Archiv der Kategorie: Auf Pflegestelle in Deutschland

Cini
20 cm – die Herzliche
[48653 Coesfeld]

Cini kam am 09.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 4 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag vermittelt. 


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Cini kam im Juli 2021 zusammen mit ihrer Schwester RW 143 im Shelter an. Ihre Schwester kämpft aktuell leider noch um ihr Leben.

Hummel
45 cm – die Fröhliche
[48455 Bad Bentheim]

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 45 cm
Charakter: lebhaft, unkompliziert, freundlich, aufgeschlossen
Kinderverträglich: nicht getestet, vermutlich kein Problem
Artgenossenverträglich: kommt auf die Sympathie an
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit viel Zeit für Ausflüge, nach aktueller Einschätzung lieber Einzelhund (kann sich aber schnell ändern)


Hummel, der Name ist Programm. Manche würden auch behaupten, dass ich gerne mal die wilde Hummel bin. Dabei bin ich einfach nur eine junge Hündin, die genau JETZT ihr Leben in die Pfoten nehmen möchte, um die Welt zu entdecken. Und das am liebsten mit Dir! Und genau deshalb stelle ich mich jetzt auch ein wenig näher vor, denn Du möchtest doch sicherlich wissen, mit wem Du es zukünftig zu tun hast, oder?

Also, wie schon erwähnt, ist mein Name ist Hummel und ich bin vor kurzem in Rumänien in einen großen Transporter gestiegen und habe mich auf die Socken nach Deutschland gemacht. Dort wartete bereits meine liebe Pflegefamilie auf mich und hat mir ein warmes Körbchen angeboten. Hier konnte ich erst einmal in Ruhe ankommen und auspacken. Doch die Ruhe hat bei mir nicht lange angehalten und so habe ich schnell versucht mich an die neuen Gepflogenheiten zu gewöhnen und vieles Neues zu lernen.

Schauen wir uns doch gleich mal mein Pflichtenheft des Hunde-ABCs an: Ich bin bereits stubenrein, kann prima alleine bleiben und bin auf dem Nachhauseweg vom Transporter auch ganz artig im Auto mitgefahren. Danach habe ich das nicht noch weiter geübt, aber ich bin mir sicher, dass ich das auch zukünftig souverän meistern werde. Treppenstufen überwinde ich hingegen problemlos. Außerdem kann ich einwandfrei angeleint werden und, je nach Gefühlslage, laufe ich dann auch mal mehr oder weniger gut an der Leine. Ähnlich verhält es sich mit dem Kommando „Sitz!“, mal klappt es und manchmal mache ich lieber was völlig anderes. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.

Nun kommen wir zu den Dingen, die ich aufgrund meines Charakters mitbringe: Meine liebe Pflegestelle beschreibt mich als lebhaft, manchmal auch etwas stürmisch, unkompliziert und freundlich. Ich sei ein wahrer Sonnenschein und ehr aufgeschlossen, so sagen sie. Klingt das nicht toll? Aber wie heißt es so schön? Wo Sonnenschein ist, da ist manchmal auch etwas Regen. Nun ja, meine Baustelle ist derzeit nämlich noch der Umgang mit anderen Hunden. Die Hündin in meiner Pflegefamilie mag ich leider nicht so gerne, die Chemie scheint einfach nicht zu stimmen, zusätzlich zeige ich ihr auch meinen Futterneid recht deutlich. Generell scheine ich Rüden irgendwie cooler zu finden als Hündinnen. So ganz grundsätzlich ist die Hoffnung da also noch nicht verloren. Vermutlich wäre ich aber auch recht zufrieden als Alleinherrscherin auf Eurem Sofa, denn auch das Spiel mit anderen Hunden macht mir (bisher) keine Freude. Vielleicht kommt das ja aber auch alles noch, wenn ich mal den für mich richtigen Hundekumpel treffe.

Menschen hingegen finde ich richtig klasse und komme mit allen prima zurecht. Hier bin ich also ein wahrer Sonnenschein und extrem aufgeschlossen. Kleine Kinder hingegen sind mir noch sehr suspekt, da zeige ich ihnen lieber mal meine hübschen Zähne zur Abschreckung. Daher sollten in meiner neuen Familie Kinder lieber auch schon älter und vor allem sehr standfest sein, da ich eine recht temperamentvolle Hündin bin.

Und damit wären wir auch schon bei den Wünschen an mein neues Zuhause:
Ihr solltet auf jeden Fall Zeit für mich haben (auch wenn ich grundsätzlich alleine bleiben kann), denn ich liebe Menschen und kann gar nicht genug von Euch bekommen. Ich würde liebend gerne gemeinsam lange Spaziergänge unternehmen oder einfach mal ausgelassen zusammen spielen. Vielleicht gibt es ja auch ein passendes Angebot in der Hundeschule für mich? Dort könnte ich dann auch mein Sozialverhalten noch etwas trainieren. Hundeerfahrung ist nicht unbedingt nötig, sofern ihr mir eine konsequente Erziehung mit klaren Regeln bieten könnt. Ich bin auf jeden Fall zu allem bereit und freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Euch.

Möchtet Ihr mich kennenlernen oder mir sogar ein Plätzchen auf Eurem Sofa anbieten? Dann meldet Euch doch bitte bei mir!

Sie ist circa 3 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 40 cm
Im Shelter seit: Juli 2021

Ist es ein Flummi? Ist es ein Fusselknäul aus der Waschmaschine? Nein, ich bin es – Hummel…
Und ICH. LIEBE. MENSCHEN.
Wirklich, es gibt nichts Besseres. Wenn ihr mich in meinem Zwinger besuchen kommt, bin ich so froh, dass ich keine Sekunde stillstehen kann. Und wenn ihr dann nach der viel zu kurzen Schmusezeit wieder geht, versuche ich auszubüxen, damit ich euch begleiten kann. Also brauche ich besonders dringend eine Familie, der ich meine ganze überschäumende Liebe geben kann. Hier im Shelter habe ich nichts verloren, ich bin der geborene Haushund. Außerdem bin ich mittelgroß und um die drei Jahre alt. Andere Hunde finde ich auch toll, aber die hüpfe ich ab und an mal über den Haufen, wenn sie zwischen mir und einer Kuscheleinheit stehen. Natürlich meine ich das nicht böse, ich bekomme es meistens nicht mal mit. Da ist einfach zu viel Freude in mir. Also liebes zukünftiges Rudel. Ich bin nur noch einen Flummihops auf den Trapo entfernt von euch. Bitte meldet euch schnell, damit wir uns endlich kennenlernen können!
Eure Hummel


Peppa
30 cm – ist einmalig
[RESERVIERT]

Peppa kam am 09.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 4 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 3 Monate (Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, interessiert, aufgeschlossen
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Im Shelter seit: August 2021

Hallo ihr da draußen!
Wir sind eine bunt gemischte Hundekinder-Gruppe und haben untereinander unbeschreiblich viel Spaß. Man sagt über uns, dass wir alle ungefähr gleich alt sind. Aber wer von uns dieselbe Mama hat, das wissen wir leider auch nicht mit Sicherheit. Denn wir wurden ganz alleine aufgefunden – irgendwo im Nirgendwo – und seit da an sind wir in diesem Shelter untergebracht. Das Schöne hier ist, dass man sich um uns kümmert und wir keine Angst mehr haben müssen. Das lässt uns nach diesem eher traurigen Start in unser Leben doch etwas unbeschwerter in die Zukunft blicken.

Übrigens, Menschen finde ich ganz toll. Kürzlich waren Besucher da, über die ich mich sehr freute. War das eine Aufregung! Mit meiner Lakritznase und meinen schwarzen Knopfaugen, dazu noch meinem flauschigen Babyfell und meinem unschuldigen Blick… So war es ein Kinderspiel die Zweibeiner um den Finger zu wickeln. Nun fehlt mir nur noch ein passendes Für-Immer-Zuhause. Ein sicherer Hafen, in dem ich aufblühen und mich entfalten kann.

Meine Menschen sollten viel Geduld und Zeit für mich aufbringen können, damit ich alles Neue in dieser großen Welt kennenlernen kann. Der Besuch einer Hundeschule würde mir bestimmt großen Spaß machen, natürlich mit dir an meiner Seite. Na, neugierig? Dann melde dich, denn ich sitze hier und warte geduldig, bis es losgehen kann.


Lulu
30 cm – die Ulknudel
[21256 Handeloh]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Größe: ca. 30 cm, im Wachstum, vermutlich klein bleibend
Charakter: lustig, aufgeweckt, anhänglich, verschmust, vorwitzig, intelligent, lernwillig, schüchtern bei Neuem und Fremden
Kinderverträglich: sollten schon größer und verständnisvoll sein
Artgenossenverträglich: absolut
Jagdinstinkt: alterstypisch, Katzen im Haus sind kein Problem
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle und einfühlsame Menschen, die Freude daran haben, einem Hundekind die Welt zu erklären, ländliches Zuhause


Lulu kam am 09.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 5 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, aufgeschlossen, neugierig
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Im Shelter seit: August 2021
Verwandte: Geschwister Elli, BM 14 + BM 15

Hallo! Wir sind ein Geschwister-Quartett bestehend aus zwei Mädels und zwei Jungs. Ich bin die Kleinste in unserer Runde und habe es deshalb gar nicht so leicht, mich gegen meine größeren und stärkeren Geschwister zu behaupten. So bin ich mittlerweile eher etwas zurückhaltender geworden und warte geduldig in der hinteren Reihe ab, bis ich dran bin. Entgegen meines kecken Aussehens bin ich also eher keine Draufgängerin. Wie wir hier im Shelter gelandet sind, dass wissen wir selbst nicht mehr. Vielleicht sind wir auf der Straße geboren oder man hat uns irgendwo im Nirgendwo ausgesetzt. Von unserer Mama fehlt auf jeden Fall leider jegliche Spur. Aber nun sind wir hier und fühlen uns durchaus wohl. Nähern sich Menschen unserem Zwinger, dann freuen wir uns tierisch und wedeln freudig. Denn egal ob Futter kommt, ob man uns streichelt oder mit uns spielt, die Zweibeiner sind uns sympathisch. Jedoch darf man nicht vergessen, dass wir außer dem Leben im Zwinger noch nicht viel von dieser Welt kennenlernen durften. So wird der Schritt in eine neue Zukunft viel Neues mit sich bringen und dazu benötigen wir geduldige und einfühlsame Menschen an unserer Seite. Mit dieser Hilfe und Unterstützung wird jedes von uns Geschwistern zweifellos seinen Weg finden und zukünftig ein fröhliches, unbeschwertes und abenteuerliches Leben mit der neuen Familie führen.


Elli
35 cm – sehnt sich nach Liebe
[RESERVIERT]

Elli kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 5 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich, aufgeschlossen, neugierig
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Im Shelter seit: August 2021
Verwandte: Geschwister Lulu, BM 14 + BM 15

Hallo! Wir sind ein Geschwister-Quartett bestehend aus zwei Mädels und zwei Jungs. Ich bin die Größte in unserer Runde. Wie wir hier im Shelter gelandet sind, dass wissen wir selbst nicht mehr. Vielleicht sind wir auf der Straße geboren oder man hat uns irgendwo im Nirgendwo ausgesetzt. Von unserer Mama fehlt auf jeden Fall leider jegliche Spur. Aber nun sind wir hier und fühlen uns durchaus wohl. Nähern sich Menschen unserem Zwinger, dann freuen wir uns tierisch und wedeln freudig. Denn egal ob Futter kommt, ob man uns streichelt oder mit uns spielt, die Zweibeiner sind uns sympathisch. Jedoch darf man nicht vergessen, dass wir außer dem Leben im Zwinger noch nicht viel von dieser Welt kennenlernen durften. So wird der Schritt in eine neue Zukunft viel Neues mit sich bringen und dazu benötigen wir geduldige und einfühlsame Menschen an unserer Seite. Mit dieser Hilfe und Unterstützung wird jedes von uns Geschwistern zweifellos seinen Weg finden und zukünftig ein fröhliches, unbeschwertes und abenteuerliches Leben mit der neuen Familie führen.


Sunny A
45 cm – die Zauberhafte
[73614 Schorndorf]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 45 cm
Charakter: freundlich, anhänglich, verschmust, verspielt, sehr bewegungsfreudig
Kinderverträglich: nicht getestet, vermutlich kein Problem
Artgenossenverträglich: absolut
Jagdinstinkt: ja
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: liebevolle und aktive Menschen, die viel Zeit für Aktivitäten und Kuscheleinheiten haben


Kuscheln? Hat da jemand kuscheln gesagt? Das kann ich! Ich lieeeebe kuscheln. Kuscheln mit Menschen ist einfach das Größte! Das habe ich ziemlich schnell herausgefunden und dabei ist es noch gar nicht so lange her, seit ich in Rumänien in den berühmten weißen Transporter gestiegen bin. Aber lasst mich euch erst einmal vorstellen:

Ich heiße Sunny, bin gerade einmal 2 Jahre alt und noch ganz frisch in Deutschland. Ihr fragt euch jetzt bestimmt, ob ich noch mehr kann als kuscheln, oder? Auf jeden Fall! Fangen wir am besten direkt mit dem Hunde-ABC an: Ich kenne bereits Autofahrten. Hier brauche ich sicherlich noch ein wenig Übung, aber die ersten Versuche klappten bereits ganz gut. Nach der kurzen Zeit laufe ich auch schon recht passabel an der Leine. Außerdem beherrsche ich das Kommando „Sitz“ und der Rückruf ist in Arbeit. Wenn ich im Haus gerufen werde, bin ich immer direkt da. Ich könnte ja schließlich gestreichelt werden – das lasse ich mir natürlich nicht entgehen. Treppensteigen meistere ich als hätte ich nie etwas anderes getan. Zum Glück musste ich bisher noch nicht alleine bleiben. Da weiß ich gar nicht so genau, ob ich mich das traue. Da ich aber pfiffig bin, lässt sich das bestimmt auch gut mit mir üben. Außerdem sollten wir meiner Stubenreinheit noch den letzten Schliff verpassen. Etwas daneben geht aber wirklich nur, wenn ich sehr, sehr aufgeregt bin. Doch im Moment ist meine Welt halt noch recht aufregend, also seid mir bitte nicht böse, wenn mir mal ein Missgeschick passiert. Für die ersten wenigen Wochen, die ich nun die Hunde-Schulbank drücke, ist das doch aber wirklich schon vorzeigbar, oder? Wenn meine neue Familie mir Sicherheit gibt, überträgt sich das sofort auf mich und dann traue ich mir einiges zu und lege meine Unsicherheiten nach und nach ab. So können wir bestimmt schnell gemeinsame Erfolge erzielen.

Meine Menschen hier finde ich klasse und entsprechend anhänglich und verschmust zeige ich mich auch. Ich bin außerdem wahnsinnig verspielt, ganz egal ob mit Mensch oder Hund. Ich unterscheide auch nicht zwischen Rüde oder Hündin, Hauptsache wir können gemeinsam spielen und um die Wette laufen. Wenn also in meiner Für-immer-Familie bereits ein oder mehrere Hunde leben würden, dann wäre das mein absoluter Traum. Das ist aber natürlich kein Muss. Spannend finde ich übrigens draußen auch Katzen. Die belle ich an, wenn sie mir auf der Straße begegnen, und meine Pflegefamilie sagt mir zudem einen Jagdtrieb nach.

Nun hat man mir gesagt, darf ich einen Wunsch an meine neue Familie äußern: Ich würde mich riesig über einen warmen Platz auf Eurem Sofa freuen, denn dann ist kuscheln auf höchstem Niveau angesagt. Ich liebe meine Menschen und möchte am liebsten auch immer dabei sein. Wenn Ihr sportlich seid, kommt mir das sehr gelegen, denn ich bin es auch und möchte mich gerne viel bewegen und die Welt entdecken. Ich würde mich daher sehr über lange Spaziergänge oder auch ein ausgelassenes Spiel freuen. Hundeerfahrung braucht Ihr für mich nicht unbedingt, ich scheine recht unkompliziert zu sein.

Möchtet Ihr mich kennenlernen oder mir sogar ein Plätzchen auf Eurem Sofa anbieten? Dann meldet Euch doch bitte bei mir – ich würde mich riesig darüber freuen!

Sunny wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Nachfolgend ihr alter Text und Bilder aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich und gut verträglich
Größe: ca. 45 cm
Im Shelter seit: August 2021

Jetzt bin ich an der Reihe?
Okay, wo fange ich an zu erzählen? Am besten stelle ich mich erstmal vor. Ich bin Sunny und gehöre zu den Neuankömmlingen.
Aber ich nehme es nicht so schwer. Ich bekomme Futter, habe einen Platz zum Schlafen und habe hier sogar schon freunde gefunden. Alle Hunde um mich herum sind sehr nett zu mir und ich glaube, wir haben eine Gemeinsamkeit – Wir lieben euch Menschen!
Ich kann euch über mein bisheriges Leben nicht viel berichten, aber das ist auch egal. Denn hier bin ich jetzt und bereit, mich auf ein neues leben einzustellen. Ich bin nicht sehr kompliziert, so schwimme ich hier mit in der Masse. Aber wagt doch mal einen genauen Blick auf mich.

Ich habe ein goldenes Fell, das ein wenig ins Rötliche geht, mit ein paar dunklen Strähnen. Ist das nicht besonders chic? Da solltet ihr mal reingreifen, dann spürt ihr, dass ich zum Kuscheln gemacht bin. Für mich gibt es nichts Größeres.
Wenn ich mal ein richtiges Zuhause habe, werde ich sicher viel Zeit damit zu bringen, bei meinen Menschen zu sein und Streicheleinheiten zu genießen. Außerdem habe ich gehört, dass man gemeinsam Spaziergänge machen wird und Spielen und Toben. Egal, wie der Tagesablauf bei euch aussähe – ich bin dabei!
Ich wünsche mir meine eigene Familie. Das ist doch nicht zu viel verlangt, oder? Vielleicht möchtest du der Mensch sein, der mich hier raus holt?

Balou K
40 cm – der Niedliche
[82515 Wolfratshausen]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: ca. 40 cm, im Wachstum, wird vermutlich mittelgroß-groß
Charakter: Neuem gegenüber unsicher, Bezugspersonen gegenüber anhänglich, verschmust, verspielt
Kinderverträglich: ja, ab ca. 12 Jahren mit Verständnis für einen Tierschutzhund
Artgenossenverträglich: ja, bei fremden Hunden etwas unsicher
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit ganz viel Geduld, ruhiges und ländliches Zuhause, gerne mit Zweithund (kein Muss)


Servus, ich bin’s, der wuschelige Balou! Aus dem rumänischen Shelter bin ich nun in Bayern gelandet. Hier beginnt mein neues Leben in der Zivilisation. Das ist manchmal ganz schön anstrengend muss ich euch sagen. Ich bin zwar kein Angsthund, aber der Berufsverkehr, die Scheinwerfer der Autos und Gestalten im Dunkeln verunsichern mich schon noch. Dann erledige ich ganz schnell mein Geschäft und strebe zurück ins sichere Zuhause. Tagsüber drehe ich dann schon größere Gassirunden. Am besten aber ist es, wenn wir draußen in der freien Natur sind. Dann blühe ich wirklich auf! Wie schön ist es zusammen mit meinen beiden Hundefreunden über die offenen Wiesen zu springen! Dazu habe ich auch ein ziemlich dichtes Fell, das mich gut bei Wind und Wetter schützt.

Für die kurze Zeit in Deutschland habe ich mich wirklich toll entwickelt und kann mit Stolz sagen, dass aus mir ein richtiger Familienhund geworden ist. Ich genieße die gemeinsamen Kuscheleinheiten sehr und zeige mich auch altersgemäß verspielt und lebensfroh. Okay, fremde Menschen und auch Artgenossen finde ich schon noch ein wenig gruselig zu Beginn, doch am Ende siegt doch immer die Neugier und ich nehme vorsichtig Kontakt auf. Umso anhänglicher zeige ich mich dafür meinen Bezugspersonen und meinem Rudel gegenüber.

Als künftiger Familienhund muss ich natürlich noch das Hunde-ABC lernen, vor allem an das Alleinebleiben muss man mich altersgemäß erst noch ganz langsam heranführen. Drei wesentliche Punkte habe ich aber bereits geschafft: Ich bin stubenrein, gehe passabel an der Leine und fahre gerne im Auto mit. Alles andere wird sicher bald folgen. Denn ich bin ein kluges Kerlchen und mit Futter bestechlich. Zwei kleine Macken muss ich euch aber doch verraten: Ich bin ein wenig futterneidisch und verteidige meinen Kauknochen mit leisem Brummen. (Das wird sich bald geben, denn wir arbeiten gerade daran.) Brummelig werde ich aber auch, wenn ich mich bedrängt fühle. Sicher liebe ich Knuddeln und Bespaßung, aber ich brauche eben auch Ruhe. Kleinere Kinder sind mir deshalb definitiv zu wuselig.

So, jetzt verrate ich euch zum Schluss gerne noch, wie ich mir mein richtiges Zuhause vorstelle: Aktive Menschen mit viel Geduld und Verständnis für einen jungen Tierschutzhund. Gerne auch mit verständigen Kindern ab 12 Jahren, die Grenzen akzeptieren. Prima wäre es zudem, wenn mir ein freundlicher, ebenfalls verspielter Ersthund als Vorbild beim Eingewöhnen helfen könnte. Aber ich würde sicher auch als Einzelprinz glücklich werden. Ein Garten wäre natürlich toll. Unverzichtbar aber ist für mich ein Zuhause in einer ländlichen Gegend.

Was meint ihr? Wollt ihr mich kennen lernen?

Balou wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text und Bilder aus Rumänien:

Im Shelter seit: Juli 2021

Hallo Welt,
ich bin Balou und einer von den ganzen vielen Welpen, die es hier im Moment gibt.
Ich bin noch ziemlich jung aber bereit mich auf die große Reise in ein tolles Hundeleben zu machen. Denn wisst ihr, hier ist ganz schön was los und auf Dauer, ist das eigentlich nichts von ein Welpe wie ich so träumt.
Ich träume von Menschen, die mich an meine kleine Pfote nehmen und mir die Welt zeigen. Die ein Körbchen für mich haben und mit mir kuscheln, toben und spielen und mir das Hunde-ABC beibringen. Da ich noch ziemlich jung bin, habe ich noch einiges zu lernen und ein Leben, wie das von dem ich träume, kenne ich ja noch gar nicht und deswegen müssten meine Traummenschen auch Zeit haben, damit ich das alles realisieren kann.
Aber ich verspreche, wenn sich mein Traum wirklich erfüllt, dann werde ich versuchen der allerbeste und treuste Begleiter zu werden, den man sich nur wünschen kann!

Tess
35 cm – die Besondere
[RESERVIERT]

Tess kam am 09.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 5 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag vermittelt. 


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und aufgeschlossen
Größe: im Wachstum, eher klein bleibend
Im Shelter seit: Juli 2021

So eine Schulter zum Anlehnen ist schon was Feines oder?
Aber erstmal die Höflichkeiten: mein Name ist Tess und ich bin 3 Monate alt… oder besser jung. Vor den Fotos würde mir gesagt, dass das meine große Chance auf ein Leben in meiner eigenen Familie ist. Also zeige ich mich natürlich von meiner Schokoladen Seite…
Denn ich suche:
– Eine Schulter an die ich mich immer anlehnen kann
– Eine Familie, die mich liebt so wie ich bin
– Eine Familie, der ich meine bedingungslose Liebe schenken kann
– Ein warmes Bettchen, in dem ich ohne Angst schlafen kann
– Eine Familie, die Lust hat mit mir die Welt zu erleben
– Eine Familie, die mit mir arbeiten möchte
– Einfach ein tolles Hundeleben
Wenn du dich angesprochen fühlst, melde dich doch gerne bei den netten Zweibeinern hier und dann packe ich ganz schnell meinen Koffer, um zu dir nach Deutschland zu kommen.


