patenschaft für Loki D. haben Sabine und Fabian D. übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen.

Vielen Dank im Namen der Hunde!

Karamell G
ca. 45 cm – hofft auf ein Wunder

Steckbrief
Alter: Oktober 2015 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: skeptisch, bei fremden zurückhaltend
Größe: ca. 45 cm
Im Shelter seit: November 2017
Besonderheit: rechtes Vorderbein wurde amputiert (Handicap)

Es war einmal…. so fangen Märchen an…
Karamell ist einer der Hunde, wo die Chancen, dass für sie ein Märchen wahr wert nicht so besonders hoch liegen. Aber wir möchten die Hoffnung dennoch nicht aufgeben.
In Karamells Fall fängt die Geschichte wenig positiv an. Karamell lebte als Straßenhund und sie hatte den Kampf zu kämpfen, den dort alle Hunde führen müssen. Ein Kampf gegen den Hunger, gegen die Kälte, die Hitze und auch gegen Menschen, die ihnen vielleicht nichts Gutes wollen. Doch zu diesen Gefahren geriet Karamell in einen Angriff durch andere Hunde, die sie schwer verletzen.
Karamell wurde in die Klinik gebracht und umsorgt. Dort konnte man zwar ihr Leben retten aber dafür musste man ihr Bein amputieren. Aber sie hatte es geschafft und nie aufgegeben.
Die lange Zeit der Behandlung und Isolation hat leider aber dazu geführt, dass Karamell skeptisch gegenüber den Menschen geworden ist. Man kann einem Tier nicht erklären, dass alles nur zu ihrem Besten ist. Die medizinische Behandlung hatte in ihrer Seele kleine Risse hinterlassen, die nur langsam heilten.
Das zeigte sich bei Karamell dadurch, dass sie lieber Abstand zu den Menschen wollte und Abstand hielt. Mit den anderen Hunden in ihrem Zwinger aber kam sie sofort sehr gut klar und sie gaben ihr den nötigen Halt.
Nach den Jahren hat Karamell endlich verstanden, dass die Pfleger auf ihre Seite sind und sie flüchtet nicht mehr ständig vor ihnen. Aus der anfänglichen Skepsis ist mittlerweile Neugierde geworden und sie traut sich näher ran an die Menschen, die ihren Zwinger betreten.
Darum wünschen wir uns für Karamell, dass sich Menschen mit viel Verständnis finden, die ihr erlauben sie ganz langsam in ihrem Tempo kennenzulernen. Mit genügend Zeit wird sie sicher wieder Vertrauen aufbauen und irgendwann sogar genießen können, neben ihnen auf dem Sofa einzuschlafen.
Wir wissen, für Hunde mit einem Handicap, die dazu auch noch schüchtern sind, ist es sehr schwer, gesehen zu werden, aber wir hoffen auf ein Wunder für Karamell, dass sie im Shelter nicht alt werden muss. Ihr Handicap hat für sie schon lange keine Bedeutung mehr, denn sie hat sich sehr gut damit arrangiert. Wo sind die Menschen, die sie so annehmen können, wie sie ist?5


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Karamell haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Karamell ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Die Patenschaft für Karamell hat Andrea G. übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Nero K
ca. 55 cm – blinder Senior sucht Frauchen fürs Leben

Steckbrief
Alter: ca. 2012 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: unsicher, mag keine Männer, lässt sich von Frauen mit etwas Geduld aber anfassen, gut mit Futter bestechlich
Größe: ca. 55 cm
Im Shelter seit: 2018
Besonderheit: mittlerweile erblindet – aufgrund Neros Blindheit und seines hohen Alters suchen wir dringend  ein Zuhause (Notfell)

Hier kommt unser Nero! Der stattliche Rüde ist bereits seit 2018 bei uns, hat sich aber bis heute nicht so richtig eingewöhnen können. Als könne er nicht verstehen, warum er hier nun eingesperrt leben muss. Begünstigt wurde dies sicherlich zusätzlich durch den voranschreitenden Verlust seines Sehvermögens, welcher nun in der kompletten Erblindung endete. Als wäre das Leben in einem vollen Shelter mit vielen anderen Hunden, Lärm, Unruhe und mangelnder menschlicher Zuwendung nicht schon schlimm genug, muss er dies nun noch in völliger Dunkelheit erleben. Sein Schicksal bricht uns wirklich das Herz… Deshalb wünschen wir uns für Nero, dass er nicht mehr lange warten muss, bis auch er sein großes Abenteuer bestreiten kann, nämlich die Reise seines Lebens anzutreten. Er möchte so gern nochmal Gras unter seinen Pfoten spüren, die Nase in den Wind halten und all die tollen Gerüche der Natur in sich aufnehmen.