Jule
30 cm – die Liebevolle
[48653 Coesfeld]

Jule kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 5 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: 4 Monate Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich und verspielt
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend.
Geeignet für: Menschen mit Verständnis für Tierschutzhunde
Im Shelter seit: August 2021

Und hier kommt das nächste Hundekind, das auf seine Menschen wartet. Die kleine Jule ist ca. 4 Monate alt, ein eher zartes Hundekind, sehr freundlich den Menschen gegenüber und lebt derzeit mit rund 40 Welpen in einem großen Zwinger in Racari. Wir suchen für die hübsche Maus mit dem weißen Fell liebevolle Menschen, die ihr nachsehen werden, wenn sie ein Weilchen braucht, um sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Die ihr zeigen wollen, dass das Leben eines jungen Hundes so viel Freude zu bieten hat und eigentlich nicht in einem tristen, überfüllten Zwinger stattfindet. Wir suchen Menschen, die ihr die Chance geben, aus der Masse herauszustechen, zu zeigen, was für eine tolle Hundeseele in ihr steckt. Menschen, für die sie die eine, die ganz besondere kleine Maus ist, die ihre Familie vervollständigt und die ihr all das bieten wollen, was das Leben eines Hundes aufregend und spannend macht.


Leo M
50 cm – der Entspannte
[50189 Elsdorf]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: 50 cm, im Wachstum, eher groß werdend
Charakter: liebenswürdig, verschmust, verspielt, aufgeweckt, sensibel, Fremden und Neuem gegenüber offen
Kinderverträglich: lieber nur zu standhaften Kindern
Artgenossenverträglich: ja, absolut
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: einfühlsame Menschen mit Durchhaltevermögen, die aktiv etwas unternehmen möchten, gerne zu einem Ersthund


Liebe potentielle Familie fürs Leben,

ich bin Leo und durfte vor kurzem nach Deutschland kommen, um es mir dort bei meiner Pflegefamilie gemütlich zu machen. In dieser Familie gibt es schon ein paar Vierbeiner, mit denen ich mich bestens verstehe. Ich gehöre eher zu den Hunden, die sich erst einmal vorsichtig anpirschen, um zu sehen, ob mein Gegenüber überhaupt Interesse an mir hat. So habe ich es auch hier kurz nach meiner Ankunft gehalten. Mein weiß ja nie. Nach wenigen Tagen sind wir aber zu einer festen Einheit zusammengewachsen und ich liebe es mit ihnen zu toben. Wenn einer von ihnen meint, mir meine Grenzen aufzeigen zu müssen, dann akzeptiere ich das, immerhin sind die alle älter als ich und von den Erfahrenen kann man ja eine Menge lernen. In dem Moment reagiere ich sehr sensibel und lass dann auch mal meine Ohren ganz tief hängen. Allgemein bin ich jemand, der Ärger lieber aus dem Wege geht. Das Leben ist zu schön, um sich zu ärgern!

Die Zweibeiner in meiner Pflegefamilie finde ich toll. Ich lerne sehr viel von ihnen und sie von mir. So haben sie ganz schnell verstanden, dass ich es liebe gekrault zu werden. Sich abends aneinander kuscheln ist für mich das Beste. Da mache ich auch keinen Unterschied, wer mich an sich drückt, ich mag sie alle gleich gerne. Sie haben mich ja ausgesucht, weil ich im rumänischen Shelter besonders entspannt und gelassen war, während um mich herum alle anderen Welpen nicht zu bändigen waren. Das zeig ich auch hier, auch wenn ja alles so aufregend ist.

Was sie mir beigebracht haben? Na, ein Hund muss sich zu benehmen wissen. D. h. auch, dass man seine Geschäfte nicht im Haus erledigt. Da loben sie mich besonders, wenn alles gut klappt und sicher werden kleinere Unfälle bald schon Vergangenheit sein. Wenn wir alle gefüttert werden, dann warte ich geduldig an meinem Platz, bis ich an der Reihe bin und lasse die anderen auch in Ruhe fressen. Fressen ist schon was Wunderbares und für ein Leckerchen mach ich auch sehr gerne mal „Platz“. Treppen im Haus waren auch so eine Sache. Irgendwie sind die Menschen hier immer alle verschwunden am Abend und ich habe dann brav alleine im Wohnzimmer geschlafen, das hat mir auch nichts ausgemacht. Aber irgendwann habe ich meinen ganzen Mut auf mich genommen und bin diese vielen Stufen erklommen, um zu schauen, wo sie alle immer verschwinden. Und was soll ich sagen, sie haben oben ein riesiges Körbchen indem sie schlafen und da habe ich mich doch einfach hinzugesellt. Ist schon toll, so mit dem Rudel einzuschlafen… Ich übe gerade an der Leine zu laufen und muss sagen, auch das gefällt mir, Hauptsache meine Menschen und mein Rudel sind bei mir.

Wenn ich träumen darf, würde ich mir wünschen, in meinem künftigen Zuhause auch einen anderen Hund an meiner Seite zu haben, mit dem ich durch Dick und Dünn gehen kann. Meine Menschen sollten zudem einfühlsam und ruhig mit mir umgehen, denn nur auf diese Art können wir zusammenwachsen und ein gutes Team werden. Wenn ihr denkt, ihr könntet zu mir passen, dann meldet euch doch und wir lernen uns mal kennen! Vielleicht werdet ihr ja meine Familie!

Leo wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Nachfolgend sein alter Text und Bilder aus Rumänien:

Hallo, ich bin Leo, der kleine bunte Hundejunge! Ich bin hier im Shelter gelandet, weil es auf den rumänischen Straßen einfach viel zu gefährlich ist für so einen Knirps wie mich. Hier werde ich gut versorgt und habe einen sicheren Schlafplatz aber das reicht mir nicht. Ich wünsche mir eine eigene Familie, mit der ich die Welt entdecken kann, die mich an die Pfote nimmt und die mir zeigt, was es heißt, ein richtiger Familienhund zu sein. Im September könnte ich schon mein Köfferchen packen und mich auf die große Reise begeben. Natürlich werde ich etwas brauchen, um mich an mein neues Leben zu gewöhnen. Aber gemeinsam werden wir das schon meistern. Also, wenn ich dein Interesse geweckt habe, dann lass was von dir hören!


Ashina
35 cm – die Freundliche
[23829 Kükels]

Ashina kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 2,5 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: 2,5 Jahre (Stand August 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich und gut verträglich
Größe: ca. 35 cm
Geeignet für: Menschen mit Verständnis für Tierschutzhunde
Im Shelter seit: Juli 2021
Verwandte: ihre Welpen

Hallo ihr Menschen, ich bin die Liebe Hundemama mit dem Namen Ashina. Ich bin mit meinen 5 Welpen ins Shelter gekommen und hoffe sehr, dass dies hier für jeden von uns das Sprungbrett in ein besseres Leben sein wird!
Ich habe hier das große Glück, frei im Garten des Shelters leben zu können, anstatt in einem der Zwinger untergebracht zu werden. Ich kann mich also relativ frei und eigenständig bewegen und habe etwas mehr Kontakt zu den Menschen hier, als manch anderer. Ich bin hier super lieb und verschmust, mag die Menschen sehr gerne und bin nur ca. 35cm hoch. Ich würde mich so sehr freuen, bald ein richtiges Zuhause zu beziehen und so viel zu kuscheln, wie ich gerne möchte. Ich musste mich bislang selbst durchschlagen im Leben und meine Welpen irgendwie durchbringen. Ich habe also eine gewisse Eigenständigkeit entwickeln müssen, die ich vielleicht auch in Deutschland nicht direkt ablegen werde. Ich werde möglicherweise erst lernen müssen, dass es Sinn macht, mit euch Menschen zusammenarbeiten und auf euch zu hören, wenn ihr mir gewisse Vorgaben machen wollt. Doch mit der nötigen Geduld und dem Verständnis für meine Eigenheiten, können wir doch bestimmt zu einem tollen Team zusammenwachsen, meinst du nicht?


Vaiana
30 cm – die Frohnatur
[RESERVIERT]

Vaiana kam am 09.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 4 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Nachfolgend ihr alter Text und Bilder aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, umgänglich
Größe: ca. 30 cm
Geimpft/gechipt: ja
Im Shelter seit: Juni 2021

Hallo Welt!
Ich bin auf der Suche nach meinem Für-Immer-Zuhause. Wie das aussehen soll? Nun ja, ich wünsche mir liebevolle und geduldige Menschen an meiner Seite. Ich bin ein sogenannter Rohdiamant und muss noch sehr viel lernen. In meinem bisherigen Leben kämpfte ich mich nämlich auf der Straße Tag für Tag durch und habe, was das anbelangt, natürlich sehr viel Erfahrung. Aber was es bedeutet sein Leben mit Menschen zu teilen, gemeinsam ein Zuhause zu haben, im Auto mitzufahren, an der Leine zu gehen, stubenrein zu sein und zu vertrauen… Das alles ist Neuland für mich. Also sollten meine zukünftigen Menschen doch einiges an Verständnis mitbringen und mir die nötige Zeit für diesen Neuanfang geben. Man beschreibt mich hier im Shelter als eine Frohnatur. Und so habe ich bei diesem Fotoshooting natürlich mein schönstes Lächeln aufgesetzt. Aber nicht nur vor der Linse zeige ich meine Sonnenseite, sondern auch dann, wenn keine Kamera in meine Richtung gehalten wird. Möchtest du mit mir gemeinsam in die Zukunft schreiten und spannende sowie unvergessliche Abenteuer erleben? Dann melde dich doch!


Cleo B
43 cm – die Dankbare
[40699 Erkrath]

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 43 cm
Charakter: immer positiv, freundlich, entspannt, sehr kuschelbedürftig, zugänglich, neugierig
Kinderverträglich: nicht getestet
Artgenossenverträglich: absolut
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit viel Zeit und Spaß an gemeinsamen Aktivitäten mit dem neuen Vierbeiner


Hallo, ihr lieben Menschen!
Seid ihr auf der Suche nach einer ganz lieben, unkomplizierten Hündin, die zukünftig an eurer Seite durchs Leben gehen soll? Dann habt ihr mich soeben gefunden. Lest also bitte weiter, denn ich stelle mich hier kurz vor.

Mein Name ist Cleo und ich bin ganz frisch aus dem rumänischen Tierheim zu meiner Pflegefamilie nach Nordrhein-Westfalen gereist. Was für ein Glück für mich, denn dieses Zusammenleben mit Menschen, das genieße ich sehr! Ich bin sehr kuschelbedürftig und liebe es, gestreichelt zu werden. Und nebenbei lerne ich jeden Tag ein bisschen mehr über das Familienleben in Deutschland kennen. Und da kommt ihr auch schon ins Spiel. Ich suche nämlich nun meine Familie fürs Leben.

Menschen gegenüber immer sehr freundlich und entspannt. Wie ich mich mit Kindern verstehe, konnten wir bisher allerdings noch nicht ausprobieren und müssten wir also noch testen. Meine Pflegeeltern werfen dazu aber in die Waagschale, dass ich mich sehr an meinen Menschen orientiere und immer dankbar bin für deren Aufmerksamkeit.

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich gut. Man lobt mich dafür, dass ich mit ihnen sehr gut kommunizieren kann. Wenn ich anderen Hunden begegne, dann bin ich stets neugierig, aber nie aufdringlich. Auch bin ich am gemeinsamen Spiel interessiert. Wenn also bereits ein Hund in meiner zukünftigen Familie lebt, so werde ich mich sicher gut mit ihm verstehen. Eine Voraussetzung ist ein Ersthund allerdings nicht, denn ich werde sicherlich auch als Einzelprinzessin glücklich bei euch. Wie ich mit Katzen oder anderen Kleintieren klarkomme, darüber wissen wir noch nichts. Jagdinstinkt zeige ich jedenfalls nicht.

Aufgrund meines zugänglichen und unkomplizierten Verhaltens müsst ihr nicht unbedingt hundeerfahren sein, jedoch solltet ihr genug Zeit und Geduld für die Eingewöhnung mitbringen und um mit mir das Hunde-ABC zu üben. Ich kann zwar schon so einiges, was im Alltag durchaus nützlich ist, aber noch arbeiten wir daran, dass ich stubenrein werde. Was die Leinenführigkeit und Grundkommandos betrifft, so bin ich noch Anfängerin, denn ich bin ja erst seit sehr kurzer Zeit in Deutschland und da stand natürlich erst einmal im Vordergrund, dass ich mich von der langen Reise erhole und Vertrauen zu meinen Bezugspersonen aufbauen kann. Punkten kann ich allerdings damit, dass ich problemlos im Auto mitfahre und auch schon alleine bleiben kann. Außerdem bin ich überhaupt nicht ängstlich und zeige mich sehr interessiert an meiner Umgebung. Mit meinen 3 Jahren bin ich ja auch im allerbesten Alter wie ich finde, denn ich bin zwar nicht mehr ganz jung und unerfahren, aber doch noch jung und fit, um die Welt zu entdecken. Na gut, vielleicht bin ich noch ein kleines bisschen übergewichtig, weil ich im Tierheim nicht so viel Bewegung hatte. Das wird sich hier aber sicherlich rasch ändern, wenn wir gemeinsam lange Spaziergänge unternehmen und ausgelassen spielen.

Wenn ihr bei euch zuhause und in eurem Herzen noch Platz für eine ausgesprochen liebenswürdige, verschmuste und aufgeschlossene Hundedame habt und gemeinsam mit mir ganz viel unternehmen und mir zeigen möchtet, wie toll so ein Hundeleben sein kann, dann meldet euch bitte sehr gerne bei mir, damit wir uns kennenlernen können. Ich freue mich auf Euch!

Bis dahin
Eure Cleo

Sie ist circa 3 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Nachfolgend ihr alter Text und Bilder aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: 3 Jahre (Stand August 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 40 cm
Geeignet für: Menschen mit Verständnis für Tierschutzhunde
Im Shelter seit: August 2021

Hallo ihr Lieben, ich bin die freundliche Cleo! Ich bin nicht nur ein großer Fan von euch Menschen, sondern dazu auch noch bildhübsch, findet ihr nicht auch? Ich hoffe sehr, dass ich schon bald von meinen Menschen gesehen werde und mich auf die Reise in ein besseres Leben machen kann. Hier im Shelter möchte ich nicht lange bleiben. Ich bin erst ungefähr 3 Jahre alt und hab mein ganzes Hundeleben doch noch vor mir! Ich wünsche mir ein behagliches Zuhause und einen abwechslungsreichen Alltag. Menschen, die Geduld mit mir haben, wenn ich anfangs noch nicht alles gleich verstehe und mir die Zeit geben, die ich brauche, um richtig bei euch anzukommen.
Vielleicht sieht mich ja schon bald jemand, der mir diesen Herzenswunsch erfüllen möchte!

Frederick
30 cm – der Quatschkopf
[RESERVIERT]

Frederick kam am 25.09. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über ihn zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann er auch gern auf seiner Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die ihn kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Er ist circa 5 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: verspielt und freundlich
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: geduldige Menschen, die sich alle Zeit der Welt für ihn nehmen
Geeignet für: Hundeanfänger, die respektvoll mit Tieren umzugehen wissen
Im Shelter seit: August 2021
Verwandte: Mama Tilda, Geschwister WBM 14/17, Lea, Benedict

Halllööchen Menschen!
Schaut ihr etwa gerade mich und meine Geschwister an? Echt jetzt? Wow, jetzt bin ich aber aufgeregt! Also wir sind insgesamt 5 Welpenkinder, um genau zu sein 4 Jungs und 1 Mädchen, wobei unsere Schwester Lea seit Kurzem bereits in Deutschland lebt. Unser Leben macht uns richtig Spaß, denn wir sind vier Lausbuben und da wird einem nie langweilig. Wir wissen sehr wohl wieviel Glück wir haben mit unserer Mami zusammen hier sein zu können. Viele unserer Kollegen haben nämlich gar keine Familie mehr und fühlen sich oft alleine. Doch wir bilden wir ein großes Welpenrudel und denken oft über lustige ‘Aktivitäten’ nach. Dies wird aber meist von den alten Hunden hier als purer Unsinn mit einem Hochziehen der Augenbrauen oder gar mal mit einem leisen, aber deutlichen Räuspern quittiert.

Wir werden sowohl von den netten Menschen hier verwöhnt als auch von unserer Mama gut versorgt. Das genießen wir schon sehr. So können wir ehrlich sagen, dass unser Leben – seit wir hier im Shelter sind – in sicheren Bahnen verlief und wir immer wohlversorgt waren. Das soll so ja nicht selbstverständlich sein, wie uns andere Bewohner immer mal wieder erzählen. Genau wie unserer Mama macht es auch uns Spaß neue Dinge kennenzulernen und die kleine Shelter-Welt um uns herum zu entdecken. Manchmal aber wollen wir einfach nur herumtoben und ganz doll spielen, schließlich sind wir so jung und voller Tatendrang. Wenn wir uns abends dann total müde und schläfrig an unsere Mama kuscheln, scheint sie auch ziemlich froh darüber zu sein, dass wir bald tief schlafen.

Doch bald soll auch unser Leben eine total neue Wende nehmen. Dann nämlich, wenn wir wie unsere Schwester in die Welt hinaus ziehen und eine eigene Familie bekommen. Das wird ja spannend werden. Wer wohl unsere Menscheneltern werden? Wir vertrauen darauf, dass die groß und stark sind und uns sowohl beschützen, als auch immer ganz lieb zeigen, wie wir uns zu verhalten haben und natürlich auch ganz zart mit uns kuscheln, wenn wir müde oder ängstlich sind. Vor allem sollten unsere Menscheneltern geduldig sein und viel Zeit für uns haben. Wir kennen lediglich die Shelter-Welt, wissen aber, dass die ‘richtige’ Welt soooo viel mehr für uns bereit hält. Das kann uns natürlich schon etwas Angst bereiten und das Eine oder Andere wird uns zu Beginn gruselig vorkommen. Aber mit eurer Liebe, Geduld und eurem Einfühlungsvermögen werden wir das bestimmt meistern!


Tilda
40 cm – hat Kämpferherz
[RESERVIERT]

Tilda kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 2 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundliches Wesen
Größe: ca. 40 cm
Geimpft/gechipt: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Geduld für eine Tierschutzhund-Mama
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: August 2021
Verwandte: Welpen Lea, WBM 14, Benedict, Frederick, Radu

Liebe Leserinnen und Leser!
Schön, dass ihr auf mich aufmerksam geworden seid und danke, dass ihr euch die Zeit nehmt, um mich etwas näher kennenzulernen. Mit meiner doch recht traurigen Vorgeschichte will ich euch nicht lange behelligen. Nur so viel: Ich streunte hochschwanger auf den Straßen Rumäniens umher und musste mich dann mit dem Schmerz des Obdachlos-Seins sowie der großen Sorge um meine Kinder auseinandersetzen. Was soll ich sagen, ich war halt noch sehr jung und unbedacht! Welch ein Glück aber, dass es dieses Shelter hier gibt und Menschen, die sich einem Mädchen in einer verzwickten Situation wie mir annehmen. Viele Menschen da draußen auf der Straße behandeln uns Hunde nämlich nur wie Dreck und treten, wenn wir um etwas Essen bitten.

All meine 5 Kinder sind soweit gesund, wohlbehalten und entwickeln sich prächtig! Es ist so eine Freude, ihnen beim Spielen zuzusehen. Denn ich bin ja selbst noch nicht so alt, so dass ich auch noch eine sehr verspielte Seite an mir habe, obwohl ich jetzt ja schon Mutter bin und Verantwortung trage. Inzwischen jedoch stehen meine 5 Kleinen auf eigenen Pfoten und machen sich auf die Suche nach ihren eigenen Familien, bzw. die ersten beiden, meine kleine Lea und mein Sohn Frederick, haben die Reise nach Deutschland sogar schon antreten dürfen. Als Mutter träumt man natürlich davon, dass es die eigenen Kinder einmal besser und vor allem viel leichter haben als man selber. Ich bin so dankbar, denn ich weiß jetzt, dass man hier auch für meine übrigen 3 Jungs gute Plätze sucht, so dass ihr Leben wesentlich glücklicher verlaufen wird und sie von Anfang an gut starten können, als dies mir damals beschieden war.

Da ich selber ja offensichtlich noch recht jugendlich an Jahren bin und halt trotz allem ziemlich unerfahren, was das Leben unter normalen Umständen angeht, hoffe ich ganz fest, dass auch ich eine liebe Familie finde, die mir verständnisvoll zeigt, was es heißt ein geliebtes Rudelmitglied in einer sorglosen Welt zu sein. Ich bin wirklich voll und ganz motiviert Dinge zu lernen, die mir fremd sind und Neues kennenzulernen. Da gibt es sicher viel Schönes und Spannendes zu entdecken auf dieser großen Welt. Gerne würde ich einen lieben Menschen ein ganzes Leben lang begleiten und liebevoll für diesen da sein. Im Gegenzug erwarte ich natürlich, dass man Verständnis dafür hat, dass ich alles in meinem eigenen Tempo kennenlernen muss und Zeit brauche, um das nötige Vertrauen zu meiner neuen Familie aufzubauen. Das klappt definitiv nicht von heute auf morgen, denn so eine Reise ist ein kompletter Neuanfang für mich. Und in einer Freundschaft ist es schließlich immer ein Geben und Nehmen…

Louie
50 cm – der Abenteurer
[47475 Kamp-Lintfort]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 50 cm
Charakter: schüchtern, unsicher, verspielt, zeigt ohne die nötige Führung Aggressionen (gegen sich und andere)
Kinderverträglich: nein
Artgenossenverträglich: aktuell nicht mehr
Jagdinstinkt: ja, mit Kleintieren aber gut verträglich (kennt Katzen und Meerschweinchen)
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle und sehr hundeerfahrene Menschen mit viel Zeit und Lust auf Training


Liebe hundebegeisterte Menschen, ich heiße Louie und lebe bereits seit 2017 bei meiner Familie in der Nähe von Duisburg. All die Jahre des gemeinsamen Zusammenlebens war ich davon überzeugt, dass dies mein Für-immer-Zuhause ist und ich nie wieder so einen Steckbrief über mich schreiben muss. Doch nun kommt plötzlich alles anders, ich muss meine Köfferchen packen und mich erneut auf die nervenaufreibende Suche nach einem Zuhause begeben. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie traurig ich darüber bin. Doch lasst mich euch in Ruhe die Gründe dafür erklären und ein paar Dinge zu mir erzählen.

Ich bin gewiss kein Hund für Jedermann. Denn auch wenn ich einerseits ein echt liebenswertes und verspieltes Kerlchen bin, welches am liebsten Bälle fängt, Leckerchen erschnüffelt und mit seinen Kuscheltieren schmust, habe ich doch leider auch mein großes Päckchen zu tragen. So lasse ich mich beispielsweise von Fremden nicht anfassen und mache hier auch sehr deutlich meinen Standpunkt klar, indem ich nach vorne gehe und mich durch den Einsatz meiner Zähne klar zu verteidigen weiß. Streicheleinheiten von meinen Bezugspersonen lasse ich nur dann zu, wenn die Initiative von mir ausgeht. Macht ihr den Schritt auf mich zu, dann ziehe ich mich zurück und beiße mir vor lauter Stress lieber selbst in mein Bein. Wie ihr also seht, habe ich keinen entspannten Umgang mit Menschen gelernt und mir wurde auch nicht die ausreichende Führung geboten, um meine Aggressionen unter Kontrolle zu bringen. Ich wusste es einfach nicht besser und somit hat sich mein Fehlverhalten leider immer mehr gefestigt. Und da nun ein Menschenkind in die Familie einzieht, muss ich leider meine Sachen packen und mir eine neue Familie suchen. Denn aufgrund meines derzeitigen Verhaltens bin ich nun wohl nicht mehr erwünscht. Es bricht mir wirklich das Herz!

Mein Verhalten gegenüber Artgenossen lässt leider ebenfalls zu wünschen übrig. Auch hier konnte mir von meiner Familie kein entspannter Umgang beigebracht werden und ich versuche daher andere Hunde durch Bellen und klare Körpersprache auf Distanz zu halten. Doch so habe ich mich nicht immer verhalten und ich würde mir sehr wünschen, dass ihr mir zeigt, dass es auch anders geht und mir dabei helft zu meiner alten Stärke zurückzufinden. Denn tief in meinem Inneren wünsche ich mir sehr, endlich mal ausgelassen mit einem Hundekumpel spielen zu können. Mit anderen Tieren bin ich übrigens gut verträglich. So kenne ich das Zusammenleben mit Meerschweinchen und hundeerfahrenen Katzen und würde ihnen trotz eines gewissen Jagdinstinktes niemals etwas tun.

Ich bin mir durchaus bewusst, dass sich mein Steckbrief bislang wirklich sehr holprig liest, doch ich hoffe, wenigstens mit dem Hunde-ABC etwas bei euch punkten zu können. Denn abgesehen von der Leinenführigkeit, kann ich hinter jede Disziplin einen Haken machen. Da bedeutet z.B., dass ich zuverlässig stubenrein bin, gut alleine bleiben kann, ein guter Beifahrer im Auto bin, mit Treppen keinerlei Probleme habe und die Grundkommandos beherrsche. Das ist für mich wirklich ein großes Erfolgserlebnis, auf das ich mächtig stolz bin. Ich bin also durchaus sehr lernfähig und mit der richtigen Trainingsmethode ist es definitiv möglich, mich in die richtigen Bahnen zu lenken.

Tja, das konnte jetzt wahrscheinlich nicht unbedingt das Ruder herumreißen, doch ich hoffe sehr, dass die für mich passenden Menschen mich sehen werden und sich meiner annehmen möchten. Ihr solltet nach Möglichkeit etwas ruhiger und in einer eher ländlicheren Umgebung leben und es sollten nicht zu viele Menschen ein- und ausgehen, zumindest für die Anfangsphase. Für mich ist außerdem eine ordentliche Portion an Training und viel Hundeerfahrung nötig, damit ich endlich lernen kann, wie ich mich korrekt zu verhalten habe. Ich brauche klare Grenzen und Regeln, eine liebevolle Konsequenz und viel Geduld und Zeit. Damit würdet ihr mir eine ganze Menge Stress nehmen und mir helfen, endlich ein glücklicher Hund werden zu können. Denn nichts wünsche ich mir sehnlicher. Ich möchte vergnügt über Wiesen toben und entspannt mit meinen Menschen auf dem Sofa kuscheln können. Ich hoffe sehr, dass sich mir diese Gelegenheiten noch bieten werden, auch wenn bis dahin viel Arbeit und Geduld nötig sein wird. Doch eines kann ich euch schon jetzt versichern: Langweilig wird es mit mir nie!

Also liebe Menschen, wenn auch ihr noch nicht die Hoffnung in mich aufgegeben habt und ebenfalls meine liebevolle und unbeschwerte Art sehen könnt, dann meldet euch doch bitte bei mir! Ich suche wirklich sehr dringend mein Für-immer-Zuhause – und dieses Mal dann aber bitte wirklich für immer!

Euer Louie

Louie ist ca. 5 Jahre alt und 50 cm groß. Er wird geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 EUR mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Bilder von seiner Pflegefamilie aus dem Jahre 2017:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Yui
30 cm – die Schmusebacke
[48653 Coesfeld]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Größe: ca. 30 cm, vermutlich klein bleibend
Charakter: anfangs etwas schüchtern, doch dann zutraulich und sehr verschmust, verspielt, anhänglich
Kinderverträglich: ja, Kinder sollten aber mindestens 12 Jahre alt sein
Artgenossenverträglich: absolut
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolles Zuhause mit Verständnis für eine längere Eingewöhnungszeit und viel Zeit zum Üben des Alleinebleibens, Garten und Ersthund sind Pflicht


Hallihallo liebe Menschen, ich bin die süße Yui und auf der Suche nach meiner Familie-fürs-Leben. Vor wenigen Wochen noch saß ich im tristen und lauten Tierheim in Rumänien und träumte immer davon, ganz bald in einem warmen Körbchen liegen zu können. Dieser Wunsch hat sich bereits bei meiner lieben Pflegestelle erfüllt. Doch nun soll sich auch noch mein Wunsch nach meiner ganz eigenen Familie erfüllen. Um meine Chancen etwas zu erhöhen, möchte ich mich euch hier einmal vorstellen.

Mein Charakter wird als verschmust, anhänglich und verspielt bezeichnet. Zu Beginn zeige ich mich zwar noch etwas schüchtern, schließlich kenne ich euch Menschen ja noch nicht so gut. Doch bereits nach kurzer Zeit fasse ich Vertrauen, werde zutraulicher und bin dann auch sehr verschmust. Ganz alterstypisch bin ich natürlich auch äußerst verspielt, egal ob mit Mensch oder mit Hund.

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich wirklich prima und zeige weder einen Futterneid noch Jagdinstinkt. Katzen konnte ich sogar auch schon kennenlernen, doch die verunsichern mich im Haus noch etwas. Vielleicht wird das mit der Zeit ja besser, wenn ich mich erst einmal an sie gewöhnt habe.

Da ich erst seit wenigen Wochen in Deutschland lebe, kann mein Hunde-ABC natürlich noch nicht perfekt sein. Doch ich übe fleißig daran und werde von Tag zu Tag etwas besser. Seht es mir aber bitte nach, dass wir da unbedingt auch noch gemeinsam üben müssen. Aber Erfolge schweißen ja bekanntlich auch zusammen, also freue ich mich schon sehr auf gemeinsame Trainingseinheiten. Ums Autofahren müsst ihr euch allerdings keine Gedanken machen, denn das kann ich schon ziemlich gut. Alle anderen Themen stehen bereits auf meinem täglichen Stundenplan. Da ich recht anhänglich bin, könnte es sein, dass das Alleinebleiben etwas mehr Trainingszeit und Geduld bedarf. Daher solltet ihr, vor allem zu Beginn, genügend Zeit für mich übrig haben. Aber ich bin mir sicher, dass wir das zusammen schaffen werden.

Für mein Zuhause-für-immer suche ich verständnisvolle und liebe Menschen, die mir ausreichend Zeit geben, um in Ruhe anzukommen. Außerdem solltet ihr bereits etwas Hundeerfahrung haben, damit ihr mir genau die Unterstützung geben könnt, die ich brauche. Mir ist es hingegen nicht wichtig, ob ihr jünger oder bereits etwas älter seid und ob ihr alleine oder im Familienverbund lebt. Bei euch lebende Kinder sollten allerdings mindestens 12 Jahre alt sein und ausreichend Verständnis für einen Tierschutzhund mitbringen. Ein Ersthund, an dem ich mich etwas orientieren kann, sowie ein eingezäunter Garten, sind Pflicht!

Wenn ihr euch also von mir angesprochen fühlt und ich mit meiner handlichen Größe perfekt in eure Familie passe, dann meldet euch doch gerne bei mir. Ich bin schon ganz aufgeregt und freue mich auf ein Kennenlernen.

Yui ist circa 5 Monate alt und aktuell 30 cm klein. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Nachfolgend ihr alter Text und Bilder aus Rumänien:

Kleine Räubertochter sucht Für-immer-Zuhause. Ich bin Yui und genau wie mein Bruder auf der Suche nach einem kuscheligen Körbchen. Mein Bruder und ich mussten uns schon auf den Straßen Rumäniens durchschlagen, was zum Glück alles glimpflich verlaufen ist. Dann sind wir ins Shelter gekommen und hier werden wir gut versorgt. Trotzdem mache auch ich mich auf die Suche nach meinen Menschen. Ich träume von ganz vielen Abenteuern und kuscheligen Stunden in den Armen meiner Familie. Von einem gemütlichen Körbchen und einem vollen Futternapf… Ach, das klingt ja fast zu schön, um wahr zu sein. Oder kannst genau du mir meinen Traum erfüllen? Dann lass was von dir hören!


Samu
35 cm – der Herzensbrecher
[50189 Elsdorf]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Monate
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: ca. 35 cm, im Wachstum, bleibt vermutlich mittelgroß
Charakter: aufgeschlossen, fröhlich, lebhaft, freundlich, schmusebedürftig, lernwillig
Kinderverträglich: nicht zu Kleinkindern, da zu sensibel
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: aktive und liebevolle Menschen mit viel Zeit, die Lust haben sich mit ihm zu beschäftigen


Samu kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über ihn zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann er auch gern auf seiner Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die ihn kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Er ist circa 5 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand September 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: Welpen typisch verspielt
Größe: im Wachstum, etwa mittelgroß werdend
Geeignet für: liebevolle Menschen
Verwandte: Schwester Yui

Schneeflocke sucht Platz zum landen… Hallo, ich bin Samu und mit meiner Schwester hier im Shelter gelandet. Zum Glück, kann man sagen. Denn für so 2 kleine Welpen wie uns ist es auf der Straße viel zu gefährlich. Hier werde ich gut versorgt mit Futter und Wasser. Und einen sicheren Schlafplatz habe ich auch. Aber soll das schon alles gewesen sein? Ich bin alt genug, um auszureisen und was wäre da schöner, als sich auf den Weg in die eigene Familie zu machen? Meine Schwester hat es bereits geschafft und ich würde ihr so gerne folgen! Ich werde mit Sicherheit Zeit brauchen, mich in deiner Welt zurecht zu finden. Aber ich werde mir große Mühe geben, das alles zu meistern. Also wenn du ein Plätzchen für mich frei hast und jede Menge Streicheleinheiten zu verteilen hast, dann melde dich.


Gisa
50 cm – die Freudige
[RESERVIERT]

Gisa kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 11 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 10 Monate (Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: super freundlich, offen, sehnt sich nach Streicheleinheiten
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: ja
Im Shelter seit: Juni 2021
Verwandte: Mama Riia, Schwester Zola

Nun möchte ich mich hier auch noch gerne vorstellen, nachdem meine Mama und meine Schwester das bereits ganz mutig getan haben. Auch ich kann nicht viel über meine Vergangenheit erzählen. Schließlich bin ich jung und habe noch nicht so viel erlebt. Aber ich weiß, dass wir hier in diesem Shelter in Sicherheit sind und das lässt mich auch so fröhlich und erleichtert in die Kamera lächeln. Ich weiß aber auch, dass es da draußen noch viel schönere und spannendere Dinge gibt. Und da ich mein noch so junges Leben keinesfalls in einem Zwinger verbringen möchte, bin ich bereit für ein neues Abenteuer.

Ich bin eine unheimlich aufgeschlossene und freundliche Hundedame und freue mich wie ein kleines Kind über jede Aufmerksamkeit. Wie auch meine Schwester Zola, welche mich im September für ein besseres Leben in Deutschland hier zurücklassen musste, bin auch ich ein aktives Seelchen, dem die Bewegung im Zwinger sehr fehlt. Doch anders als mein sehr hibbeliges Schwesterchen ruhe ich doch mehr in mir und verstehe mich besser darin, mich auch mal etwas zurückzuhalten. Auch mit meinen Artgenossen verstehe ich mich übrigens sehr, sehr gut.

Ich wünsche mir ein Zuhause mit einem Haus und eingezäuntem Garten. Aber das ist nicht alles. Genauso wichtig sind die zukünftigen Menschen an meiner Seite. Sie sollten Geduld und viel Liebe in sich haben. Für mich wird das Abenteuer „Familie“ nämlich ein ganz neues Kapitel in meinem Leben sein. Ein Kapitel mit vielen Türchen, von denen ich nicht weiß was sich dahinter verbirgt. Da brauche ich verständnisvolle Menschen, die mit mir gemeinsam eines nach dem anderen öffnen und mir geduldig zeigen, was sich dahinter verbirgt. Wenn du dazu bereit bist, dann freue ich mich, wenn du dich meldest!


Zola
55 cm – eine Erscheinung
[38723 Seesen]

Steckbrief
Alter: ca. 11 Monate
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 55 cm
Charakter: lieb, freudig, verspielt, verschmust, sehr anhänglich
Kinderverträglich: nicht getestet, sollten auf jeden Fall standfest sein
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt, Katzen sind kein Problem
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle und aktive Menschen mit ganz viel Zeit und Geduld


Hallo liebe Menschen,

Ende September kam ich aus dem rumänischen Shelter nach Deutschland, wo ich aktuell auf einer Pflegestelle lebe. Ich suche aber mein Für-Immer-Zuhause und möchte mich euch daher gerne vorstellen. Zola ist mein Name und mit meinen leuchtenden Augen und der ungewöhnlichen Fellfärbung bin ich ein echter Hingucker. Aber auch meine inneren Werte können sich absolut sehen lassen, denn ich bin eine liebe und verschmuste Hündin und obendrein sehr lernfreudig.

Ich bin ja erst seit kurzer Zeit in Deutschland, aber ich kann schon so einiges, was hier im Alltagsleben wichtig und hilfreich ist. So bin ich schon stubenrein, kann Treppen laufen und kenne sogar ein paar Grundkommandos. Auch Autofahren geht, aber davon bin ich noch nicht so richtig begeistert. Wahrscheinlich ist das Übungssache und wenn ich erstmal verstanden habe, dass das Auto mich zu tollen Draußen-Aktivitäten transportiert, dann lerne ich es bestimmt noch lieben. Was die Leinenführigkeit betrifft, da muss ich noch mehr üben, aber die Anfänge sind gemacht. Noch nicht so gut klappt das Alleinbleiben, denn das ängstigt mich im Moment noch ganz schön. Deshalb brauche ich eure geduldige Unterstützung und Übungen in ganz kleinen Schritten, damit ich lerne, dass meine Menschen immer wieder kommen und ich also ganz entspannt bleiben kann, wenn ich daheim mal warten soll.

Mit meinen Bezugspersonen bin ich anhänglich und auch allen anderen Menschen gegenüber zeige ich mich sehr freundlich, jedenfalls bei Erwachsenen. Wie ich mit Kindern auskomme, das haben wir nämlich noch nicht ausprobiert. Meine Pflegestelle kann sich aber gut vorstellen, dass ich zumindest mit größeren Kindern gut zurechtkommen würde, sofern diese verständig genug sind, meine Bedürfnisse zu erkennen und zu berücksichtigen. Zu trubeliges oder unvorhersehbares Verhalten würde mich dann vielleicht doch eher verunsichern, denn ich bin zwar neugierig und lerne rasch, aber in neuen, unbekannten Situationen zeige ich auch mal Unsicherheiten.

Mit den Katzen hier auf der Pflegestelle komme ich ganz prima zurecht und möchte sie immer begrüßen. Was die Verträglichkeit mit meinen Artgenossen betrifft, so klappt hier auf der Pflegestelle das Zusammenleben mit der Ersthündin nicht so gut. Leider stimmt da die Chemie nicht und es kam schon zu ernsthaften Auseinandersetzungen. Das bedeutet aber nicht, dass ich grundsätzlich unverträglich mit anderen Hunden bin, denn im Shelter habe ich mich prima mit allen Artgenossen verstanden. Ebenso attestieren mir meine Pflegeeltern, dass ich mit anderen Hunden spiele und auch keinen Futterneid zeige. Was sie auch beobachtet haben ist, dass ich mit meinen Bezugspersonen wirklich sehr anhänglich bin und am liebsten alles zusammen mit meinen Menschen entdecken möchte. Sollte ich also nicht als Einzelprinzessin zu meiner neuen Familie kommen, sollte der Ersthund souverän sein, damit meine unsicheren Seiten nicht die Oberhand gewinnen und ich verstehen lerne, dass man nicht um Ressourcen streiten muss. In diesem Thema muss auch meine zukünftige Familie ganz klar und deutlich sein und bei der Zusammenführung mit einem Ersthund ausreichend Zeit und Augenmerk einplanen, damit wir zu einem guten Team zusammenwachsen können.

Denn das können wir, wenn ihr Geduld für eine junge Hündin wie mich mitbringt. So vieles hier ist noch neu für mich. Daran können wir aber gemeinsam arbeiten. An eurer Seite möchte ich die Welt entdecken und euch eine treue und liebe Begleiterin sein. Meldet euch doch bitte, damit wir uns schon ganz bald kennenlernen können.

Eure Zola

Sie ist circa 11 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt.



Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 10 Monate (Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, offen, sehr aktiv, genießt Aufmerksamkeit
Größe: im Wachstum
Geimpft/gechipt: Ja
Wunschzuhause: Haus mit eingezäuntem Garten
Geeignet für: Hundeanfänger
Im Shelter seit: Juni 2021
Verwandte: Mama Riia, Schwester Gisa

Ganz so viel habe ich in meinem jungen Leben noch nicht erlebt, worüber ich lange erzählen könnte. Nachdem ich mich mit meiner Mama und meiner Schwester auf den Straßen Rumäniens herumgetrieben und durchgekämpft habe, sind wir nun hier in diesem Shelter angekommen. Für mich definitiv eine Erleichterung, denn hier fühle ich mich in Sicherheit. Aber ich möchte auf keinen Fall für immer hier bleiben, auch wenn die Menschen sehr freundlich sind und wir täglich einen gefüllten Futternapf haben. Ich habe noch mein ganzes Leben vor mir und das möchte ich keineswegs in einem Zwinger verbringen. Da draußen wartet noch viel mehr auf mich, das weiß ich ganz genau.

Ich bin eine freundliche, junge, aktive Hundedame und verstehe mich auch mit meinen Artgenossen sehr gut. Durch meine außergewöhnliche Fellfarbe und meine hellen Augen falle ich hier im Shelter ziemlich auf. Wobei hier jeder auf seine ganz eigene Art und Weise einmalig ist. Ich werde ich bestimmt eher zu den größeren Hunden zählen, wenn ich ausgewachsen bin. Daher wünsche ich mir ein Zuhause mit einem Haus und eingezäuntem Garten. Dazu gehören aber auch liebevolle und geduldige Menschen, die mit mir durch Dick und Dünn gehen, Verständnis mitbringen und nicht gleich aufgeben, wenn mal etwas nicht so läuft wie sie sich das vorstellen. Denn so ein Umzug in die neue Welt ist ein kompletter Neuanfang für mich und daran muss ich mich erst gewöhnen. Aber ich bin bereit dazu, sitze auf meinem kleinen Köfferchen und warte nur noch auf DICH!


Sunny B
35 cm – die Kecke
[23829 Kükels]

Sunny kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 7 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. 


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 6 Monate (Stand September 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, eher klein bleibend
Geeignet für: Menschen mit Verständnis für Tierschutzhunde
Im Shelter seit: Mai 2021
Verwandte: Mutter Pauline, Schwester Emelie

Hallo zukünftige Familie! Ich bin Sunny und warte nur darauf, dass ihr euch endlich meldet. Zusammen mit meiner Mama lebe ich derzeit noch im Shelter, aber es ist so weit – ich bin alt genug, um nach Deutschland in mein Für-immer-Zuhause zu reisen. Also in der Theorie… Praktisch fehlt mir im Gegensatz zu meiner Schwester, welche mittlerweile in Deutschland lebt,  dafür leider noch die Familie, die bereit ist mich aufzunehmen. Damit ihr mich nicht überseht, habe ich einiges auf mich genommen. Ich habe mich sogar auf dieses ungemütliche Gitter setzen lassen, damit ihr ein schönes Foto von mir sehen könnt. Das zeigt doch, was für ein feines Hundekind ich bin. Ein paar Sachen muss ich natürlich trotzdem noch lernen, aber dafür habe ich dann ja bald euch! Ich freue mich schon auf unseren gemeinsamen Sommer und darauf, mein ganzes Leben mit euch zu verbringen.


Russel
35 cm – der Witzige
[74582 Gerabronn]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 35 cm
Charakter: sehr lebhaft, verspielt, verkuschelt, menschenbezogen, lernt schnell, freundlich, immer gut gelaunt, unerschrocken
Kinderverträglich: nicht getestet, aber ab ca. 8 Jahren gut vorstellbar
Artgenossenverträglich: ja, freut sich über Gesellschaft
Jagdinstinkt: vorhanden, sollte nicht zu Katzen
Für Hundeanfänger geeignet: ja, in Zusammenarbeit mit einer Hundeschule
Wunschzuhause: liebevolle und sehr aktive Menschen mit viel Zeit und eingezäuntem Garten, gerne mit souveränem Ersthund


Hallo, hier komme ich, der kleine unternehmungslustige Russel! Ich bin ein liebenswerter, kleiner und gerade mal zwei Jahre junger Rüde. Seit kurzem bin ich bei einer ganz tollen Pflegefamilie in Baden-Württemberg untergebracht und ich kann Euch sagen, dass ist tausend Mal schöner als in dem langweiligen und lauten Tierheim in Rumänien. Jetzt lerne ich jeden Tag neue und spannende Dinge kennen. Um alles perfekt zu machen, fehlt nur noch mein Für-immer-Zuhause. Aber das finde ich bestimmt ganz schnell – vielleicht seid ihr ja schon die passenden Menschen für mich?

Ich verstehe mich mit Erwachsenen sehr gut, Kinder habe ich bisher noch nicht kennengelernt. Ich bin zutraulich, freundlich, verspielt und schmuse gerne. Außerdem bin ich sehr aktiv und könnte mir sehr gut vorstellen, eine Hundeschule zu besuchen und/oder Hundesport zu machen – das macht bestimmt Spaß. Meine Pflegemama sagt nämlich, ich sei ein echt pfiffiges Kerlchen und lerne sehr schnell. Auch Ängste kenne ich keine, ich gehe mutig, neugierig und aufgeweckt durchs Leben.

Andere Artgenossen finde ich total super und würde mich deshalb auch sehr über hündische Gesellschaft in meinem neuen Zuhause freuen, dies ist aber kein Muss. Nur beim Spazieren gehen belle ich manchmal andere Hunde an, das ist jedoch sicher mit etwas Geduld und Konsequenz gut trainierbar. Ansonsten bin ich nicht futterneidisch, zeige aber einen Jagdinstinkt und sollte daher nicht zu Katzen vermittelt werden.

Da ich ja erst kurze Zeit hier in Deutschland bin, hatte ich noch nicht so viel Zeit, um fleißig das Hunde-ABC zu erlernen. Aber – und da bin ich total stolz drauf – ich kann schon Treppen steigen und bin stubenrein. Alleine bleiben musste ich bisher nur mit meinem Hundekumpel, das klappt soweit gut. Und beim Autofahren verhalte ich mich ganz ruhig. An der Leinenführigkeit muss noch viel geübt werden, da bin ich oft etwas stürmisch, aber ab und zu muss ich einfach ganz schnell zu einer bestimmten Stelle, weil es da so gut riecht, das versteht ihr doch sicher, oder? Grundkommandos kenne ich bisher noch nicht, doch die lerne ich mit Eurer Hilfe sicherlich ganz schnell.

Es wäre toll, wenn mein Für-Immer-Zuhause einen eingezäunten Garten hätte, in dem ich all meine Energie loswerden kann. Ihr solltet außerdem viel Zeit für mich haben, liebevoll und geduldig sein und Verständnis für einen Rüden aus dem Tierschutz mitbringen. Euer Alter ist zweitrangig, aber ihr solltet auf jeden Fall über Hundeerfahrung verfügen oder bereit sein, mit einem Hundetrainer zusammenzuarbeiten. Schließlich muss meine viele Energie in die richtigen Bahnen gelenkt werden, damit ich nicht irgendwann anfange die Führung zu übernehmen. Und da ich unternehmungslustig bin, wäre es zudem schön, wenn ihr ebenso aktiv wäret und Spaß an körperlicher Betätigung habt. Aber ich möchte auch geistig ausgelastet werden. Ein Hundekumpel wäre wünschenswert, doch auch als Einzelprinz würde ich mich natürlich wohlfühlen. Wenn Kinder in meinem neuen Zuhause sind, dann sollten sie auf jeden Fall schon älter sein (ca. ab 8 Jahren) und den Umgang mit Hunden bereits kennen. Katzen sollten – wie schon erwähnt – in meinem neuen Zuhause nicht leben.