Leider war Nero in seiner Vergangenheit aber ein etwas launischer Hund, was seine Chancen wohl gegen Null schrumpfen lässt. Während er in dem einen Moment noch freundlich am Gitter stand und sich manchmal sogar kraulen ließ, wie auf einem Video zu sehen, stand er nur wenige Sekunden später wegen eines Mannes knurrend dort, als hätte man einen ganz anderen Hund vor sich. Mit seiner Pflegerin versteht er sich zwar ganz gut, aber Männer hatten bei dem armen Kerl in der Vergangenheit keinen guten Stand. Da konnte er schon mal zeigen, dass er es nicht mag, wenn Männer ihn anfassen möchten. Da wurde auch mal geschnappt. Wir mögen gar nicht daran denken, was er erlebt hat, dass er sich so verhielt. Ob er dieses Verhalten nun im gesetzteren Alter und ohne Sehkraft noch immer zeigen würde, können wir nicht sicher sagen. Wir hoffen aber, dass das Alter ihn entspannter hat werden lassen und dass er mit der Zeit gelernt hat, dass wir Zweibeiner nicht alle schlecht sind und ihm nur helfen wollen.

Zur Sicherheit wird er aber nur in sehr erfahrene Hände vermittelt, die sich mit traumatisierten Hunden auskennen und denen absolut klar ist, auf was sie sich mit einem blinden Senior einlassen. Doch wir hoffen weiter auf ein Wunder und möchten Nero nicht aufgeben!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Nero haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Nero ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Sarah K. und Jean-Marie B. haben die Patenschaft für Nero übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier seht ihr Nero im April 2019:

Nero im November 2018 im anderen Shelter:

Cleo
ca. 47 cm – die gutgelaunte Naschkatze

Steckbrief
Alter: ca. 2014 geboren
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich, aufgeschlossen und aufgeweckt
Größe: ca. 45 – 50 cm
Im Shelter seit: 2018
Besonderheit: aufgrund ihres hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Cleo, unsere schwarze Schönheit, hat eine ganz besonders herzliche und freundliche Ausstrahlung. Aus irgendeinem Grund haben schwarze Hunde es aber oft schwerer ein Zuhause zu finden. Vor allem, wenn sie dann auch noch etwas älter sind. Trotzdem wollen wir die Hoffnung nicht aufgeben, auch für diese Lakritznase ein passendes Körbchen zu finden.

Sie versteht sich mit Menschen und Artgenossen gleichermaßen gut und hat wirklich das Potential zum Traumhund. Warum also hat noch nie jemand nach ihr gefragt?

Wir wünschen uns für Cleo so sehr ein eigenes Zuhause, wo sie umsorgt wird und wo sie vielleicht auch eine kleine Diät halten kann. Denn sie weiß unsere Leckerchen durchaus zu schätzen und sagt natürlich nicht „nein“, wenn man Mal etwas zum Naschen mitbringt. Trotzdem ist sie keine Schlaftablette und bringt uns oft zum Lachen, wenn sie wie ein Welpe durch den Zwinger hüpft. Und fast genauso gut wie Leckerchen sind Streicheleinheiten. Wie man auf ihren Videos sieht, ist beides bei ihr immer an der richtigen Stelle.