Wenn ihr also einen lebhaften, aufgeweckten und immer gut gelaunten Rüden mit handlichen Maßen sucht, mit dem ihr Pferde stehlen könntet, dann schreibt mir ganz schnell, damit wir uns kennen lernen können. Ich würde mich riesig freuen!

Russel ist circa 2 Jahre alt, 35 cm klein und wiegt 11 kg. Er wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Leia
62 cm – verspielte Schönheit
[57080 Siegen]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 62 cm
Charakter: super verspielt, aufmerksam, mal ruhig mal wild, typisches Junghund-Verhalten
Kinderverträglich: da sie sehr wild ist, sollten Kinder älter und hundeerfahren sein
Artgenossenverträglich: absolut
Jagdinstinkt: vorhanden
Für Hundeanfänger geeignet: nein, wird nur an Erfahrene vermittelt
Wunschzuhause: liebevolle Menschen, Haus mit eingezäuntem Garten wäre ideal
Besonderheit: kurze Rute


Hallo ihr Lieben, ich bin die wunderschöne Leia und ich habe eine große Bitte: Bitte, bitte schenkt mir ein Zuhause, in dem ich für immer bleiben darf! Ich bin 2 Jahre jung und habe es im Mai geschafft, Rumänien hinter mir zu lassen und in Deutschland auf einer Pflegestelle unterzukommen. Nun lebe ich in Siegen in NRW und hoffe, hier ganz schnell Besuch zu bekommen!

Während meiner kurzen Zeit in Deutschland habe ich schon so einiges gelernt. Stubenreinheit, Treppenlaufen, Leinenführigkeit, Autofahren, das Erlernen neuer Kommandos, alles gar kein Thema für mich. Ich bin wirklich sehr lernfähig und sauge Neues wie ein Schwamm auf! Einzig das Alleinebleiben haben wir noch nicht ausprobiert, doch auch hier werde ich mich mit etwas Anleitung sicher sehr gut schlagen. Zusammen mit meinem Rudel klappt dies schon jetzt problemlos.

Das Leben im Kreise einer Familie war mir zum Zeitpunkt meiner Ankunft in Deutschland total fremd, doch ich fühlte mich hier von der ersten Sekunde an rundum wohl und genieße seither die Gesellschaft von euch Zweibeinern sehr. Ich zeige mich gegenüber meinen Menschen und auch gegenüber meinen neuen Hundefreunden als äußerst verspielte, wilde und neugierige Hündin mit junghundetypischem Verhalten, und suche deshalb dringend hundeerfahrene Menschen, die meine Energie in die richtigen Bahnen zu lenken wissen.

Ich bringe zudem einen eigenen Kopf und die Fähigkeit selbstständig Entscheidungen zu treffen mit, was mich zu einem echten Charakter macht. Mein Verstand ist jederzeit hellwach und äußerst scharfsinnig. Typisch ist für mich außerdem, dass ich stets wachsam durch die Umgebung blicke und dabei alles registriere, was so vor sich geht. Ich bin schließlich sehr neugierig und aufmerksam. Ein Haus samt größeren eingezäunten Garten wäre deshalb perfekt für mich, ist aber kein Muss.

Du solltest dir im Klaren darüber sein, dass ich mit meiner Familie zwar durch dick und dünn gehe, Streicheleinheiten und Aktivitäten genieße und eine wirklich tolle Hündin bin. Aber du solltest dir eben auch bewusst sein, dass ich dich und deine Achtsamkeit immer wieder fordern könnte. Du solltest dir also schon gut überlegen, ob du mir gewachsen bist, denn ich möchte wirklich nicht zu einem Wanderpokal mutieren, weil die Menschen letztendlich feststellen, dass ich doch nicht in ihr Leben passe. Wenn du mir aber trotzdem die Chance geben möchtest, ein wirklich gutes Team zu werden, dann zögere nicht länger und lern mich kennen! Denn in den richtigen Händen werde ich die beste Freundin, die man sich und seiner Familie nur wünschen kann! Wer mich in sein Leben holt wird herausfinden, was wahre Freundschaft bedeutet!

Leia ist ca. 2 Jahre alt, 62 cm groß und wiegt 23 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Leia wurden uns freundlicherweise von Sophia Wehrmann zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Leia:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Yuri
42 cm – der Lebensfrohe
[19069 Lübstorf]

Steckbrief
Alter: ca. 9 Monate
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: ca. 42 cm, im Wachstum, vermutlich mittelgroß bleibend
Charakter: welpentypisch, sehr zugänglich, verspielt, verschmust, lebhaft, lernwillig, verfressen, will immer dabei sein (Trennungsangst)
Kinderverträglich: ja, sollten aber standfest sein
Artgenossenverträglich: absolut, gerne als Zweithund
Jagdinstinkt: ja, normal ausgeprägt, Katzen sind kein Problem
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle und konsequente Menschen mit ganz viel Zeit, so dass er gar nicht oder nur wenig alleine sein muss, gerne mit Garten und Ersthund
Verwandte: Mama Stella und Geschwister Bonnie, Ella, Jerry, Levy und Yani


Liebe Menschen, ich heiße Yuri und lebe bei meiner Pflegefamilie in Lübstorf (bei Schwerin). Eigentlich hatte ich mein vermeintliches Für-immer-Zuhause schon gefunden, doch dann kam leider alles ganz anders und ich muss mich nun erneut auf die Suche nach einem neuen Zuhause begeben. Es bricht mir wirklich das Herz, denn ich habe nichts falsch gemacht, doch meine quirlige und aktive Art war für meine Menschen wohl etwas zu herausfordernd. Daher suche ich nun liebe Menschen, die sich den Anforderungen an einen Junghund wie mich bewusst sind und bereit sind, mir gerecht zu werden.

Erwachsenen und Kindern verhalte ich mich gleichermaßen äußerst umgänglich, freundlich, verschmust und verspielt. Mein Charakter wird zudem als anhänglich, lebhaft, offen und lernwillig beschrieben. Außerdem möchte ich gerne überall dabei sein und leide anderenfalls unter Trennungsangst. Es wäre also toll, wenn ihr viel Zeit für mich aufbringen könntet und ich euch überall begleiten darf.

Auch mit meinen Artgenossen bin ich sehr verträglich und welpentypisch verspielt. Selbst wenn ich von anderen Hunden angebellt werde, bleibe ich ganz ruhig und freundlich. Ein Futterneid ist bei mir nicht erkennbar, dafür bin ich aber sehr verfressen. Ich würde am liebsten alles futtern, was mir zwischen die Pfoten kommt. Hier ist also auf Spaziergängen Vorsicht geboten. Außerdem ist bei mir ein gewisser Jagdinstinkt ersichtlich, der aber nicht übermäßig groß ist und dem friedlichen Zusammenleben mit Katzen nicht im Wege steht.

Seit meiner Ankunft in Deutschland, habe ich natürlich schon fleißig die Hundeschulbank gedrückt, um die ein oder andere Lektion zu erlernen. So bin ich bereits stubenrein, meistere das Autofahren für mein Alter sehr gut und auch die Leinenführigkeit ist ganz passabel. Die Grundkommandos Sitz, Platz und Aus beherrsche ich schon richtig gut und auch Treppen laufe ich problemlos. Nur das Alleinebleiben ist nicht meine Wunschdisziplin. Das klappt zwar schon bis zu einer Stunde, wenn ich ausgepowert bin und ausreichend Ablenkung habe, und kaputt mache ich auch nichts, doch am liebsten möchte ich eben immer bei euch dabei sein. Hier solltet ihr also viel Geduld und Zeit für mich mitbringen. Wobei ich es am besten finden würde, wenn ihr mich überall mit hinnehmen würdet.

Damit ich nun endlich meine Familie-für-immer finde, möchte ich gerne ein paar Wünsche äußern. Denn es ist mir sehr wichtig, dass es dieses Mal wirklich klappt und ich nicht wieder einen Trennungsschmerz durchleben muss. Ihr solltet also hundeerfahrene, aktive, geduldige und liebevolle Menschen sein, die sich ausreichend Zeit für mich und meine Erziehung nehmen. Auch ein Garten wäre wirklich toll, in dem ich toben und spielen kann. Für den Fall, dass Kinder bei euch leben, sollten diese schon standfest sein, damit ich sie im Spiel nicht doch mal aus Versehen umwerfe. Außerdem würde ich mich sehr über einen bereits vorhandenen Hundekumpel freuen, der mich etwas an meine Hundepfote nehmen kann. Vielleicht könnte ich in seiner Gegenwart sogar entspannter alleine bleiben. Ein Muss ist das aber nicht.

Wenn ihr also bereit für mich seid und ich euch mit meiner freundlichen und liebevollen Art um den Finger wickeln konnte, dann würde ich mich riesig über einen Besuch von euch freuen. Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als endlich ankommen zu können und nie wieder mein Zuhause verlassen zu müssen. Bitte meldet euch – ich würde es euch ewig danken!

Yuri ist ca. 9 Monate jung, etwa 42 cm groß und wiegt ca. 12 kg. Ausgewachsen wird er vermutlich zu den mittelgroßen Hunden gehören. Er wird unkastriert, entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Boris
40 cm – schwarze Schönheit
[71139 Ehningen]

Hallo liebe Menschen, ich heiße Boris und werde von meinen Menschen die „schwarze Schönheit“ genannt. Der Name erklärt sich bestimmt von selbst, oder? Wenn ihr euch meine Fotos angeschaut habt, dann ist euch sicherlich auch nicht der Maulkorb entgangen, den ich teilweise tragen muss. Was es damit auf sich hat und wieso ich meine Familie verlassen musste und nun ein neues Zuhause suche, das möchte ich euch gerne in Ruhe erklären.

Ich bin gerade einmal 8 Monate alt und lebe seit Juni 2021 nun schon in Deutschland. Hier hatte ich bereits die Möglichkeit das Hunde-ABC zu erlernen und konnte mich an den Alltag meiner Menschen gewöhnen. Und dabei stellte sich heraus, dass ich ein richtig kluges Kerlchen zu sein scheine, denn hinter sämtliche Disziplinen kann ich ganz stolz einen Haken machen. Cool, oder?

Auch mit meinen Artgenossen komme ich prima zurecht, spiele gerne mit ihnen und liebe gemeinsame Wettrennen. Ich bin nämlich ein kleines Kraftpaket und Energiebündel. Zwar zeige ich einen Futterneid und auch einen Jagdinstinkt, mit Katzen bin ich aber dennoch verträglich.

Bis hier hin klingt das doch alles erst einmal ganz gut. Doch natürlich gibt es auch einen Grund, weshalb ich meine liebe Familie wieder verlassen musste. Ich habe bei ihnen mit der Zeit ein sehr ausgeprägter territoriales Verhalten entwickelt, sodass ich für sie leider nicht mehr zu handeln war. Das schmerzt mich wirklich zutiefst, denn mit meinen Bezugspersonen zusammen war ich ein Herz und eine Seele. Ich liebte es mit ihnen gemeinsam auf dem Sofa zu kuscheln und spielte auch gerne mit ihnen. Doch gegen Besucher und andere „Eindringlinge“ habe ich sie stets verteidigt. Das äußerte ich durch Bellen und sogar durch Beißen. Hier hatte ich auch durchaus ernste Absichten, sodass der Maulkorb für mich unumgänglich ist. Wie ihr vielleicht merkt, bin ich den Menschen gegenüber leider recht zwiegespalten – Fremde brauche ich überhaupt nicht um mich herum, lehne sie sogar gänzlich ab, doch meine Bezugspersonen liebe ich aus ganzem Herzen.

Das ist natürlich für das gemeinsame Zusammenleben nicht gerade optimal und daher suche ich nun ganz dringend liebe Menschen, die eine Aufgabe suchen und es sich zum Ziel machen, mir mit klaren Regeln und Grenzen dieses unerwünschte Verhalten wieder abzutrainieren. Dafür bedarf es sicherlich einer Menge Hundeerfahrung und noch mehr Zeit und Geduld. Doch ich werde euch mit Sicherheit dafür belohnen, denn in mir steckt ganz gewiss eine gute Seele und zudem bin ich sehr lernfähig. Außerdem würde ich mir sehr wünschen zukünftig mit einem bereits vorhandenen Ersthund leben zu können. Denn er kann mir bestimmt Sicherheit vermitteln und wäre eine gute Orientierung für mich. Kinder sollten aufgrund meiner Unsicherheiten nicht in meiner zukünftigen Familie leben.

Wenn Ihr euch also angesprochen fühlt und euch sicher seid, dass ihr dieser kleinen Herausforderung gewachsen seid, dann schenkt mir doch bitte euer Vertrauen und gebt mir eine Chance! Ich wünsche mir so sehr ein schönes gemeinsames Familienleben.

Euer Boris

Er ist circa 8 Monate alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text und Bilder aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 4 Monate (Stand Mai 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Charakter: freundlich
Größe: im Wachstum, mittelgroß werdend
Geeignet für: Menschen mit Geduld für Tierschutzhunde
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Mama Candy, Geschwister Grace, Spike, Luke, Schröder, RM 75

Hallo du da draußen, jaaaa genau du… Ich bin Boris und ich suche genau dich!
Zusammen mit meinen Geschwistern und meiner Mama bin ich hier im Shelter gelandet, wie genau, daran erinnere ich mich nicht mehr so richtig, denn das war ganz schön aufregend! Naja, ich habe gehört, schwarze Hunde hätten keine so gute Chance ein Zuhause zu finden… Aber warum eigentlich? Wir sind doch auch schöne Hunde und unsere Fellfarbe haben wir uns ja nicht ausgesucht! Und die Fellfarbe ändert doch auch nichts an unserem Charakter.

Ich bin doch noch ein junger Welpe und mit der richtigen Erziehung und den richtigen Menschen an meiner Seite ist noch alles möglich! Ich brauche nur Zeit, um die wichtigen Dinge, die ein Hund können und wissen sollte, zu lernen! Es wäre auch schön, wenn die richtigen Menschen ein kuscheliges Körbchen für mich hätten und mir meinen Napf immer wieder füllen würden. Und ja, ich bin ziemlich sicher, dass genau DU dieser Mensch sein könntest!

Candy
40 cm – die Gelassene
[22087 Hamburg]

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 40 cm
Charakter: freundlich, vorsichtig, gelassen, treu, lernt schnell, will gefallen, genügsam, eher gemütlich unterwegs
Kinderverträglich: ja
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: ja, etwas, Katzen sind aber kein Problem
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit viel Zeit für Candy
Besonderheit: kurze Rute


Unsere liebe Candy macht ihrem Namen alle Ehre: Sie ist einfach nur Zucker – äußerlich und auch innerlich! Wenn Sie auf der Suche nach einer unkomplizierten Anfängerhündin sind, haben Sie soeben Ihr Ziel erreicht. Die kleine karamellfarbene Candy ist nämlich ein absoluter Traumhund. Nachdem sie im rumänischen Tierheim liebevoll ihre Welpen aufgezogen hat, die bereits alle in fürsorgliche Hände vermittelt wurden, trat sie Anfang Oktober selbst die große Reise nach Deutschland an. Und was soll man sagen? Sie hat die Herzen ihrer Pflegestelle bereits nach wenigen Tagen im Sturm erobert.

Wir möchten daher gerne Candy´s Pflegemama zitieren: „Candy ist so pflegeleicht und entspannt, dass sie sich in so gut wie jedem Zuhause wohlfühlen würde. Sie läuft schon toll an der Leine, kann sehr gut Ruhe halten, auch wenn es um sie herum mal trubelig wird, und lässt sich weder von Kindern noch von Katzen aus der Ruhe bringen. Wer allerdings eine Sportskanone oder ein kleines Energiebündel sucht, wird mit ihr vermutlich nicht glücklich. Alle anderen, insbesondere auch Hunde-Anfänger:innen, haben hier die Chance auf einen echten Traumhund.“

Die knapp 3-jährige Hündin mit der unverkennbaren kurzen Rute ist freundlich zu allen – ganz egal ob Mensch oder Hund. Erwachsenen gegenüber ist sie zunächst ein wenig schüchtern, taut dann aber schnell auf. Im Umgang mit Kindern ist Candy freundlich und gelassen. Sie ist vollkommen unaufdringlich und käme nicht auf die Idee, Menschen oder Artgenossen anzuspringen und zum Spielen herauszufordern. Sie hält sich da lieber mit ihrer genügsamen Art zurück. Es sei denn, ihr Name ist Hase! Die Langohren wecken nämlich den Jagdinstinkt der sonst so unaufgeregten Hündin. Vögel, Katzen und Pferde beobachtet Candy neugierig, aber entspannt.

Sie will gefallen, lernt schnell und ist bereits leinenführig. Sie kann bis zu drei Stunden alleinbleiben, ist stubenrein und fährt brav im Auto mit – auch wenn sie sich noch nicht so richtig für diese Fortbewegungsart begeistern kann. Bei allem was noch komplett neu für Candy ist und sie verunsichert, orientiert sie sich sehr gut an ihren Menschen und folgt ihnen vertrauensvoll.

Wer Candy in sein Leben einlädt, bekommt ein treues Herz auf vier Pfoten. Wir wünschen uns für sie daher ein liebevolles gemütliches Zuhause, egal ob in einer Familie, einem Singlehaushalt oder bei einem katzenbegeisterten Paar – Hauptsache, Sie bringen viel Liebe mit und haben Zeit und Verständnis für einen Tierschutzhund. Sie dürfen allerdings nicht erwarten, dass Sie mit Candy demnächst einen Agility-Pokal gewinnen, aber für Schmusestunden auf dem Sofa ist die unkomplizierte Hündin bestimmt ganz schnell zu begeistern.

Sie möchten Candy kennenlernen und sich in diese tolle Hündin mit den treuen Bernsteinaugen verlieben? Dann nichts wie los in die Hansestadt!

Candy ist ca. 3 Jahre alt, 40 cm groß und wiegt 12 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, kastriert, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich
Größe: ca. 38 cm
Im Shelter seit: Februar 2021
Verwandte: Welpen Spike, Luke, Boris, Schröder, RM 75, Grace

Hallo ihr da draußen!
Ich bin Candy und gemeinsam mit meinen Welpen hier im Shelter gelandet. Auf den Bildern seht ihr meine kleinen Wonneproppen. Sie sind mittlerweile alt genug und kommen ohne mich klar. Einige haben sogar ein Zuhause in Deutschland gefunden und ich hoffe ihnen geht es gut dort!

Ich bin eine ganz besondere Hündin. Farblich habe ich mir das Motto Cappuccino ausgesucht oder vielleicht Karamell-Apfelkuchen. Und diesen Look ziehe ich durch, von der Nase bis zur Schwanzspitze! (Letztere ist etwas kürzer geraten, aber das tut meiner Schönheit natürlich keinen Abbruch)

Ich lebe hier gerade in einem Zwinger mit vielen Hunden zusammen und einige von ihnen sind sehr wuselig und hibbelig. Das ist mir manchmal ein bisschen viel, dann ziehe ich mich zurück. Aber grundsätzlich mag ich andere Hunde sehr gerne. Wenn ihr also schon Hundebesitzer seid und überlegt, ob ich zu euch passen würde….
dann ist das ein klares JA. Ich bin klein, unkompliziert und auf der Suche nach LIEBE!

Ich wünsche mir ein Für-immer-Zuhause mit viel Schmusezeit, einem warmen Bett und tollen Spaziergängen. Nachdem ich so tolle Babys großgezogen habe, habe ich mir wirklich verdient, auch mal verwöhnt zu werden. Dafür gibt es natürlich viele Hundeküsse zurück. Ich freue mich auf euch!


Anouk
45 cm – die Süße
[79104 Freiburg]

Steckbrief
Alter: ca. 9 Monate
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Größe: ca. 45 cm, im Wachstum (vermutlich mittelgroß bleibend)
Charakter: schüchtern, verspielt, neugierig, zuhause ruhig, draußen energetisch; bei Unbekanntem und Fremden nach wie vor sehr unsicher
Kinderverträglich: ja, mit ruhigen Kindern ab ca. 12 Jahren
Artgenossenverträglich: absolut
Jagdinstinkt: etwas, Kaninchen sind aber kein Problem
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit ganz viel Geduld und Zeit, ruhiges Zuhause ohne trubelige Kinder oder viele Besucher, gerne eher ländlich gelegen, gerne mit weiterem Hund
Besonderheit: keine Rute


Hallo liebe potentiellen Menschen-fürs-Leben, seid ihr vielleicht auch an meinen zuckersüßen Fotos hängen geblieben und würdet gerne mehr über mich erfahren? Dann seid ihr hier genau richtig.

Ich heiße Anouk, bin gerade einmal 9 Monate jung und habe schon wahnsinnig viel erlebt in meinem kurzen Leben. Denn ich durfte mich bereits im Mai auf die lange Reise von Rumänien nach Deutschland machen und lebe seither bei einer lieben Pflegefamilie in Freiburg. Hier konnte ich in der Zwischenzeit lernen, was es bedeutet eine Familie, ausreichend Futter und ein warmes Körbchen zu haben. Das musste ich erst einmal alles verarbeiten, denn sowas Tolles kannte ich zuvor ja noch gar nicht. Doch natürlich geht so eine Kindheit in einem rumänischen Tierheim nicht spurlos an einem vorbei, daher zeige ich mich noch immer recht schüchtern und zurückhaltend. Allem Neuen gegenüber bin ich erst einmal sehr unsicher, doch ganz alterstypisch zeige ich mich auch neugierig und interessiert. Meine Neugierde siegt am Ende dann meistens und ich öffne mich langsam neuen Situationen. Daher ist es wichtig für mich, liebe Menschen zu finden, die sich meinem Tempo annehmen und ausreichend Geduld und Verständnis zeigen. Ich möchte unbedingt an mein schüchternes Pfötchen genommen und liebevoll unterstützt und gefördert werden. Mit meinen weiblichen Bezugspersonen habe ich schnell eine vertrauensvolle Basis aufbauen können und spiele ausgelassen mit ihnen. Das macht mir wahnsinnig viel Spaß. Gegenüber den männlichen Mitbewohnern zeige ich mich im Vergleich nach wie vor etwas unsicherer, fasse aber mit genügend Zeit auch hier mehr Vertrauen. Es bleibt jedoch zu vermuten, dass ich meine Unsicherheit gegenüber Männern und Fremden nie ganz ablegen werde.

Da es zu Beginn am wichtigsten war, dass ich Sicherheit und Vertrauen in meinem neuen Zuhause entwickele, stand das Hunde-ABC lange Zeit etwas im Hintergrund. Doch mittlerweile habe ich doch ganz schön viele Fortschritte gemacht. Immer mit viel Geduld und der liebevollen Unterstützung meiner Pflegeeltern. So bin ich mittlerweile bereits stubenrein, kann problemlos Treppen laufen und mache auch im Auto als Beifahrerin eine gute Figur. Die Leinenführigkeit entwickelt sich in eine gute Richtung und auf die Kommandos „Komm“ und „Halt“ höre ich schon in vielen Momenten ziemlich gut. Sogar Alleinebleiben kann ich bereits 3 Stunden, was für einen Hund in meinem Alter eine tolle Leistung ist.

Mit meinen Artgenossen bin ich super gut verträglich und spiele nach einer kurzen Zeit des Warmwerdens sehr gerne mit ihnen. Ein souveräner Ersthund bei Euch könnte mich sicherlich toll an die Pfote nehmen und mir Eure große Welt erklären. Ich könnte mir ganz viel von ihm abschauen – das ist aber kein Muss. Bei meiner Pflegefamilie habe ich auch schon Kaninchen kennengelernt, mit denen ich gut verträglich bin. Hin und wieder zeige ich Interesse an ihnen, doch ein Jagdinstinkt ist nicht ausgeprägt vorhanden.

Und nun wurde mir gesagt, darf ich hier ein paar Wünsche an meine zukünftige Familie stellen. Wichtig wäre es für mich ganz liebe Menschen mit viel Geduld, Zeit und Verständnis zu finden, die auch schon etwas Hundeerfahrung mitbringen. Ich bin zwar ein super süßer Junghund mit einem bezaubernden Hundeblick, doch meine schüchterne Art steht mir noch ein wenig im Weg. Daher ist es wichtig, dass ihr wisst damit umzugehen und mir die Zeit gebt, mich in meinem eigenen Tempo zu entwickeln. Dafür muss ich natürlich in einer angemessenen Art auch gefördert und gefordert werden. Kleine Kinder sind mir derzeit noch zu wuselig, daher suche ich ein ruhiges Zuhause ohne viel Trubel. Am liebsten etwas abseits der Stadt in einer ruhigen Umgebung. Rennen, schnüffeln, im Wasser planschen und mit anderen Hunden spielen sind meine Hobbies, also wären Wald, Bäche oder Felder in der Nähe super. Ein souveräner Ersthund wäre für meine Entwicklung sicherlich hilfreich, aber auch ein Leben als Einzelprinzessin würde ich bestimmt toll finden.

Ich hoffe sehr, dass das nun nicht zu viele Wünsche waren und ihr noch immer Interesse an mir habt. Denn eigentlich wünsche ich mir nichts sehnlicher, als endlich anzukommen und all die Liebe zu spüren, von der mir schon so lange erzählt wird. Finde ich die vielleicht bei Euch? Dann meldet Euch doch bitte bei mir!

Anouk ist ca. 9 Monate alt, 45 cm groß und wiegt 16 kg. Ausgewachsen wird sie vermutlich zu den mittelgroßen Hunden gehören. Sie wird unkastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Anouk wurden uns freundlicherweise von Nina Lanfer zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Anouk:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

 

Lio
55 cm – der Aktive
[36179 Bebra]

Steckbrief
Alter: ca. 10 Monate
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: ca. 55 cm (im Wachstum)
Charakter: bei Fremden kurz unsicher und leicht territorial, dann aber einfach ein zauberhafter, freundlicher und ausgeglichener Begleiter
Kinderverträglich: aufgrund seines Temperaments sollten diese schon etwas älter und standfest sein
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: ja
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: hundeerfahrene und aktive Menschen, die bereit sind mit ihm zu arbeiten und ihn beschäftigen und auslasten können
Verwandte: Geschwister Mischa, Lea und Donny


Liebe Menschen, ich heiße Lio, bin gerade einmal 9 Monate alt und auf der Suche nach meinem Für-immer-Zuhause. Ich lebe schon einige Monate in Deutschland, genauer gesagt in Bebra, und dachte eigentlich, dass ich hier alt werden kann, doch leider muss ich meine Familie aus persönlichen Gründen wieder verlassen. Daher möchte ich mich euch gern vorstellen, in der Hoffnung, nun endlich ankommen zu dürfen.

Meine Familie beschreibt mich als ganz zauberhaften, freundlichen und ausgeglichenen Begleiter, der aber auch klare Regeln und Grenzen braucht. Bei Fremden bin ich zu Beginn erst noch etwas unsicher und verhalte mich leicht territorial, das legt sich aber auch schnell wieder, sobald ich eine deutliche Führung meiner Menschen bekomme. Ganz alterstypisch bin ich sehr temperamentvoll, neugierig und verspielt. Kinder sollten also schon ausreichend standfest sein, damit ich sie vor lauter Freude nicht aus Versehen umreiße.

Mit meinen Artgenossen komme ich prima zurecht und habe im Umgang mit ihnen keinerlei Probleme. Dafür zeige ich einen deutlichen Jagdtrieb, weshalb bei euch lieber keine Samtpfoten leben sollten. Ausprobiert haben wir das Zusammenleben allerdings noch nicht.

Da ich ein recht schlaues Köpfchen zu sein scheine, kann ich hinter einige Punkte im Hunde-ABC schon einen Haken setzen. Ich bin nämlich schon stubenrein, kann ca. 1 Stunde alleine bleiben und auch die Leinenführigkeit klappt meistens ganz gut. Da bin ich aber manchmal noch etwas unkonzentriert und lasse mich von den vielen Gerüchen zum Ziehen verleiten. Die Grundkommandos Sitz, Platz, Stopp und Bleib klappen auch schon prima. Aktuell üben wir den Rückruf. Da ich wirklich sehr bewegungsfreudig bin und auch gerne Aufgaben für den Kopf erledige, hätte ich sicherlich Freude an Agility – vielleicht können wir so etwas ja mal ausprobieren.

Zukünftig wünsche ich mir liebe Menschen, die hundeerfahren sind, Freude an der Arbeit mit dem Hund haben und mir mit ihrer souveränen Art dazu verhelfen, jederzeit ein entspannter und ausgeglichener junger Hund zu werden. Außerdem solltet ihr sehr aktiv und bereit sein, mich geistig und körperlich entsprechend auszulasten. Dafür wäre ein Garten sehr schön, das ist aber kein Muss. Über einen bereits vorhandenen Hundekumpel würde ich mich natürlich freuen, genauso wie über das Leben als Einzelprinz bei euch. Kinder dürfen, solange sie schon etwas älter und standfest sind, auch gerne bei euch leben.

Wie ihr also seht, bin ich überhaupt nicht wählerisch was mein neues Zuhause anbelangt. Nur ganz viel Liebe, eine ordentliche Portion Hundeerziehung und viel gemeinsame Zeit sind mir wirklich wichtig. Wenn ich das bei euch finden kann, dann können wir zu einem richtig tollen Team zusammenwachsen. Hättet ihr Lust dazu? Dann meldet euch doch direkt bei mir und kommt mich besuchen!

Euer Lio!

Lio ist ca. 10 Monate alt und wird geimpft, gechippt und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Lija
55 cm – das Leckermäulchen
[40721 Hilden]

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 55 cm
Charakter: bei ihren Bezugspersonen sehr verschmust, anhänglich, ruhig, bei Fremden zurückhaltend/unsicher
Kinderverträglich: ab ca. 8 Jahren kein Problem
Artgenossenverträglich: ja, sollten nur nicht zu ungestüm sein
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt, sollte aber nicht zu Katzen
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit ganz viel Geduld und Garten, ruhiges Zuhause ohne viel Trubel und Besucher
Verwandte: Mama Tuula, Geschwister Enzo, Miko und Mila


Liebe Menschen, ich bin die süße Lija und auf der Suche nach meinem Für-immer-Zuhause. Ich bin bei Fremden zwar eigentlich noch etwas zurückhaltend, aber ich möchte mich hier dennoch ein wenig ins Rampenlicht wagen, damit ihr mich besser kennenlernen könnt. Eine Familie ist mir nicht völlig fremd, schließlich hatte ich in Rumänien einmal eine. Doch diese gab mich leider im Tierheim ab. Ob ich etwas falsch gemacht habe? Ich weiß es leider nicht – vielleicht hat ihnen meine anfangs schüchterne Art nicht gefallen. Aber nun hoffe ich sehr, dass ich bei euch endlich ankommen darf und lernen kann, die schönen Dinge des Lebens zu genießen.

Bei meinen Bezugspersonen klappt das schon echt gut und ich habe mich wirklich toll entwickelt. Kuscheln, Spielen und die gemeinsame Zeit genießen habe ich nämlich schon für mich entdeckt und dabei wird sehr deutlich, dass ich wahnsinnig verschmust bin. Fremden Passanten gegenüber verhalte ich mich hingegen noch zurückhaltend und möchte mich nicht direkt anfassen lassen, bin dabei aber trotzdem sehr freundlich und neugierig. Bei unbekannten Besuchern Zuhause belle ich vor lauter Unsicherheit erst einmal. Hier muss ich noch lernen, dass ich meinen Bezugspersonen vertrauen kann, ihr mich beschützt und mir die neuen Menschen nichts Böses wollen. Kommt aber erst Ruhe in die Situation und alle setzen sich, dann lege ich mich ganz interessiert unter den Tisch und auch gerne auf die Füße des Besuchs. Wenn bekannte Menschen zu Besuch kommen, freue ich mich riesig und lasse mich gerne kuscheln. Auch ein Leckerli wird da gerne genommen. Etwas ältere Kinder, die einen ruhigen Umgang mit mir haben, interessieren mich durchaus und ich bin ihnen gegenüber freundlich.

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich gut, mag es allerdings nicht, wenn fremde Hunde mir zu nahe kommen. Das ist mir dann doch etwas zu viel und das kommuniziere ich auch deutlich durch Knurren und Zähne zeigen. Mit meinem Hundekumpel bei meiner lieben Pflegefamilie komme ich hingegen prima zurecht und spiele und tobe auch gerne mit ihm. Mit der hier lebenden Katze spiele ich manchmal gern Fangen, weshalb die Katze und mein Pflegefrauchen nun zusammen entschieden haben, dass in meinem neuen Zuhause lieber keine Katzen wohnen sollten, die zwischendurch mit mir allein wären. Ein Futterneid ist zwar bei ganz besonderen Kauknochen vorhanden, aber gut händelbar und ein wirklicher Jagdinstinkt konnte bislang nicht festgestellt werden.

Meine Pflegefamilie hat mir erzählt, dass es einen guten Eindruck bei meiner neuen Familie machen würde, wenn ich schon ein wenig das Hunde-ABC kenne und daher drücke ich hier nun fleißig die Schulbank. Es sitzt noch nicht alles einwandfrei, aber ich gebe mir sehr viel Mühe. So bin ich mittlerweile stubenrein, lasse mir problemlos Leine und Geschirr anziehen und setze mich brav dafür hin. Spazierengehen auf mir bekannten Strecken finde ich inzwischen auch wirklich super spannend, nur auf neuen Strecken bin ich noch ziemlich aufgeregt und weiß nicht so recht wohin mit mir. Im Auto bin ich bisher nur auf meiner Reise nach Deutschland mitgefahren, da war ich ganz ruhig. Insgesamt ist es aber noch Neuland für mich, weshalb ich dies bald mit meiner Pflegefamilie üben werde. Alleine bleiben kann ich hingegen schon bis zu 2 Stunden, mit Artgenossen sogar bis zu 3,5 Stunden, mache außer meinem Spielzeug nichts kaputt und auch die Kommandos „Sitz“,„Platz“, „Steh“ und „Nein“ klappen prima. Wie ihr vielleicht merkt, gibt es noch die ein oder andere kleine Baustelle, doch ich finde, daran lässt sich auf jeden Fall arbeiten, oder was meint ihr? Und wenn ihr mich erst einmal an mein zartes Hundepfötchen nehmt, dann fühle ich mich doch auch schon viel sicherer.

Für meine neue Familie wünsche ich mir liebevolle Menschen mit Hundeerfahrung, die genau wissen, wie man meine neugierige Seite aus mir heraus kitzelt und die dafür sorgt, dass ich meine anfängliche Schüchternheit gegenüber Neuem weiter ablegen kann. Hier brauche ich noch viel Unterstützung und eine liebevolle, aber konsequente Erziehung. Außerdem wäre es mir wichtig, dass es in meinem neuen Zuhause ruhig zugeht – ohne viel Trubel oder Besucher. Kinder sollten bei euch schon etwas älter sein und ebenfalls ausreichend Verständnis für mich mitbringen. Über einen ruhigen und souveränen Ersthund würde ich mich freuen, da er mir bestimmt Sicherheit vermitteln könnte. Das ist aber kein Muss. Da ich draußen richtig aufblühe, wäre ein eingezäunter Garten das Größte für mich.

Wenn ihr also Interesse an mir habt und mich gerne einmal bei meiner Pflegefamilie besuchen kommen wollt, dann würde ich mich riesig über euren Besuch freuen! Vielleicht kann ich das zu Beginn nicht so recht zeigen, da ich erst Vertrauen aufbauen muss, aber glaubt mir, innerlich flippe ich aus vor Freude. Also melde euch bitte unbedingt bei mir.

Lija ist ca. 1 Jahr alt und 55 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 EUR mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Picco
50 cm – der Liebenswerte
[33178 Borchen]

Picco kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über ihn zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann er auch gern auf seiner Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die ihn kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Er ist circa 2-3 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt.


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 2-3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Charakter: sehr freundlich
Größe: ca. 50 cm
Auch geeignet für: Familien
Im Shelter seit: Januar 2021

Hallo Du, suchst Du mich?
Ich bin Picco und erst seit Januar 2021 hier im Shelter. Die Pfleger sagen, ich sei ein sehr hübscher Hundejunge, viel hübscher als Du auf den Fotos erkennen kannst. Ich habe ein karamellfarbenes glattes Fell und bin mit meinen ca. 50 cm eher mittelgroß. Ein richtiger Kerl zum Liebhaben für alle Lebenslagen!

Hier im Shelter haben viele Hunde traurige Geschichten zu erzählen, z.B. über ein Leben an der Kette oder sogar Schlimmeres. Von meiner persönlichen Geschichte ist leider nichts bekannt. Auf einmal war ich da. Wahrscheinlich wurde ich nicht mehr gebraucht, dann irgendwo ausgesetzt und habe mich ein paar Tage, Wochen, Monate oder gar Jahre alleine auf den Straßen durchgeschlagen bis ich hier gelandet bin – das ist das typische Schicksal eines rumänischen Straßenhundes, das viele meiner Kumpels im Shelter mit mir teilen. Und auch wenn ich hier in Sicherheit bin und sich die Pfleger gut um uns alle kümmern, wünsche ich mir doch soooo sehr eine eigene Familie. Es wäre toll, wenn ich nicht so lange hierbleiben müsste.

Als mittelgroßer Hund bin ich genau im richtigen Alter, die Welt zu entdecken und zu erfahren, wie das Leben mit meinem Menschen ist, wie sich seine Hände in meinem Fell anfühlen, wo mein Körbchen steht, wie ein Staubsauger klingt, wie das Treppensteigen und Spazierengehen an der Leine funktioniert, wie Gras und Wald riechen oder auch die Katze vom Nachbarn.

Sicherlich weißt Du, dass Du am Anfang nicht so viel von mir verlangen kannst. Du brauchst ein wenig Geduld und Ruhe, um mir das Hundeeinmaleins beizubringen. Doch mit Deiner Hilfe und etwas Zeit wird es mir gelingen, ein toller Begleiter zu werden. Gibst Du mir eine Chance?


Cookie S
30 cm – der Freundliche
[RESERVIERT]

Cookie kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über ihn zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann er auch gern auf seiner Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die ihn kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Er ist circa 3 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Größe: ca. 30 cm
Charakter: freundlich, aufgeschlossen, drängelt sich nicht in den Vordergrund
Wunschzuhause: liebevolle, geduldige Menschen
Besonderheiten: kurze Rute; hatte bei Ankunft einen Katzenfreund, den er abgöttisch liebte
Im Shelter seit: Dezember 2020

Hey, ich möchte mich hier mal vorstellen!

Ich bin doch ein hübscher, kleiner Kerl und freundlich zu Menschen, anderen Hunden und zu meinem tauben Katerkumpel Snowie. Er lebte bis August 2021 nämlich auch hier im Shelter und ich besuchte ihn bei jeder Gelegenheit. Dann aßen wir zusammen oder kuschelten eine Runde. Meine Hundekumpels mag ich natürlich auch sehr, aber der Abschied von Snowie fiel mir trotzdem sehr schwer, auch wenn ich weiß, dass es ihm in Deutschland nun besser geht.

Einst hatten mein Katerfreund und ich wohl ein Zuhause, aber irgendwas lief da schief, denn plötzlich saßen wir auf der Straße. Klar, ich muss noch viel lernen. Die Sache mit dem Gassigehen und der Leine z.B. Aber hey, das kriegen wir schon hin. Ich suche daher jemanden, der die Geduld hat mich ans Pfötchen zu nehmen, um mir alles Neue zu zeigen. So ein bisschen Einfühlungsvermögen und Verständnis wären da schon gut und würden mir vermutlich so einiges erleichtern.

So, und jetzt hoffe ich, dass das Glück bald auf meiner Seite ist!


Cookie und Snowie im Januar 2021:

Timmy
60 cm – der Beschützer
[31275 Steinwedel]

Steckbrief
Alter: ca. 5 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 60 cm
Charakter: treue Seele, will bei seinen Menschen sein, verlangt aber nicht ständig nach Aufmerksamkeit, ruhig, sehr territorial (Herdenschutzhund-Mix)
Kinderverträglich: nein
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: ja, reagiert aber nicht auf Katzen oder Pferde
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: Herdenschutzhund-erfahrene Menschen in eher ländlicher Umgebung, die die typischen Eigenschaften eines Herdis zu schätzen wissen, Haus samt eingezäuntem Garten ist Pflicht


Liebe Menschen, mein Name ist Timmy und ich bin mit meinen knapp 5 Jahren nun endlich auf der Suche nach meinem Zuhause für die Ewigkeit. In Rumänien hatte ich sogar mal eine Familie, doch die gab mich plötzlich einfach im Tierheim ab und ich verstand die Welt nicht mehr. Doch dann zog ich doch noch das ganz große Los und durfte nach Deutschland zu einer Familie reisen. Hier dachte ich nun wirklich, dass ich angekommen sei, doch leider stellte sich dort heraus, dass ich aufgrund der Tatsache, dass ich höchstwahrscheinlich ein Herdenschutzhund-Mix bin, andere Voraussetzungen und mehr Führung benötige als man in der Lage war mir zu geben. Und somit musste ich leider meine Köfferchen wieder packen und muss mich nun von meinem Pflegezuhause aus erneut auf die Suche begeben.

Mit meiner stolzen Größe von etwa 60 cm bin ich gewiss kein Schoßhund und verhalte mich bei fremden Menschen zunächst sehr zurückhaltend und abwartend. Vielleicht wirke ich etwas distanziert, doch ich muss die Dinge erst einmal genau beobachten, damit ich neue Situationen besser einschätzen kann. Gibt man mir hier nicht ausreichend Zeit oder ängstigt mich, dann gehe ich auch schon mal nach vorne. Habe ich Euch aber erst einmal in mein großes Hundeherz geschlossen, dann bin ich ein toller Begleiter und Beschützer, der die Nähe seiner Bezugspersonen sucht und Spaziergänge und Badeausflüge ans Wasser sehr zu schätzen weiß. Und apropos Beschützer: Da ich wohl ein Herdi-Mix bin, verhalte ich mich auch entsprechend territorial und wachsam. Hiermit solltet ihr also umzugehen wissen. Mit Kindern habe ich noch keinen Kontakt gehabt, das wäre mir derzeit aber auch zu viel.

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich wirklich gut und zeige keinerlei Probleme. Im Gegenteil, ich genieße ihre Anwesenheit und das gemeinsame Spiel sehr. Ich zeige zwar einen Jagdinstinkt und bin bei Hasen und Rehen äußerst interessiert, doch auf Katzen und Pferde reagiere ich nicht und lasse sie völlig in Ruhe.

Da ich mittlerweile schon einige Monate in Deutschland bin, konnte ich mich auch mit dem Hunde-ABC vertraut machen und bereits ein paar Erfolge erzielen. Ich bin schon stubenrein, fahre problemlos im Auto mit, lasse mich gut an der Leine führen, überwinde Treppen mühelos und kenne sogar schon ein paar Grundkommandos. Alleine bleiben musste ich bislang nicht, da sollten wir uns dann langsam gemeinsam heranwagen. Aber ich finde, damit kann ich mich doch schon ganz gut sehen lassen, oder was meint ihr? Mit eurer Unterstützung werde ich aber ganz bestimmt noch viel mehr lernen können.

Da ich ja bereits erwähnt habe, dass sich in meine Ahnengalerie vermutlich ein Herdenschutzhund geschlichen hat, ist es mir absolut wichtig, dass ihr viel Hundeerfahrung mitbringt und die typischen Eigenschaften eines Herdis zu schätzen wisst. Klare Regeln, eine liebevolle Konsequenz und Erziehung auf Augenhöhe sind für mich unabdingbar. Da ich gerne meine eigenen Entscheidungen treffe, solltet ihr mir klare Grenzen setzen können. Außerdem ist ein Haus mit sicher eingezäuntem Garten in einer ländlichen Umgebung Pflicht für mich. Kinder sollten im neuen Zuhause nicht leben, es sei denn, sie sind bereits im jugendlichen Alter und wissen ebenfalls mit mir umzugehen. Ich bin mir bewusst, dass ich einige Anforderungen an mein neues Zuhause stelle, aber ich weiß auch, dass es sich absolut lohnen wird und wir zu einer ganz tollen Einheit zusammenwachsen können.

Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als endlich anzukommen und meine Herzensmenschen zu finden. Seid ihr das vielleicht sogar schon? Dann kommt mich doch bitte ganz schnell besuchen, ich freue mich schon sehr!

Timmy ist ca. 5 Jahre alt, etwa 60 cm groß und wiegt ca. 30 kg. Er wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Sonic
54 cm – der Lebhafte
[14513 Teltow]

Steckbrief
Alter: ca. 1,5 Jahre
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: ca. 54 cm
Charakter: unsicher, lebhaft, neugierig, lernwillig, Angst vor Fremden
Kinderverträglich: eher nicht, könnten ihn überfordern
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: unbekannt
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: sehr geduldige Menschen, die Sonic die Zeit geben, die er braucht, er braucht zudem Führung und Sicherheit, eine eher ländliche Umgebung und unbedingt einen Ersthund an seiner Seite
Verwandte: Mutter Elva, Vater Happy, Geschwister Joschka und Mailo


Hallo! Seid ihr meine neue Familie fürs Leben?

Ich bin Sonic, der „kleine“ Eisbär, ca. 1,5 Jahre jung und warte in Teltow (bei Berlin) auf Euch! In Deutschland bin ich bereits seit Dezember 2020 und habe in der Zeit ja schon sooooo viel gelernt und erlebt. Am Anfang war alles sehr schwer für mich, denn ihr müsst wissen, dass ich zuvor nur das Leben auf der Straße und anschließend im rumänischen Tierheim kannte und mich deshalb hier erstmal zurechtfinden musste. Ich fand zwar alles ganz interessant und habe neugierig alles beschnüffelt, aber vertrauen konnte ich der ganzen Situation noch nicht. Tja, was soll ich sagen… inzwischen genieße ich mein neues Leben sehr. Schnell habe ich gelernt, dass Streicheln schön ist und ich nicht mehr wegrennen oder knurren muss, wenn mich jemand auch nur anguckt. Doch leider musste ich meine Familie frühzeitig wieder verlassen und lebe seither im Kreise meiner Pflegefamilie, wo ich mich zum Glück total wohlfühle. Endlich jemand, der mit mir spielt und sich mit mir beschäftigt. Endlich jemand, an den ich mich ankuscheln kann und der mich beim gemeinsamen Fernsehgucken streichelt. Jeden Morgen freue ich mich, wenn ich aufwache und sage meiner Pflegefamilie fröhlich „Guten Morgen“, denn ein Morgen in einer Familie ist ein guter Morgen!

Das tollste, was man mir bisher gezeigt hat, ist das Gassigehen! Ich liebe es! Egal ob im Wald, am Meer oder über die Felder, ich bin immer mit vollem Eifer dabei und renne wie ein junges Reh und mit einem großen Lächeln im Gesicht neben meinen Menschen her! Mich verunsichert zwar noch sehr viel, ganz besonders wenn fremde Menschen direkt auf mich zukommen oder versuchen mich anzusprechen oder anzulocken, aber meine Menschen führen mich dann immer durch die neue Situation und geben mir Sicherheit. Nach einer gewissen Zeit gehe ich dann sogar selbst auf die Menschen zu und fordere vorsichtig Streicheleinheiten ein, was für mich ein wirklich toller Erfolg ist! Ich wünsche mir so sehr unbeschwert und schwanzwedelnd mit dir über die Felder zu rennen und spazieren zu gehen. Auch Joggen gehen oder am Fahrrad mitlaufen würde mir viel Spaß machen.