Sie strahlt so viel Lebensfreude aus und wir hoffen von Herzen, dass sie bald entdeckt wird, damit sie diese nicht irgendwann verliert.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Cleo haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Cleo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Andrea W. hat die Patenschaft für Cleo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Hier sehr ihr Cleo und ihre Mädels-WG im April 2019, wo Cleo pflichtbewusst aufpasst, dass kein Leckerchen verloren geht:

August 2018:

https://www.facebook.com/helpazorel/videos/2158425120895772/

Timmy
ca. 50 cm – der Tapfere

Steckbrief
Alter: ca. 2013 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, zu Beginn schüchtern, nach etwas Zeit aber sehr interessiert, gut bestechlich mit Leckerchen
Größe: ca. 50 cm
Im Shelter seit: 2018
Besonderheit: aufgrund seines hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Auch unser Timmy wartet bereits viele Jahre im Shelter. Er war die ersten Monate recht schüchtern und wollte nicht viel von uns wissen. Doch 2019 dann die Überraschung – obwohl wir im Zwinger waren, zeigte er sich sehr mutig und kam ganz dicht an uns heran, um etwas Leckeres abzugreifen. Dieses Bild wiederholte sich auch die kommenden Besuche, zuletzt im Herbst 2023. Das ist für ihn ein riesiger Schritt in die richtige Richtung, der nun endlich dringend belohnt werden sollte. Er zeigt sich zwar weiterhin eher schüchtern, aber auch neugierig. Und die Neugierde und dass er super bestechlich ist, sind beides Eigenschaften, die einen Einstieg in ein neues Leben sehr erleichtern werden.

Timmy ist sehr verträglich und orientiert sich an seinen Mitbewohnern, so dass ihm ein souveräner Freund im neuen Zuhause sicher helfen würde, sich einzugewöhnen. Er muss noch eine Menge lernen und natürlich bedeutet das auch Arbeit, ihn an ein normales Leben zu gewöhnen, aber die Mühe lohnt sich. Denn wir sind seine einzige Chance.

Wer zeigt ihm, dass es sich lohnt, das Vertrauen in den Menschen zu erweitern und dass er nicht umsonst so mutig geworden ist?


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Timmy haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Timmy ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Petra G. hat die Patenschaft für Timmy übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

Timmy im April 2019:

Neville
ca. 50 cm – der Tapfere

Steckbrief
Alter: ca. 2012 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: lässt sich von seiner Pflegerin streicheln, bei Fremden hält er lieber etwas Abstand, sehr ruhig
Größe: ca. 50 cm
Im Shelter seit: 2017
Besonderheit: aufgrund Nevilles hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause, zudem hinkt er mit den Hinterläufen und ist inkontinent (Notfell + Handicap)

Dieser hübsche Rüde namens Neville wurde ca. 2012 geboren und erlitt das Schicksal vieler rumänischer Hunde, denn er wurde von einem Auto angefahren und liegen gelassen. Unsere Helfer vor Ort beobachten den scheuen Rüden schon lange, versuchten ihn mehrfach ohne Erfolg einzufangen und waren so glücklicherweise auch während des Unfalls vor Ort. So konnten sie ihn direkt mit in das sichere Shelter nehmen.

Mit großen Augen schaute er sich die neue Umgebung an, war noch völlig verunsichert und wusste nicht wie ihm geschieht. Geschockt vom Unfall drückte er sich die ganze Zeit auf den Boden und wollte nicht laufen, auch das gute Zureden half nichts. Doch es war, wie sich herausstellte, nicht nur die Angst, die ihn lähmte, auch körperlich schien der Unfall seine Spuren hinterlassen zu haben. Eine ganze Weile konnte er seine Hinterbeine nicht bewegen, doch dank der Medikamente lernte er wieder aufzustehen. Inzwischen kann er sogar wieder gehen, hinkt aber mit beiden Hinterläufen und kann seinen Stuhlgang nicht mehr kontrollieren. Was er genau für Baustellen hat können wir nicht sagen.

Charakterlich hat Neville ein sehr ruhiges Gemüt. Er liegt viel auf dem Boden und lässt seinen Blick in die Ferne schweifen. Von seiner Pflegerin lässt er sich mittlerweile bereitwillig anfassen, bei Fremden hält er lieber etwas Abstand. Insgesamt scheint es, als hätte er sich mit seinem Schicksal abgefunden.