Oder mit Hundefreunden toben! Deshalb wünsche mir auch unbedingt einen weiteren Vierbeiner an meiner Seite mit dem ich toben kann und der mir in gewissen Situationen Sicherheit gibt.

Ich erledige meine Geschäfte brav draußen, fahre toll im Auto mit und laufe klasse an der Leine. Auch viele weitere Kommandos habe ich inzwischen super drauf und zudem meine Leidenschaft für Suchspiele und Dummy-Arbeit entdeckt. Einzig wenn ein anderer Hund um die Ecke kommt, bin ich noch zu aufgeregt und vergesse für einen Moment alles, was wir gelernt haben. Aber das ist sicher ganz normal für einen Hund in meinem Alter und einfach eine Frage des Trainings.

Leider bin ich nun in einem Alter, wo mich die Pubertät fest im Griff hat und ich anfange mich auszutesten. Ein denkbar ungeeigneter Zeitpunkt, um sich erneut auf die Suche nach seinen Menschen machen zu müssen, ich weiß, doch leider habe ich hierauf ja keinen Einfluss. Ich suche diesmal wirklich meine Menschen fürs Leben und deshalb muss nun alles perfekt sein. So solltet ihr z.B. ländlich wohnen, denn mitten in der Stadt gibt es einfach zu viel Hektik, zu viele fremde Menschen, zu wenig Freiheit. Und ihr solltet natürlich eine große Portion Hundeerfahrung, Humor, Zeit und Interesse an der Arbeit mit Hunden mitbringen, um nicht beim ersten Problem gefrustet aufzugeben. In meiner aktuellen Lebensphase brauche ich dringend jemanden, der durchgreift und eine Idee davon hat, wie man mit einem einerseits unsicheren Hund umgeht, der seine Menschen andererseits testet und die Welt verstehen möchte.

Willst du mit mir mein Leben genießen und mir die große weite Welt zeigen? Bist du hundeerfahren, hast einen Hundekumpel für mich und kannst mit einem unsicheren Hund umgehen? Dann bitte, bitte melde dich ganz schnell und lass uns einander kennen lernen!

Sonic ist ca. 1,5 Jahre alt, etwa 54 cm groß und wiegt 19 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Hier ein Video aus dem November 2020:

Joschka
55 cm – der Treue
[57080 Siegen]

Steckbrief
Alter: ca. 1 Jahr
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: ca. 55 cm
Charakter: liebenswürdig, verschmust, verspielt, aufgeweckt, Fremden und Neuem gegenüber sehr misstrauisch
Kinderverträglich: nur zu größeren, da sonst zu trubelig
Artgenossenverträglich: ja, absolut
Jagdinstinkt: bisher nicht, lebt problemlos mit Katze zusammen
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause ohne viel Trubel, einfühlsame und konsequente Menschen mit Durchhaltevermögen und Zeit, gerne zu souveränem Ersthund
Verwandte: Vater Happy, Mutter Elva, Geschwister Mailo und Sonic


Liebe potentielle Familie fürs Leben, ich bin der hübsche Joschka, gerade mal 1 Jahr jung und man nennt mich auch „das Riesenbaby“. Vor kurzer Zeit habe ich mich auf die lange Reise nach Deutschland gemacht, in der Hoffnung, hier nun endlich in ein neues Leben starten und all die tollen Dinge entdecken zu können, die ein Junghund in meinem Alter eben so liebt. Seitdem lebe ich bei einer lieben Pflegefamilie in Siegen (57080 NRW) und warte sehnlichst auf meine Familie fürs Leben.

Zu Beginn war ich noch sehr zurückhaltend, taue nun aber immer mehr auf und werde zunehmend neugieriger. Mittlerweile kann ich sogar die Streicheleinheiten voll und ganz genießen und habe viel Vertrauen zu meiner Pflegefamilie aufgebaut. Auch zum gemeinsamen Spielen lasse ich mich inzwischen motivieren und liebe es dem Ball hinterherzulaufen. Grundsätzlich bin ich ein sehr neugieriger und aktiver Rüde im besten Alter. Im Umgang mit Kindern bin ich sehr zurückhaltend, was bei meiner Größe wohl aber prinzipiell nicht das Schlechteste ist.

Mit meinen Hundekumpels komme ich prima zurecht und liebe es mittlerweile auch mit ihnen zu spielen, zu rennen und zu toben. Mein Spielzeug teile ich noch nicht allzu gerne, aber ich bin ein grundsätzlich freundlicher junger Rüde, egal wer mir begegnet. Bei meiner Pflegefamilie lebt außerdem noch eine Katze, mit der verstehe ich mich ebenfalls gut. Ein Futterneid oder Jagdinstinkt ist bei mir derzeit nicht erkennbar.

Nachdem ich erst einmal einige Zeit brauchte, um den Kulturschock nach der langen Reise zu verdauen, drücke ich nun aber artig die Hundeschulbank und lerne jeden Tag etwas dazu. Am Anfang war alles noch ganz neu, aufregend und teils auch verängstigend für mich, aber dank der Hilfe meiner tollen Pflegefamilie kann ich jetzt schon mit ein paar kleinen Grundkommandos glänzen. Ich höre beispielsweise auf meinen Namen und komme artig angelaufen, wenn man mich ruft. Toll, oder? Außerdem laufe ich schon ganz gut an der Leine und fahre problemlos in meiner Box im Auto mit. An all den anderen wichtigen Dingen arbeiten wir nun fleißig. Meinen lieben Menschen hier macht das Training mit mir scheinbar viel Spaß, da ich ganz tolle Fortschritte mache und es ihnen mit ganz viel Vertrauen danke. Außerdem bin ich ein sehr neugieriger und wissbegieriger Junghund, was das Training ungemein erleichtert. Da ich aber auch im besten Pflegelalter bin, teste ich natürlich auch meine Grenzen aus. Ihr seht also schon, dass ich viel dazugelernt habe in der kurzen Zeit, aber ich würde mich unglaublich darüber freuen, wenn zukünftig ihr mich an meine große Hundepfote nehmen würdet und wir dann gemeinsam die Schulbank drücken würden, denn mir wurde gesagt, dass gemeinsame Erfolge eine Beziehung stärken.

Für meine Zukunft wünsche ich mir eine liebe Familie mit viel Geduld und Ruhe, sowie einer großen Portion an Liebe und Hundeerfahrung. Dabei ist es mir nicht wichtig, ob ihr jünger oder älter seid, ob mit ruhigeren, standfesten Kindern oder aber alleine, ich bin für alles offen, solange man mich nicht mit zu viel Trubel überfordert. Ein souveräner Ersthund, an dem ich mich orientieren kann und der mir Sicherheit gibt, wäre toll, ist aber kein Muss. Ebenso würde ich mich sehr über ein Haus mit eingezäuntem Garten freuen, in dem ich mich richtig austoben kann. Am wichtigsten ist mir, dass ihr mir genügend Zeit gebt, um Vertrauen zu euch fassen zu können und ausreichend Geduld habt, um mich bei meinem Lernprozess zu unterstützen. Dann werde ich ganz sicher zu einem neugierigen, aktiven und treuen Begleiter an eurer Seite heranwachsen, der euch sein ganzes Herz schenken wird.

Wer von euch hat denn vielleicht schon sein Herz an mich verloren? Dann meldet euch doch bitte gleich bei mir, ich würde mich riesig freuen!

Joschka ist ca. 1 Jahr alt, etwa 55 cm groß und wiegt ca. 15 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Ein Mittelmeertest wurde in Deutschland durchgeführt und war negativ.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Joschka wurden uns freundlicherweise von Sabine Schneider zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Joschka:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Hier ein Video aus dem November 2020:

 

Rico
50 cm – der Einzigartige
[23730 Neustadt]

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 50 cm
Charakter: sehr verschmust, anhänglich, schlau, unternehmungslustig, unsicherer bei Männern
Kinderverträglich: ja, sollten standfest und den Umgang gewöhnt sein
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt, Katzen sind kein Problem
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: ruhiger Haushalt, liebevolle Menschen mit Geduld und Durchsetzungsvermögen


Liebe Menschen, ich bin Rico und musste mit meinen 7 Jahren schon viel durchstehen in meinem Leben. Ich wurde völlig kraftlos und hungrig auf den Straßen Rumäniens gefunden und konnte nicht einmal mehr laufen, da ich einfach keine Kraft mehr in meinen Beinen hatte. Ich war kurz davor aufzugeben, doch dann fanden mich liebe Menschen und brachten mich in Sicherheit. Zum ersten Mal kümmerte sich jemand um mich, ich wurde untersucht und meine Beine wurden versorgt. Mit meinem großen Kämpferherz schaffte ich es und fand meinen Willen zurück. Und als wäre das nicht schon Wunder genug, da zog ich das große Los und durfte auf den Transporter nach Deutschland krabbeln. Ich konnte mein Glück kaum fassen und durfte von meiner Pflegefamilie aus endlich zu einer richtigen Familie reisen. Doch mein großes Glück währte nicht lange, denn dort war es für mich einfach zu trubelig. Aus ungeklärten Gründen entwickelte ich eine bis dahin unbekannte Unsicherheit gegenüber Männern und fing an den 15-jährigen Sohn zu verknurren. Daher bin ich nun wieder bei meiner Pflegefamilie und muss mich leider erneut auf die Suche nach meinen Menschen-fürs-Leben machen. Ich hoffe, dass ich sie vielleicht mit Euch schon gefunden habe!

Aber lasst mich Euch vorab noch ein bisschen was zu mir erzählen: Ich bin durch und durch verkuschelt und liebe es, wenn ich überall dabei sein darf. Sofern meine Bezugspersonen Frauen sind, baue ich schnell Vertrauen auf und lasse mich sehr gerne streicheln. Mit Männern hingegen scheine ich seit dem kurzen Aufenthalt in meiner ersten Familie ein paar Probleme zu haben, denn diese werden von mir auch schon mal angeknurrt. Ich lasse mich dabei aber sehr gut korrigieren und brauche hierfür zukünftig Menschen an meiner Seite, die mich zu lesen wissen, mir in einem gesunden Maße Grenzen aufweisen und mir auch die Möglichkeit geben, mich wenn nötig zurückzuziehen. Mit Kindern verstehe ich mich sehr gut, diese sollten nur schon standfest und den Umgang mit Hunden gewohnt sein.

Meine große Leidenschaft sind gemeinsame Ausflüge, da blühe ich absolut auf. Bislang kann ich aufgrund meiner noch etwas geschwächten Beine nicht allzu lange laufen und gewinne sicherlich auch noch kein Wettrennen, doch durch das tägliche Training halte ich schon fast 45 Minuten durch und es wird täglich etwas mehr. Vor allem das Spielen mit meinen Artgenossen ist für mich immer wieder ein großes Vergnügen. Hierbei gehe ich sehr vorsichtig und umsichtig um. Knurrt ein Hund mich mal an, dann ziehe ich mich zurück und gehe einem Streit aus dem Weg. Auch das Zusammenleben mit Katzen klappt übrigens prima.

Meine Menschen sagen über mich, dass ich sehr schlau sei und das Hunde-ABC schon richtig prima erlernt habe. Ich bin nämlich schon stubenrein, fahre gut im Auto mit, bin leinenführig und auch ein paar Kommandos kann ich schon. Das Kommando „Bleib“ ist hierbei meine Parade-Disziplin. Einzig das Alleine bleiben klappt noch nicht wirklich gut. Sobald meine Bezugsperson das Haus verlässt, werde ich unsicher und belle sehr viel. Hier ist also viel Geduld und einiges an Training gefragt. Treppen sind für meine Beine derzeit nicht optimal.

Da ich nun endlich meine perfekten Menschen finden möchte, würde ich gerne ein paar Wünsche äußern. Und zwar wäre für mich ein ruhiges Zuhause der optimale Ort. Da ich mich sehr gut mit meinen Artgenossen verstehe, wäre ein bereits vorhandener souveräner Ersthund sicherlich hilfreich für meine Eingewöhnung. Er könnte mich an meine Hundepfote nehmen und mir die Welt zeigen – das ist aber natürlich kein Muss. Und da ich in meiner ersten Familie bereits mein Frauchen vor den Männern verteidigt habe, wäre es wichtig für mich, dass Ihr bereits Hundeerfahrung mitbringt und wisst damit umzugehen.

Sucht auch ihr einen ganz besonderen Partner an Eurer Seite, mit dem ihr durch Dick und Dünn gehen könnt und der euch sein großes Hundeherz schenken möchte? Dann meldet Euch doch bitte bei mir – ich könnte vielleicht Euer Traumhund sein, wenn Ihr mich erst einmal in Euer Herz geschlossen habt.

Rico ist ca. 7 Jahre alt und etwa 50 cm groß. Er wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Rico wurden uns freundlicherweise von Andrea Lauterbach zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Rico:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:


Hier ein Video von unserem Besuch im August 2020:

Ein Video aus dem Juni 2020:

Alex
42 cm – die Wundertüte
[29690 Grethem]

Steckbrief
Alter: ca. 1,5 Jahre
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: ca. 42 cm
Charakter: verspielt, kuschelbedürftig, aufmerksam, schlau, unsicher (v.a. draußen), geht aus Unsicherheit auch nach vorn – hier ist dringend Training nötig
Kinderverträglich: nein
Artgenossenverträglich: ja, super verträglich
Jagdinstinkt: ja, kommt mit Katzen aber super zurecht
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: konsequente, aktive und sehr hundeerfahrene Menschen mit Lust auf Training, ruhiges Zuhause


Liebe hundebegeisterte Menschen, ich heiße Alex und lebe schon seit 2020 in Deutschland. Hier dachte ich eine lange Zeit, dass ich endlich am Ende meiner aufregenden Reise angekommen sei. Doch manchmal kommt im Leben ja doch alles ganz anders als geplant und daher muss ich mich erneut und sehr dringend auf die Suche nach meiner Für-immer-Familie begeben. Ihr fragt euch sicherlich nach dem Grund dafür – nun, das möchte ich euch gerne erklären.

Ich bin ein sehr verspielter Junghund, der überaus kuschelbedürftig, schlau und aufmerksam ist. Außerdem suche ich sehr oft die Nähe zu meinen Bezugspersonen und spiele gerne mit ihnen. Kinder hingegen überfordern mich mit ihrer wuseligen Art und ich belle sie an, um sie auf Abstand zu halten.

Mit meinen Artgenossen bin ich super verträglich und spiele wahnsinnig gerne mit ihnen. Ich mache keine Unterschiede zwischen Rüden und Hündinnen, sondern verstehe mich mit allen gleichermaßen gut. Auch mit Katzen komme ich prima zurecht. Pferde konnte ich auch schon kennenlernen, vor denen habe ich allerdings etwas Angst.

Ich scheine außerdem ein äußerst kluges Köpfchen zu sein, denn das Hunde-ABC beherrsche ich wie kein anderer. Hinter sämtliche Disziplinen können wir nämlich einen Haken setzen. Stubenreinheit, Autofahren, Alleine bleiben, Leinenführigkeit, Treppe steigen – alles kein Problem für mich. Und die Grundkommandos? Sitz, Platz, Bleib, Hier, Nein, Pfötchen und sogar Küsschen beherrsche ich mit links. Ich liebe es einfach neue Kommandos und kleine Kunststückchen zu erlernen und bin dabei stets motiviert.

Doch wie so oft, gibt es auch bei mir leider eine Kehrseite der Medaille, denn sobald ich unzufrieden, unterfordert oder gelangweilt bin, schnappe ich nach meinen Menschen und habe hier einen wirklich ernsten Hintergedanken. Das ist dann für mich kein Spiel mehr und ich zeige ein starkes Revierverhalten, mein Spielzeug wird ebenfalls ernst verteidigt. Ein Maulkorbtraining ist daher unerlässlich, diesen bin ich aber mittlerweile auch gewöhnt und sollte ihn weiterhin tragen. Draußen verhalte ich mich oft sehr unsicher und zeige kein souveränes Verhalten. Daher suche ich nun sehr hundeerfahrene und konsequente Menschen, die mein Verhalten gut lesen und mir aufzeigen können, dass diese Art der Gegenwehr absolut unerwünscht ist. Ich weiß leider oftmals nicht, wie ich mich anders verhalten soll, daher bin ich darauf angewiesen, dass ihr mir das korrekte Verhalten aufzeigt. Ich bin ein wahnsinnig lernwilliger Hund, daher stehen die Chancen bei mir auch gut, dass ich mich, bei der richtigen Erziehung, zu einem tollen Hund entwickeln kann. Eine ruhige Umgebung, in der ich zur Ruhe kommen kann, wäre sehr wichtig für mich. Außerdem sollten bei euch keine Kinder leben und ihr solltet selber sehr aktiv und fit sein, um mich körperlich und geistig auslasten zu können. Aber am allerwichtigsten ist derzeit eine souveräne Erziehung und daher solltet ihr einiges an Hundeerfahrung mitbringen und wissen, wie man mit mir umgehen muss. Klare Regeln und Grenzen muss ich erst noch lernen und diese sind sehr wichtig für mich. Da ich mich prima mit anderen Hunden verstehe, wäre ein bereits vorhandener Ersthund, der mir Sicherheit geben kann, sehr schön. Ein Muss ist das aber nicht.

Das klingt jetzt erst einmal nach einer größeren Herausforderung, ich weiß. Doch ich bin mir absolut sicher, dass wir das gemeinsam, mit viel Fleiß, Geduld und Disziplin, meistern werden. Ich suche daher nun ganz dringend liebe Menschen, die mich an meine unsichere Pfote nehmen und mir zeigen, wie ich es besser machen kann. Bitte gebt mir eine Chance, ich werde sie ganz sicher nutzen!

Wenn ihr also auf der Suche nach einer kleinen Wundertüte seid, mit der euch definitiv nicht langweilig wird, dann meldet euch doch bitte schnell bei mir. Ich würde mich riesig über eine Nachricht freuen!

Alex ist ca. 1,5 Jahre alt, hat ein Schultermaß von 42 cm und wiegt 13 kg. Er wird entwurmt, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Mira
50 cm – die Sensible
[39108 Magdeburg]

Steckbrief
Alter: ca. 1,5 Jahre
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Größe: ca. 50 cm
Charakter: lebensfroh, hat sehr viel Energie, verspielt, verschmust, freundlich, neugierig, in der Stadt unsicher, unsicher bei Fremden
Kinderverträglich: nein, da zu unsicher
Artgenossenverträglich: ja, gerne als Zweithund
Jagdinstinkt: teilweise, mit Katzen aber verträglich
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle und sehr aktive Menschen mit ganz viel Geduld, ruhiges Zuhause in ländlicher Umgebung samt eingezäuntem Garten, gerne ein weiterer Artgenosse
Verwandte: Geschwister Mave, Zuma, Timmy und Tinky-Winky


Hallo ihr Lieben,

ich heiße Mira und bin bereits im Juni 2020 von Rumänien nach Magdeburg gereist. Leider komme ich mit dem Stadtleben nicht so gut zurecht, weshalb ich nun ein neues Zuhause in einer etwas ruhigeren und ländlicheren Umgebung suche, sehr gerne mit eigenem Garten.

Ich konnte ja bereits eine Zeit lang das Leben in Deutschland kennenlernen und beherrsche daher auch schon ganz viele Dinge, die das Alltagsleben hier leichter machen: Ich bin natürlich stubenrein, kann problemlos alleine bleiben, laufe Treppen und fahre gut im Auto mit. Ich habe einige Grundkommandos drauf wie „Sitz“ und „Pfote“ und auch der Rückruf klappt, wenn die Ablenkung nicht allzu groß ist. Draußen an der Leine ziehe ich teilweise noch, das müssten wir also noch ein wenig üben.

Typisch für eine junge und fitte Hündin bin ich voller Tatendrang, liebe gemeinsame Aktivitäten und spiele sehr gerne – sowohl mit Menschen als auch mit anderen Hunden. Gleichzeitig bin ich aber ein eher schüchternes und unsicheres Seelchen und erschrecke leicht in Situationen, die mir neu sind, die ich nicht einschätzen kann oder die mir nicht ganz geheuer sind. Ganz besonders gilt das, wenn große Dinge wie die Straßenbahn sich bewegen. Doch insgesamt werde ich in der Stadt immer souveräner und selbstbewusster.

Meine Bezugspersonen liebe ich hingebungsvoll und bin mit ihnen sehr verschmust. Fremden Menschen begegne ich hingegen mit Zurückhaltung und zuhause teils territorial, denn ich benötige immer etwas Zeit, bis ich Vertrauen fasse. Doch auch hier zeige ich tolle Fortschritte und fange teils sogar an, Fremde anzuspielen und aktiv den Kontakt zu suchen. Das ist wirklich ein riesengroßer Erfolg und zeigt, wie viel Potential in mir steckt! Damit es sich weiter in diese Richtung entwickelt, brauche ich verlässliche Bezugspersonen, die mir Rückhalt und Sicherheit vermitteln und auch die nötige Beständigkeit, da ich sonst immer wieder aufs Neue unsicher reagiere. Mit Kindern tue ich mich schwer, da mich ihr manchmal unberechenbares Verhalten ängstigt. Ich suche also ein kinderloses Zuhause bei hundeerfahrenen, aktiven Menschen, die es ebenso lieben wie ich, sich körperlich auszupowern. Zusammen können wir die spannendsten Dinge unternehmen und dabei zu einem tollen Team zusammenwachsen.

Ganz ausgezeichnet verstehe ich mich mit meinen Artgenossen, so dass ich auch sehr gerne als Zweithund bei meiner neuen Familie einziehe. Und obwohl ein leichter Jagdtrieb bei mir beobachtet wurde, kann ich mit Katzen prima zusammenleben, wie ich es bei meiner bisherigen Familie schon unter Beweis gestellt habe.

Meine Neugierde hilft mir immer wieder dabei, anfängliche Skepsis zu überwinden und immer noch einen weiteren Schritt in ein erfülltes Hundeleben zu machen. Wer meine Neugier weckt, der hat bereits einen guten Zugang zu mir gefunden. Kann ich euch mit meiner Lebensfreude für mich begeistern? Als zukünftige Familie wünsche ich mir einfühlsame Menschen, die sowohl meine lebhaften Phasen als auch meine zurückhaltende Art schätzen. Ganz wichtig ist mir dabei, dass ihr mir Sicherheit gebt und geduldig mit mir zusammen daran arbeitet, dass zwischen uns Vertrauen wachsen kann. Ich baue auf euren liebevollen Umgang und euer Verständnis für meine Unsicherheiten, damit ich mich noch weiter entwickeln kann. Ich sensibles Seelchen brauche Menschen, auf die ich mich verlassen kann und bei denen ich für immer willkommen bin. Wenn ihr das auch wollt, dann meldet euch doch bitte gleich bei mir und kommt mich besuchen. Ich freue mich sehr auf euch!

Mira ist ca. 1,5 Jahre alt, 50 cm groß und wiegt 15 kg. Sie wird geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde in Deutschland ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Mira wurden uns freundlicherweise von Melanie Conradts zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!

Nachtrag zum Halsband auf den Bildern: Hierbei handelt es sich nicht um einen Würger, sondern um ein passendes Zug-Stopp-Halsband. Nichtsdestotrotz wurde dieses mittlerweile durch ein normales Halsband ersetzt.