Ob wir je ein Zuhause für ihn finden werden, wissen wir nicht. Es müssten sich ganz, ganz besondere Menschen für ihn melden. Menschen mit viel Erfahrung und Geduld, damit sich die lange Reise und der komplette Neuanfang in seinem Alter und Zustand auch wirklich lohnen. Denn Neville hat sich ein Leben ohne Sorgen, mit viel Liebe und Fürsorge sehr verdient. Ob er das je im Kreise einer Familie erleben wird oder seine beste Option der Altersruhesitz „Shelter“ ist, steht in den Sternen.


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Neville haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Neville ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Uwe K. und Barbara P. haben die Patenschaft für Neville übernommen und sorgen somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!

In diesem Video aus April 2019 sieht man Neville kurz, wie er sich uns im Hintergrund seines Zwingers das erste mal nicht liegend zeigt, sondern mutig davor steht und sitzt:

Ninjo
ca. 50 cm – braucht dringend eine Chance

Steckbrief
Alter: ca. 2012 geboren
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: zurückhaltend, ruhig, mit Futter bestechlich, verträglich mit Artgenossen
Größe: ca. 50 cm
Im Shelter seit: 2016
Besonderheit: aufgrund Ninjos hohen Alters suchen wir dringend ein Zuhause (Notfell)

Auch unser Ninjo ist einer der „Glückspilze“, die aus der Tötung in Breasta gerettet wurden. Leider hat aber auch er in dieser Zeit das Vertrauen in den Menschen verloren und zeigt sich seither eher zurückhaltend und ruhig. Kein Wunder, denn oftmals werden die Hunde mit sogenannten Fangschlingen von der Straße eingesammelt. Dies  kann bei sensiblen Hunden zu einem Trauma führen, welches die Hunde nur schwer wieder vergessen.

Doch dann die Überraschung! Im Jahr 2021 hatten wir noch wie erwartet einen zurückgezogenen Ninjo erlebt, welcher seine Box gar nicht verlassen wollte und dort gelangweilt vor sich hin döste. Nur wenn nicht zu viele Leute guckten, kam er mal ans Gitter. Ein Jahr später, im September 2022, kamen wir erneut zu Besuch. Ninjo hatte mittlerweile eine junge Mitbewohnerin namens Tinka an seiner Seite, welche dem netten alten Herren sehr gut zu tun schien, denn plötzlich hüpfte er für sein Alter wie ein junges Reh durch die Gegend, spielte zusammen mit ihr durch den Zwinger und konnte es gar nicht erwarten, der erste an der Leberwursttube zu sein. Diese Entwicklung ist unglaublich toll anzusehen und umso größer ist der Wunsch, dass er nun endlich seine Chance bekommt, um zu beweisen, dass auch er ein besseres Leben in Deutschland verdient hat. Anfassen lässt er sich noch nicht von fremden Menschen, doch mit der richtigen Familie an seiner Seite wird er Streicheleinheiten sicher bald zu schätzen wissen. So suchen wir für diesen netten Kerl nun erfahrene Hundefreunde, die ihm mit viel Geduld, Konsequenz und Liebe zeigen, wie schön das Leben sein kann.

Wer mag für ihn der Fels in der Brandung sein, der ihn nach all den Jahren des Wartens aus der Versenkungen holen kommt? Er gibt uns eine zweite Chance, also sollte auch ihm jemand eine geben!


Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an Ninjo haben, füllen Sie bitte unseren Interessentenbogen aus (https://seelen-fuer-seelchen.de/interessentenbogen/) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@seelen-fuer-seelchen.de oder eine Nachricht über Facebook. Ninjo ist ausreisefertig und kann mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen. Unsere Hunde reisen legal mit Traces. Als Traces bezeichnet man das Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU überwacht wird. Die Hunde reisen kastriert (insofern alt genug), geimpft, gechipt und entwurmt aus und besitzen einen EU-Pass. Des Weiteren wird bei Hunden ab 12 Monaten vor der Ausreise ein Schnelltest auf folgende Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose und Leishmaniose.

Alexandra M. hat die Patenschaft für Ninjo übernommen und sorgt somit für ein gefülltes Näpfchen.


Vielen Dank im Namen der Hunde!