Private Aufnahmen von Mira:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

 

Feli
47 cm – die blinde Schönheit
[97072 Würzburg]

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 45- 50 cm
Charakter: offen, neugierig, kontaktfreudig, nicht aufdringlich, ruhig, unkompliziert, genügsam, souverän
Kinderverträglich: nicht getestet, vermutlich aber kein Problem
Artgenossenverträglich: absolut
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Geduld
Besonderheit: blind
Verwandte: Tochter BW 32, Enkelkinder Bosco, Ayumi, Tijana


Feli kam am 23.10. ganz frisch in Deutschland an. In wenigen Tagen werden wir also in der Lage sein mehr über sie zu berichten und auch aktuelle Fotos online stellen. Dann kann sie auch gern auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Interessenten, die sie kennenlernen möchten, können sich aber natürlich trotzdem schon gern bei uns melden.

Sie ist circa 7 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Nachfolgend ihr alter Text aus Rumänien:

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre (Stand 2021)
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Charakter: freundlich, ruhig
Größe: ca. 43 cm
Geimpft/gechipt: ja
Im Shelter seit: Dezember 2019
Verwandte: Tochter BW 32, Enkelkinder Bosco, Ayumi, Tijana
Besonderheit: beidseitig erblindet (Handicap)

Unsere Feli trägt eine traurige Geschichte in ihrem Rucksack. Denn die hübsche Hundedame lebte einst zusammen mit ihrer Tochter zufrieden auf den Straßen Rumäniens, bis sie eines Tages von einem fürchterlichen Menschen geschlagen wurde. Warum wissen wir leider nicht. Der Schaden aber ist groß: sie ist auf beiden Augen blind.

Zum Glück ist die liebenswerte Seele jetzt in unserem sicheren Shelter. Trotz der schrecklichen Erfahrung ist Feli sehr freundlich zu Menschen. Das Zusammenleben mit anderen Hunden klappt auch sehr gut.

Sie wünscht sich eine Familie, der sie zu 100% vertrauen kann und die sie mit ganz viel Geduld und Liebe an ihr neues Hundeleben heranführen wird. Es braucht bestimmt eine spezielle Art der verbalen Kommunikation. Aber wir sind uns sicher, dass sie das mit den richtigen Menschen ganz gut meistern wird.

Bekommt die hübsche Hundelady bald ihre Chance?

Feli im Dezember 2020:

Zuma
45 cm – der Überforderte
[35305 Grünberg]

Steckbrief
Alter: ca. 2 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 45 cm
Charakter: unsicher/verteidigend gegenüber Fremden, generell noch mit vielem überfordert, geht schnell nach vorn
Kinderverträglich: ja, sollte aber nicht zu Kindern
Artgenossenverträglich: abhängig vom Gegenüber
Jagdinstinkt: nein
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: ruhiges Zuhause mit konsequenten Menschen, die Zuma Führung und Sicherheit geben können und die Arbeit mit dem Maulkorb nicht scheuen
Besonderheiten: große Narben über den Körper verteilt


Aufgepasst ihr Lieben, jetzt komme ich!

Ich heiße Zuma, bin gerade einmal 2 Jahre jung und hatte wirklich keinen schönen Start ins Leben – meine vielen Narben auf der linken Seite sprechen da leider für sich. Ursprünglich wurde ich in Rumänien in einem Müllsack gefunden, einfach weggeworfen. Doch ich kämpfte mich zurück ins Leben und mein Traum nach einem Neustart in Deutschland wurde 2019 endlich wahr. Doch hier haben sich die Dinge leider anders entwickelt als ich mir das vorgestellt hatte, denn nun bin ich erneut auf der Suche nach meiner Familie fürs Leben. Aktuell lebe ich bei einem Hundetrainerteam in Grünberg in Hessen, wo viel mit mir gearbeitet wird, und hoffe, dass ich doch noch jemanden finden werde, der mit mir an meinen Problemen arbeiten möchte und mir all seine Liebe schenkt.

Denn auch, wenn ich ein wirklich hübsches Kerlchen bin, ganz so einfach wird es mit mir sicher nicht. Ich trage leider mein Päckchen und es braucht bestimmt einige Zeit, bis ich auftaue und Nähe und Zuneigung zulassen kann. Ich bin im Umgang mit euch Zweibeinern nämlich noch immer sehr unsicher und teils ängstlich. Obwohl ich Kinder eigentlich sehr gerne mag, machen sie mir gleichzeitig große Angst, sobald ich Ihr Verhalten und die Bewegungen nicht mehr einschätzen kann. Wenn ich mich zu sehr bedrängt fühle, dann zeige ich meine Zähne und setze sie auch ein. Dabei will ich das doch gar nicht, aber ich weiß mir einfach nicht anders zu helfen, wenn meine Menschen mich nicht ausreichend beschützen.

Mit meinen Artgenossen komme ich in der Regel gut zurecht, aber auch hier brauche ich meine Zeit. Mit meinem Hundekumpel in meiner früheren Familie verstand ich mich sehr gut, aber für ein gemeinsames Spiel konnte ich mich nie begeistern, dafür war ich wohl noch zu unsicher. Ein Futterneid ist bei mir erkennbar, einen Jagdinstinkt scheine ich aber nicht zu haben.

Obwohl ich schon einige Zeit in Deutschland lebe, habe ich es leider noch nicht geschafft stubenrein zu werden. Das ist mir wahnsinnig unangenehm, aber Spaziergänge sind für mich unglaublich anstrengend aufgrund meiner Unsicherheit und da traue ich mich nicht, meine Geschäfte zu erledigen. Da wünsche ich mir dringend eure Hilfe, dass ihr mich an mein zartes Pfötchen nehmt und ich diese Lektion endlich lernen kann. Alleinebleiben konnte ich zumindest in Gesellschaft eines Hundekumpels immer problemlos, meine Leinenführigkeit ist wirklich gut und ein paar wenige Grundkommandos kann ich auch schon. Außerdem bin ich super abrufbar bei Spaziergängen. Auch das Autofahren ist für mich kein Problem, allerdings sind das Ein- und Aussteigen nicht ganz so meins. Da gibt es sicherlich noch Optimierungsbedarf.

Da ich mir nichts sehnlicher als eine Familie-für-immer wünsche, ist es mir wichtig, dass ihr auf meine besonderen Bedürfnisse eingeht, mir genügend Raum lasst und viel Durchhaltevermögen und Geduld zeigt. Ausreichend Hundeerfahrung sollte unbedingt vorhanden sein und auch der Einsatz eines Hundetrainers ist sicherlich sinnvoll. Bislang konnte man mich nur schwer korrigieren bzw. Grenzen aufzeigen, da ich dann häufig nach vorne gegangen bin und meine Zähne eingesetzt habe. Aber ich bin mir sicher, dass ich beim richtigen Umgang und einer klaren Erziehung ein absolut toller Hund sein kann. Außerdem wünsche ich mir eine ruhige und entspannte Umgebung, damit ich endlich zur Ruhe kommen kann. Das bedeutet auch, dass keine Kinder in meinem neuen Umfeld leben sollten und im Idealfall auch kein weiterer Artgenosse, so dass meine Familie sich ganz und gar mir widmen kann.

Bitte helft mir bei meinen Problemen, ich bin im Herzen ein ganz lieber und wünsche mir so sehr, dass mich die richtigen Menschen entdecken. Vielleicht seid ihr das ja schon, dann meldet euch bitte dringend bei mir!!

Zuma ist ca. 2 Jahre alt, 45 cm groß und wiegt 15 kg. Er wird kastriert, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Zuma wurden uns freundlicherweise von Yvonne zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Zuma:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Mia B
43 cm – die Anhängliche
[48249 Dülmen]

Steckbrief
Alter: ca. 8 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 43 cm
Charakter: gegenüber Neuem unsicher, aber neugierig, freundlich, genießt die Nähe zu ihren Menschen, anhänglich, ruhig
Kinderverträglich: würden sie vermutlich überfordern
Artgenossenverträglich: absolut, gerne als Zweithund
Jagdinstinkt: nein, mag Katzen
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Zeit, Geduld und Garten in einer ländlichen Gegend


Hallo liebe Menschen, ich bin die schöne Mia und habe einen großen Traum: Nach 8 viel zu langen Jahren auf der Straße und im rumänischen Tierheim wünsche ich mir endlich eine Familie. Eine Familie, die mich so liebt und annimmt, wie ich bin, die mich unterstützt und mich vorsichtig an mein manchmal noch etwas unsicheres Pfötchen nimmt.

Ich lebe seit März bei einer lieben Pflegefamilie in Dülmen in NRW und musste nach meiner Ankunft den Kulturschock erst einmal verdauen. Doch nach und nach taute ich mehr auf und wurde zunehmend mutiger. Mittlerweile suche ich die Nähe meiner Bezugspersonen und bin gerne mittendrin dabei. Ich kann die Streicheleinheiten genießen, fresse gerne aus der Hand, freue mich sehr, wenn jemand von der Familie nach Hause kommt und spiele hin und wieder sogar mit meinen Menschen, was ein riesiger Vertrauensbeweis ist. Dennoch ist natürlich weiterhin Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt. Ich brauche einfach Zeit, um mich an neue Situationen zu gewöhnen und mache alles in meinem Tempo. Ein Haushalt mit kleineren Kindern wäre deshalb wohl auch etwas zu viel für mein zartes Gemüt.

Mit meinen Artgenossen komme ich gut zurecht und spiele gern mit ihnen. Ich bin wirklich gut sozialisiert und kann mir deshalb auch das Zusammenleben mit weiteren Artgenossen sehr gut vorstellen. Doch auch als Einzelprinzessin werde ich sicher glücklich werden. Einen Futterneid zeige ich nicht und ein Jagdinstinkt ist nicht erkennbar. Ich vertrage mich hier sogar mit der Katze, genauer gesagt liebe ich sie von Herzen. Das ist doch schon mal prima, oder?

Das Spazierengehen habe ich mittlerweile für mich entdeckt und freue mich immer auf spannende Ausflüge. Doch auch im Garten halte ich mich sehr gerne auf. Im Haus verhalte ich mich sehr ruhig und möchte immer in der Nähe meiner Menschen sein. Zudem bin ich schon stubenrein, fahre gut im Auto mit und kann problemlos alleine bleiben. Den Tierarzt durfte ich auch schon kennenlernen und ließ dort alles ganz artig über mich ergehen.

Meine Pflegefamilie lobt mich in den höchsten Tönen und sagt über mich, dass ich mich zu einem echten Traumhund entwickeln und mich gar nicht wie ein Hund von 8 Jahren verhalten würde, sondern mit meiner Art viel jünger erscheine. Dennoch suche ich hundeerfahrene Menschen an meiner Seite, die mir ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit schenken. Für mich wäre es wichtig, dass ich in einer ruhigen, ländlichen Gegend mit Garten leben kann und ihr mir ausreichend Zeit und Raum gebt, damit ich ganz in Ruhe Vertrauen zu euch aufbauen kann. Außerdem ist ein kinderloser Haushalt für mich wichtig. Idealerweise habt ihr bereits Erfahrung mit unsicheren Hunden und könnt mich daher optimal bei meiner Entwicklung unterstützen. Ich weiß, das sind einige Anforderungen, die ich an euch stelle, aber ich wünsche mir so sehr, dass ich endlich ankommen kann und meine Familie-fürs-Leben finde. Ich wünsche es mir so sehnlichst.

Bitte meldet Euch bei mir, wenn ihr euch in mich verliebt habt, ich werde es euch mit all meiner Liebe danken!

Mia ist ca. 8 Jahre alt, etwa 43 cm groß und wiegt ca. 20 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Mia wurden uns freundlicherweise von Manuela Uhlenbrock zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Mia auf ihrer Pflegestelle:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Cookie B
43 cm – hat ganz viel vor
[74343 Sachsenheim]

Cookie kam im Dezember in Deutschland an und zeigt sich von Anfang an von seiner besten Seite. Er ist ein liebevoller und freundlicher Rüde, der das Zusammenleben mit Menschen sehr genießt. Fremden gegenüber ist er zunächst sehr unsicher. Sobald diese jedoch sein Vertrauen gewonnen haben bindet er sich an seine Menschen. Er kann aber natürlich gern auf seiner Pflegestelle besucht werden.

Er ist circa 3 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine verringerte Schutzgebühr von 240 EUR mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Cookie hat ein Handicap: Weil er sein rechtes Hinterbein nicht benutzte, wurde dieses nun amputiert. Er hat die OP gut überstanden und genießt das neue Leben ohne. Linksseitig zeigt er eine beginnende Arthrose. Deshalb wünschen wir uns für ihn ein ebenerdiges Zuhause.


Nachfolgend sein alter Text aus Rumänien:

Hope.. vor nicht allzu langer Zeit gab es hier im Shelter eine Hündin mit diesem Namen. Ihr sehe ich wohl ähnlich und auch ich möchte Hoffnung haben und so wie Hope das Shelter schnell wieder verlassen. Ich habe mir dieses Schicksal nicht ausgesucht. Von jetzt auf gleich schnappte man mich auf der Straße und brachte mich an diesen Ort. Hier ist es laut und ungemütlich und nicht besonders einladend. Klar, auf der Straße war es auch nicht immer leicht und hier habe ich meine gesicherte Futterquelle, aber ich habe sie mit meiner Freiheit bezahlt. Eigene Wege gehen, Artgenossen, Menschen und Konflikten aus dem Weg gehen und eigene Entscheidungen treffen. All dies kann ich nun nicht mehr, denn nun lebe ich mit vielen anderen im Zwinger und das muss ich erst einmal verdauen.

Ich bin ein freundlicher, vielleicht ca. 2 Jahre junger Hundejunge, ca. 40-45cm groß und zeige bislang keine große Scheu vor den Menschen und bin verträglich mit meinen Artgenossen. Wahrscheinlich war es gut, dass man mich eingefangen und hier her gebracht hat, denn ich bin ziemlich dünn und es ist noch immer Winter in Rumänien. Da kann es schnell mal passieren, dass jemand wie ich am nächsten Morgen nicht wieder aufwacht. Auch wenn ich wohl freiwillig nicht hier hergekommen wäre, so kann man mich doch nun hier aufpäppeln und schauen, dass ich wieder ein wenig mehr auf die Rippen bekomme. Denn kalt und nass ist es hier auch, obwohl ich eine Hundehütte mit frischem Stroh benutzen kann und mir keine geschützten Verstecke mehr suchen muss.
Nachts, wenn fast alles still und friedlich ist, geistern hier Geschichten durch die Luft, von Menschen, die sich für uns einsetzen und versuchen, uns allen ein schönes Zuhause zu finden. Ich weiß gar nicht, was das ist, ein Zuhause. Zusammenleben mit dem Menschen? Kann denn sowas wirklich sein? Ich mag die Zuwendung durch liebevolle Menschen und würde mich mit der nötigen Geduld sicher gut in euer Leben einfügen, auch wenn ich nicht weiß, wie dieses Leben aussehen mag. Ich weiß nur eines ganz bestimmt: Hier bleiben möchte ich nicht! Bitte, liebe Menschen, habt ein Herz und lasst mich nicht länger hier als unbedingt nötig! Ich möchte meinen Bewegungsdrang wieder ausleben, die Ruhe und die Natur genießen, Frieden, Freiheit und Sicherheit finden. Helft ihr mir dabei?


Turbo
60 cm – der Aktive
[35305 Grünberg]

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 60 cm
Charakter: verspielt, lebhaft, dickköpfig, teils unsicher
Kinderverträglich: ja, sollten aber standfest sein
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: definitiv, lebt aber mit Katzen zusammen
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: konsequente Menschen, die Turbo ruhig zu führen wissen und bereit sind weiter mit ihm zu arbeiten
Besonderheit: sucht dringend ein neues Zuhause oder eine Pflegestelle (Notfell)
Verwandte: Geschwister Barry und Milla


Hallo, an alle erfahrenen und aktiven Hundefreunde da draußen! Ich bin Turbo!

Nach Deutschland habe ich es bereits Mitte 2018 geschafft und suche nun endlich meine Familie fürs Leben. Ich dachte, die hätte ich bereits gefunden, aber wie es im echten Leben so ist, kam es ganz anders. Ich bin inzwischen 3 Jahre alt und ein verspielter Hund mit der geballten Power von 60 cm Schulterhöhe. Ich stecke voller Energie, deshalb tobe ich gerne und albere herum, am liebsten mit meinen Artgenossen, aber auch gern mit euch Menschen. Kinder in der Familie sollten daher mindestens im fortgeschrittenen Teenageralter sein, denn ich tobe und spiele doch manchmal recht wild. Aufgrund meiner vielen Energie bin ich sicher ein toller Begleiter beim Joggen oder Fahrradfahren und bei allen anderen Unternehmungen draußen. Neugierig und kontaktfreudig wie ich bin, fällt es mir auch nicht schwer, mich auf neue Menschen einzustellen.

Meine Artgenossen muss ich jedoch erst etwas kennenlernen dürfen. Früher zeigte ich mich fremden Hunden gegenüber recht unfreundlich in Form von Leinenaggression, doch da nun viel mit mir gearbeitet wird, zeige ich dieses Verhalten nicht mehr und lasse mich gut korrigieren und führen. Ich genieße das Beisammensein mit den anderen Hunden sehr und wünsche mir deshalb zukünftig Menschen an meiner Seite, welche diese Entwicklung mittels Konsequenz und Führung weiter fördern, so dass ich nicht in alte Muster zurückfalle.

Dabei bin ich doch eigentlich sehr charmant, nur bin ich mir manchmal unsicher, wie ich mich in bestimmten Situationen korrekt verhalten soll. Zum Beispiel weiß ich manchmal nicht so genau, ob von Menschen und Tieren, die mir begegnen, eine Gefahr ausgeht oder nicht. Insbesondere im Dunkeln. Das verunsichert mich dann. Umso wichtiger ist es, dass meine Menschen mir Sicherheit vermitteln und mir solche Entscheidungen abnehmen, damit ich entspannt und freudig Kontakte schließen kann. Denn wenn ich weiß, dass von anderen Wesen keine Gefahr ausgeht, komme ich stets gut mit ihnen klar.

So richtig punkten kann ich mit dem Hunde-ABC. Ich bin stubenrein, fahre sehr gut im Auto mit, laufe gut an der Leine, steige Treppen und höre auf die Grundkommandos. Einzig das Alleinebleiben ist bisher nicht meine Stärke und ich belle dann. Doch hieran wird nun gearbeitet und es zeigen sich erste Erfolge. Mit anderen Tieren wie Katzen vertrage ich mich, solange sie zu meiner Familie gehören, ansonsten habe ich doch einen recht stark ausgeprägten Jagdinstinkt.

Ihr seht, es geht nicht ohne konsequente Arbeit mit mir. Daher wünsche ich mir von meiner neuen Familie eine gute körperliche und geistige Auslastung und vor allem eine sehr ruhige und bestimmte Führung. Am liebsten wären mir Menschen, die bereits Erfahrung im Umgang mit Jagd- und Dominanzverhalten haben. Wenn ich nun endlich die Menschen finde, die mir die nötige Sicherheit und Klarheit für mein Verhalten vermitteln können, dann steht einem neuen Dreamteam auf dieser Welt nichts mehr entgegen. Denn ich möchte ja alles richtig machen! Wenn ihr euch das zutraut und es ernst mit mir meint, dann meldet euch doch bitte ganz schnell, denn nichts wünsche ich mir sehnlicher, als dieses Mal endlich anzukommen.

Turbo ist 3 Jahre alt, etwa 60 cm groß und wiegt ca. 30 kg. Er wird gechippt, geimpft und kastriert mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Ein Bild aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Liljou
45 cm – die Wuschelige
[19069 Lübstorf]

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 45 cm
Charakter: zurückhaltend, sehr ruhig, unkompliziert, liebevoll, aufmerksam, neugierig, lernfähig
Kinderverträglich: ja, für ältere Kinder geeignet
Artgenossenverträglich: ja
Jagdinstinkt: nein, mit Katzen verträglich
Für Hundeanfänger geeignet: ja
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit Geduld
Verwandte: Geschwister Oskar und Kayla


Liebe hundeinteressierte Menschen, ich heiße Liljou, lebe bereits seit 2020 in Deutschland und muss mich nun leider erneut auf die Suche nach einem Zuhause-für-immer begeben. Das hat leider einen ganz traurigen Grund, denn mein geliebtes Frauchen ist ganz plötzlich verstorben. Und als wäre das nicht schon Trauer genug für mich, so habe ich leider niemanden finden können, bei dem ich langfristig leben darf. Daher wohne ich aktuell bei einer lieben Pflegestelle, die mich netterweise aufgenommen hat und suche also erneut nach meiner Familie.

Ich bin eine ganz liebe, unkomplizierte und zurückhaltende Hündin, die aber auch sehr aufmerksam, neugierig und lernfähig ist. Für meine gerade einmal 3 Jahre bin ich grundsätzlich eine recht ruhige Zeitgenossin. Mit meinen Bezugspersonen verstehe ich mich gut, bin aber wahrlich kein Draufgänger. Gemeinsames Spielen ist nicht wirklich meine Leidenschaft, aber wer weiß, vielleicht kann das ja noch kommen. Mit Kindern habe ich einen freundlichen Umgang, bin aber auch bei ihnen zurückhaltend und sicherlich eher für ältere Kinder geeignet.

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich gut und lebe gerne mit meinen Hundekumpels zusammen. Aber auch hier bin ich kein großer Fan vom gemeinsamen Spielen und halte mich eher etwas zurück. Ein Futterneid ist bei mir nicht bekannt und es ist auch kein Jagdtrieb erkennbar. Die Katzen in meinem aktuellen Zuhause interessieren mich nicht weiter und ein Zusammenleben ist kein Problem für mich.

Das Hunde-ABC beherrsche ich nach den vielen Monaten natürlich sehr gut. Einzig die Grundkommandos kenne ich noch nicht wirklich. Hier beherrsche ich nämlich nur „Sitz“, da ich mich aber äußerst lernfähig zeige, sollte das doch ein Klacks für mich sein. Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen, wenn wir gemeinsam ein paar neue Kommandos trainieren könnten. Ansonsten bin ich natürlich stubenrein, kann bis zu 3 Stunden alleine bleiben, fahre problemlos im Auto mit und auch meine Leinenführigkeit ist 1A. Über das Treppensteigen ist bei mir bislang nichts bekannt, dafür kann ich aber auf jeden Fall mit dem Fahrstuhl fahren.

Nun, jetzt soll ich hier wohl ein paar Wünsche für mein zukünftiges Zuhause äußern. Da der Verlust meines Frauchens noch sehr schmerzt, fällt mir das gar nicht so leicht. Aber ihr solltet auf jeden Fall viel Liebe, Verständnis und Geduld für mich mitbringen. Hundeerfahrung ist nicht unbedingt erforderlich, da ich ein recht unkomplizierter Hund bin. Kinder sollten in meinem neuen Zuhause schon etwas älter sein und nicht die Erwartung an mich haben, dass ich ein quirliger Hund zum Spielen bin. Denn das ist ja bekanntlich nicht so meine Leidenschaft. Über einen bereits vorhandenen Ersthund würde ich mich freuen – aber auch das Leben als Einzelprinzessin würde mir gefallen. Klingt doch eigentlich gar nicht so schwierig, oder?

Wenn euch mein kleiner Text gefallen haben sollte und ihr mir aus meiner Trauer gerne heraushelfen wollt, dann würde ich mich wirklich sehr über euren Besuch freuen! Vielleicht macht es ja dann sofort Klick und wir können zu einem ganz tollen Team zusammenwachsen. Ich bin jetzt auf jeden Fall bereit dafür!

Liljou ist circa 3 Jahre alt und 45 cm groß. Sie wird geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Charly
43 cm – der Wilde
[52525 Heinsberg]

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 43 cm
Charakter: verschmust, verspielt, lebhaft, intelligent, unerzogen
Kinderverträglich: nein
Artgenossenverträglich: prinzipiell ja, er muss aber beim Zusammentreffen sehr gut angeleitet werden, Futterneid ist zudem ein großes Problem beim Zusammenleben
Jagdinstinkt: wenig, sollte trotzdem nicht zu anderen Tieren
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: konsequente Menschen mit Geduld, Nerven und Führungsqualität, ohne Kinder, ruhige Wohngegend (gerne ländlich)
Besonderheit: muss seine Familie schnellst möglichst verlassen (Notfell)
Verwandte: Geschwister Buddy und Mily


Unser süßer Charly muss leider seine Familie verlassen, es bricht uns das Herz. Denn er ist wirklich kein schlechter Kerl, ihm fehlten in seiner Vergangenheit einfach nur klare Ansagen und Sicherheit durch seine Menschen. Ohne diese wurde er in seinem jugendlichen Leichtsinn immer gröber und ausgelassener, ohne es jedoch böse zu meinen. Er kannte es einfach nicht anders. Seine Menschen meinten es sicher nur gut mit ihm, aber das ist es nicht alles, was ein unsicherer Hund wie Charly braucht. Neben Liebe und Zuneigung sind Grenzen, Regeln und eine klare Kommunikation das, was er nun mehr denn je nötig hat. Damit er zu dem ausgeglichenen Hund werden kann, als den wir ihn einst kennengelernt und vermittelt haben.

Inzwischen ist Charly erwachsen geworden und seine Baustellen sind mit ihm gewachsen. So wurden Familienmitglieder bereits mittels Knurren und Schnappen kontrolliert, Besucher vertrieben, fremde Menschen mit ihren Hunden angemacht und auch der Ersthund spürt deutlich, dass Charly keine Lust aufs Teilen seines Futters hat. Doch mit richtiger Führung kann er sehr wohl gehorsam sein. Und auch das Hunde-ABC beherrscht er wie kein zweiter: So bleibt er problemlos alleine, ist stubenrein, ein toller Begleiter im Auto und läuft sehr gut an der Leine. Auch die Grundkommandos beherrscht er. Aber lassen wir ihn sich einfach mal selbst vorstellen:

„Hallo Leute, mein Name ist „Charly-Nein“. Ich bin mittelgroß und mit 4 Jahren in der Blüte meines Lebens.

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, warum meine Eltern mich weggeben wollen. Ich habe hier doch ein fantastisches Leben. Ich darf tun und machen was ich will. Keiner beschwert sich bei mir. Gut, ich knurre, wenn man an mein Essen will – aber wer teilt schon gerne. Ansonsten will ich einfach nur mit meinen geliebten Menschen schmusen und spielen, den ganzen lieben Tag lang!

Apropos spielen – hier bin ich der Held. Ich kenne jeden Trick und jedes Versteck. Besonders dann, wenn niemand damit rechnet, springe ich aus dem Hinterhalt und zwicke in die Hintern. Das ist lustig, sage ich euch. Spaß macht es auch, wenn ich mir einfach eine Hand schnappe und festhalte und dran ziehe – das sind die besten Zerrspiele. Meine Leute finden das auch super, denn ich höre immer nur wie sie meinen Namen sagen: „Charly -Nein, Charly -Nein, Charly -Nein“. Also mache ich genau so weiter. Ich zwicke und schnappe rein und höre erst dann auf, wenn ich will. So mache ich das übrigens auch mit Kommandos. Manchmal führe ich sie aus, manchmal nicht.

Mein Leben ist fantastisch. Ich darf tun und lassen was ich will. Einzig diese ständigen Besucher verunsichern mich sehr, weshalb ich sie einfach mit klarer Körpersprache vertreibe, das ist schnell und effektiv und somit sicherlich eine Erleichterung für meine Menschen. Dafür gibt es sogar Leckerlis! …Warum also muss ich gehen?“

Liebe Hundefreunde, wir suchen für unseren Superschmuser Charly, welchem niemals beigebracht worden ist, wann ein Spiel zu heftig ist, wann Grenzen überschritten werden und dass Angriffe ganz und gar nicht okay sind, einen neuen Wirkungskreis. Menschen, die einem Hund nicht die Entscheidung überlassen, ob er Lust hat ein Kommando auszuführen oder nicht. Gesucht wird eine hundeerfahrene Einzelperson oder ein Pärchen ohne Kinder(wunsch) und ohne weitere Hunde. Menschen, die Charly auf den Boden der Tatsachen zurückbringen. Wer das schafft wird einen unheimlich verspielten, verschmusten und abenteuerlustigen Rüden gewinnen.

Sie können sich vorstellen unserer wilden Hummel Charly ein “Für-immer-Zuhause” zu schenken? Dann melden Sie sich bei uns und lernen Sie ihn kennen!

Charly ist ca. 4 Jahre alt, 43 cm groß und wiegt 25 kg. Er wird geimpft, gechipt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390,00 € mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt.


Diese wunderschönen Aufnahmen von Charly wurden uns freundlicherweise von Marcel Otten zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Charly aus den letzten Jahren:


Ein Bild aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Aiko
55 cm – der Kluge
[32689 Kalletal]

Steckbrief
Alter: ca. 4 Jahre
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe: ca. 55 cm
Charakter: aktiv, bindet sich sehr an seine Menschen, unsicher/verteidigend gegenüber Fremden
Kinderverträglich: sollte maximal zu älteren Kindern
Artgenossenverträglich: mit Hündinnen okay
Jagdinstinkt: ja
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: sehr konsequente Menschen, die Aiko Führung und Sicherheit geben können, Haus samt Garten ist Pflicht
Besonderheiten: evtl. Herdenschutzhund-Mix


Mit seinen vier Jahren ist unser bildschöner Aiko nun im besten Alter angekommen und startklar für seinen neuen Menschen.

Sein Pflegepapa beschreibt ihn als einen ganz tollen und verspielten Begleiter, der sich viel Mühe gibt zu gefallen und zu seinem Menschen aufblickt. Als Herdenschutzhund-Mix braucht unser Sonnenschein nur etwas mehr Zeit als seine Artgenossen, um Unbekanntes richtig einzuschätzen und neuen Menschen zu vertrauen. Sobald er einem jedoch vertraut, hat man in ihm einen Freund gefunden, der für ihn durchs Feuer geht. Kuscheln und küssen inklusive.

Und Aiko ist nicht nur eine treue Seele, sondern auch sehr wissbegierig, unfassbar klug. Er liebt es Kunststücke zu lernen, ist stubenrein, kann im Auto mitfahren und beherrscht die ersten Grundkommandos. Wir können ihn uns sowohl als Einzelhund, als auch als Zweithund mit einer Hündin sehr gut vorstellen.

Wir suchen für ihn einen hundeerfahrenen Menschen ohne Kinder, der die Körpersprache der Hunde lesen kann und ihm zeigt, dass Erziehung liebevoll, aber gleichzeitig auch konsequent sein kann. Einen Menschen, der versteht, dass ein Herdenschutzhund teilweise anders zu leiten ist und Freude an diesem Typ Hund und dessen Eigenschaften hat.

Wer möchte unseren Aiko ans Pfötchen nehmen und ihm sein Zuhause für immer schenken?

Aiko ist 4 Jahre alt, 55 cm groß und wiegt 22 kg. Er wird geimpft, entwurmt, entfloht, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340,00 Euro mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt.




Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Luna B
50 cm – die Sanftmütige
[26789 Leer]

Steckbrief
Alter: ca. 10 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 50 cm
Charakter: positiv, kuschelbedürftig, anhänglich, unkompliziert, ruhig, treu, dankbar, eigenständig
Kinderverträglich: ja
Artgenossenverträglich: ja, hat aber kein großes Interesse
Jagdinstinkt: nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolles und ruhiges Zuhause mit ganz viel Geduld und Zeit, wo sie nicht lange alleine bleiben muss, gerne ohne Kinder


Liebe Menschen, mein Name ist Luna und ich muss mich leider erneut auf die Suche nach einer Familie-fürs-Leben machen. Das hat für mich einen sehr traurigen Grund, denn mein Frauchen ist schwer erkrankt und kann sich nun nicht mehr um mich kümmern. Wir hatten ganz tolle gemeinsame 3 Jahre, umso furchtbarer ist es natürlich jetzt für mich, dass ich mir ein neues Zuhause suchen muss.

Ich bin grundsätzlich eine sehr freundliche und anhängliche Hündin, die ihre Menschen abgöttisch liebt und sich absolut loyal ihnen gegenüber verhält. Mein Charakter wird als ruhig, unkompliziert und dankbar beschrieben. Aktuell zeige ich mich aber auch durchaus trauernd, da die Umstellung sehr schwer für mich ist und ich mein Frauchen wahnsinnig vermisse. Die neue Situation hat mich derart überfordert, dass ich sogar Besucher gebissen habe, um sie von meiner Familie fernzuhalten. Das ist völlig untypisch für mich und ganz sicher der Umstellung geschuldet. Daher ist es für mich wichtig, dass ich bei meiner neuen Familie erst einmal in Ruhe ankommen kann, um den ganzen Stress in Ruhe verarbeiten zu können. Dann werde ich sicher auch wieder ganz die Alte – gemütlich und liebevoll. Mit Kindern habe ich bislang immer gute Erfahrungen gemacht und verhalte mich in ihrer Gegenwart sehr entspannt. Dennoch sollten in meinem neuen Zuhause keine Kinder leben, das wäre für mich zu viel Trubel. Aus dem Spielalter bin ich mittlerweile raus, ich genieße lieber die Kuscheleinheiten und gemütliche Spaziergänge.

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich gut, auch wenn ich wenig Interesse an ihnen zeige. Das Spielen überlasse ich auch hier lieber den jüngeren. Einen Futterneid habe ich überhaupt nicht und auch ein Jagdinstinkt ist nicht erkennbar.

Das Hunde-ABC habe ich recht gut drauf. Nur das Alleinebleiben klappt leider gar nicht gut, das musste ich in der Vergangenheit auch so gut wie nie. Die Grundkommandos sind auch nicht wirklich meine Paradedisziplin, aber vielleicht lerne ja auch ich noch etwas Neues in meinem Alter dazu. Da würde ich mich drüber freuen, wenn wir da noch das ein oder andere Erfolgserlebnis zusammen erleben. Die restlichen Lektionen wie z.B. Stubenreinheit, Autofahren, Leinenführigkeit und das Erklimmen von Treppen meistere ich aber problemlos.

Für meine Zukunft wünsche ich mir einfach nur ein liebevolles und ruhiges Zuhause, in dem ich bis an mein Lebensende glücklich leben darf. Da auch ich bereits etwas älter bin, hätte ich überhaupt nichts dagegen, wenn auch mein neues Herrchen oder Frauchen bereits im gesetzteren Alter wäre. Allerdings solltet ihr Hundeerfahrung mitbringen und ausreichend Energie für gemütliche Spaziergänge haben. Auf Kinder könnte ich gut verzichten, da es mir dann wieder zu trubelig werden würde. Und da ich nicht alleine bleiben kann, wäre es natürlich wichtig, dass ihr viel Zeit und Verständnis für mich mitbringt. Ich wünsche mir so sehr eure ungeteilte Aufmerksamkeit und eine ruhige Umgebung, in der ich all den Stress der letzten Monate vergessen kann.

Wenn ihr mir gerne ein Zuhause schenken und eine liebevolle Hündin wie mich in ihrem letzten Lebensabschnitt noch mal richtig glücklich machen wollt, dann meldet euch doch bitte schnell bei mir. Ich suche ganz dringend ein neues Zuhause, in dem ich all meine Sorgen vergessen kann.

Eure Luna

Luna ist ca. 10 Jahre alt, 50 cm groß und wiegt 18 kg. Sie wird gechipt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 240 € mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise 2018 ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Nachfolgend ihr alter Text und Bilder aus 2018 (damals noch mit anderem Namen):

Hallo ihr lieben Menschen!

Ich bin Saphira und ich bin gerade erst in Deutschland gelandet. Nun lebe ich bei einer ganz tollen Pflegefamilie in 26789 Leer und stelle hier immer wieder fest: Ich liebe euch Menschen einfach. Zumindest die großen unter euch, denn kleine Zweibeiner habe ich leider noch nicht kennenlernen dürfen. Aber ich denke, dass diese eine gute Gefährtin in mir finden würden, da ich super gerne spiele und dabei sehr, sehr sanftmütig bin.

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich ebenfalls prima, Katzen und andere Kleintiere habe ich noch nicht kennengelernt. Aber auch damit komme ich sicher klar, denn ich habe bis jetzt weder Futterneid, noch einen Jagdtrieb gezeigt.

Ansonsten bin ich stubenrein, kann schon brav an der Leine laufen und Autofahren und Treppenlaufen sind auch kein Problem für mich. Mit meinen Hundefreunden alleine zu bleiben macht mir gar nichts aus und als nächstes steht nun das Hunde-ABC auf dem Programm. Das werde ich jetzt ganz intensiv üben, um euch später mit dem Gelernten überraschen zu können.

Meine Pflegefamilie wünscht sich für mich eine liebe Familie, die mich herzlich aufnimmt und sich Zeit für mich nimmt. Ob das eine Familie mit Kindern, ohne Kinder, ein Alleinstehender oder fitte ältere Menschen sind, ist dabei völlig egal. Auch ein Artgenosse wäre klasse, solange ich trotzdem genug Schmuseeinheiten abbekomme.

Wenn du also einen verschmusten Hund suchst, der die Natur und lange Spaziergänge liebt, dann melde dich doch und wir vereinbaren ein Treffen.

Saphira ist ca. 7 Jahre alt, 50 cm groß und wiegt 17 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, gechipt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Ein negativer Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Letti
45 cm – die Gutmütige
[12355 Berlin]

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 45 cm
Charakter: lieb, gutmütig, freut sich über Aufmerksamkeit, ruhig, neugierig, vorsichtig bei Neuem, unsicher bei Männern
Kinderverträglich: ja
Artgenossenverträglich: absolut, gerne als Zweithund
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle Menschen, ggf. mit größeren Kindern, die auf sie zukommen und ihr die schönen Dinge des Lebens zeigen, ein Zuhause mit eingezäuntem Garten


Hallo liebe Menschen, ich heiße Letti und versuche mich mal ganz vorsichtig etwas in den Vordergrund zu stellen. Ich bin nämlich nicht so wirklich eine Draufgängerin und verhalte mich eher zurückhaltend und ruhig. Doch da auch ich mich nun auf die Suche nach meiner Familie-für-immer mache, möchte ich mich euch natürlich von meiner besten Seite präsentieren und mich hier einmal kurz vorstellen.

Vor Menschen hatte ich im rumänischen Tierheim immer gehörigen Respekt und traute mich gar nicht aus meiner kleinen Hütte hervor. Zu groß war die Furcht und ich konnte nie wirklich einschätzen, wer es gut mit mir meint. Doch bei meiner lieben Pflegefamilie in Berlin taue ich langsam auf und kann sogar Streicheleinheiten genießen. Ich freue mich auch immer sehr über die Aufmerksamkeit, die mir hier geschenkt wird. Nur Männern begegne ich noch recht skeptisch, hier scheine ich schlechte Erfahrungen gemacht zu haben. Also gebt mir einfach etwas Zeit, damit ich lerne zu verstehen, dass von euch keine Gefahr ausgeht. Mit Kindern verstehe ich mich gut und bin ihnen gegenüber immer freundlich. Nur kleine, wuselige Kinder könnten mich sicherlich mit schnellen Bewegungen zu sehr verunsichern. Meine Pflegefamilie beschreibt meinen Charakter als gutmütig, lieb und freundlich. In unbekannten Situationen verhalte ich mich sehr vorsichtig, aber stets neugierig. Ich scheine in meinem bisherigen Leben nicht wirklich viel kennengelernt zu haben, daher also meine Skepsis. Aber wenn ihr mich an meine zarte Pfote nehmt, dann können wir diese Unsicherheit bestimmt schnell hinter uns lassen und gemeinsam meine neue Welt entdecken.

Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich prima, den Umgang bin ich ja schließlich mein ganzes Leben lang schon gewohnt. Andere Tiere konnte ich noch nicht kennenlernen, hier müssten wir also vorsichtig testen, ob ich beispielsweise verträglich mit Katzen bin. Bisher wurde bei mir aber kein Jagdinstinkt festgestellt, es könnte also gut funktionieren.

Da ich erst seit wenigen Wochen in Berlin lebe und es oberste Priorität hat, dass ich mich gut einlebe und an Vertrauen und Sicherheit gewinne, konnten noch nicht allzu viele Lektionen des Hunde-ABCs erlernt werden. Ich bin allerdings schon stubenrein, kann schon kurze Zeit alleine bleiben und liebe es auch Zeit im Garten zu verbringen. Das Kommando „Nein“ kenne ich auch bereits und in den meisten Fällen ist mir auch der Sinn dahinter bekannt. Andere Kommandos verstehe ich noch nicht und das Autofahren kenne ich nur von der langen Reise nach Deutschland. Die Leinenführigkeit wird aktuell geübt. Ich würde mich natürlich riesig darüber freuen, wenn auch ihr fleißig mit mir an den Lektionen arbeiten wollt, denn Erfolgserlebnisse schweißen ja bekanntlich zusammen.

Zukünftig wünsche ich mir eine liebe Familie, bei der ich meine goldenen Jahre verbringen darf und die mir all ihre Liebe schenken möchte. Ein kuscheliges Hundekörbchen, leckere Mahlzeiten und ein warmes Dach über dem Kopf reichen mir dabei fast schon aus nach all den harten Jahren im kalten Zwinger des Tierheims. Trotzdem wäre es mir noch wichtig, dass ihr etwas Hundeerfahrung mitbringt, damit ihr mir meine Schüchternheit nehmen könnt und aus mir eine souveräne Hundedame werden kann. Außerdem würde ich mich noch riesig über einen eingezäunten Garten freuen. Den habe ich gerade absolut lieben gelernt und möchte ihn zukünftig nicht mehr missen. Kinder sollten bei euch schon etwas größer sein und auch Verständnis für einen Hund aus dem Tierschutz mitbringen. Ein bereits vorhandener Ersthund, der mir Sicherheit geben könnte, wäre ein absoluter Traum für mich. Ein Muss ist das aber nicht.

Jetzt sind ja doch noch ein paar Wünsche zusammengekommen, doch in meinem Alter weiß man so langsam ja auch, was einem gefällt und was eben nicht. Wenn ihr mich kennenlernen wollt, dann meldet euch doch bitte und kommt mich gerne bei meiner Pflegefamilie besuchen. Ich würde mich wahnsinnig darüber freuen.

Eure Letti

Letti ist circa 6 Jahre alt und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:


Hier sieht man Letti im April 2019, wie sie nicht einmal mehr ihre Hütte verlassen mag.

Teddy
45 cm – der Rabauke
[31020 Salzhemmendorf]

Steckbrief
Alter: ca. 6 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 45 cm
Charakter: aktiv, lebhaft, verspielt, sehr kuschelbedürftig
Kinderverträglich: mit Größeren okay, sollte aber in einen kinderfreien Haushalt
Artgenossenverträglich: aktuell nicht mehr
Jagdinstinkt: ja, sollte nicht zu Katzen
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle, konsequente und hundeerfahrene Menschen mit ganz viel Geduld, gerne mit Haus und eingezäuntem Garten, Lust zur Arbeit mit dem Hund sollte vorhanden sein, um die Baustelle „Artgenossen“ anzugehen


Halli-hallo liebe Menschen, ich heiße Teddy und mein Name ist Programm, denn ich bin ein wahnsinnig kuschelbedürftiger Hund in seinen besten Jahren. Ich lebe bereits seit 2017 in Deutschland und muss nun leider meine Familie wieder verlassen. Mir blutet wirklich das Herz, denn ich dachte zum 1. Mal in meinem Leben, dass ich endlich angekommen sei. Doch leider komme ich mit dem Kleinkind meiner Familie nicht so gut zurecht, der Umgang überfordert mich einfach und es heißt, ich sei für meine Menschen nicht mehr händelbar. Das klingt wirklich schrecklich, oder? Ich habe sie doch so ins Herz geschlossen und nun sitze ich ein weiteres Mal auf gepackten Koffern und suche erneut nach meinem Für-immer-Zuhause. Ob ich das bei euch vielleicht finden kann? Lasst mich aber erst einmal ein paar Worte über mich erzählen.

Mein Charakter wird als verspielt, lebhaft und sehr kuschelbedürftig beschrieben. Meinen Menschen gegenüber bin ich offen und freundlich und immer zum gemeinsamen Spielen bereit. Kleinere Kinder bereiten mir allerdings Unbehagen und ich zeige mich im Umgang sehr unsicher. Mit größeren Kindern ab 14 Jahren habe ich grundsätzlich keine Probleme, doch sollten in meinem neuen Zuhause trotzdem lieber keine Kinder leben. Ich möchte endlich ankommen dürfen und dabei wünsche ich mir die volle Aufmerksamkeit meiner Menschen.

Noch vor ein paar Jahren war ich ein sozialverträglicher Junghund, der im Freilauf gerne mit seinen Artgenossen gespielt und getobt hat und durchaus kontaktfreudig war. Doch leider scheint sich in der Vergangenheit bei mir ein grundlegend falsches Verhalten gefestigt zu haben, denn mittlerweile bin ich gar nicht mehr verträglich und zeige eine klare Leinenaggression. Dies ist allerdings reine Unsicherheit meinerseits und bedauerlicherweise wurde versäumt, mich an dieser Stelle deutlich und konsequent zu korrigieren. Ich bin also auf eine souveräne Führung meiner Bezugspersonen angewiesen und wünsche mir sehr, dass wir daran gemeinsam intensiv arbeiten. Schließlich beweisen doch auch meine Fotos von früher, dass ich es mal besser konnte. Und genau da möchte ich auch wieder hin, denn es gibt schließlich nichts Schöneres, als ausgelassen mit Hundekumpels toben zu können. Helft ihr mir wieder ganz der Alte zu werden?

Dass ich ein sehr lernfähiges und kluges Kerlchen bin, zeigen meine tollen Resultate beim Hunde-ABC. Ich kann hinter jede Disziplin ganz stolz einen Haken setzen, sei es das Alleinebleiben, die Stubenreinheit, das Mitfahren im Auto oder das Beherrschen von Grundkommandos. Gut, meine Leinenführigkeit ist noch ausbaufähig, aber daran lässt sich ja arbeiten. Wie ihr also sehen könnt, bin ich sehr wissbegierig, freue mich immer neue Dinge zu erlernen und möchte gerne weiterhin an mir und meinem Verhalten arbeiten. Dabei möchte ich auch unbedingt meine Ängste überwinden, denn laute Geräusche, Gewitter oder auch den Staubsauger fürchte ich noch immer sehr. Aber dazu brauche ich unbedingt eure Hilfe.

Und damit ein gemeinsames Zusammenleben auch gut klappt, habe ich ein paar Wünsche an mein neues Zuhause. Ihr solltet unbedingt hundeerfahren sein, viel Geduld, Disziplin und Ruhe ausstrahlen und nicht vor kleinen Rückschlägen zurückschrecken. Eine liebevolle und konsequente Erziehung wäre äußerst wichtig für mich, damit ich endlich ein souveräner Begleiter an eurer Seite werden kann. Das wünsche ich mir nämlich sehr. Außerdem würde ich mich riesig über ein Haus mit eingezäuntem Garten freuen, in dem ich toben und faulenzen kann. Kinder, Artgenossen oder andere Tiere sollten nicht bei euch leben, denn ich wünsche mir, euer Einzelprinz sein zu dürfen.

Kann ich all das bei euch finden und nehmt ihr mich an meine unsichere Pfote, damit auch ich endlich glücklich werden kann? Das wäre mein größter Wunsch und ich werde es euch auf ewig danken!

Teddy ist ca. 6 Jahre alt und 45 cm groß. Er wird geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.



Die folgenden wunderschönen Aufnahmen wurden uns freundlicherweise von Laura-Sophie Heinrich zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Und hier noch weitere private Aufnahmen von 2017:

Mila
48 cm – die resolute Dame
[24161 Altenholz]

Steckbrief
Alter: ca. 10 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 48 cm
Charakter: lieb, verschmust, lebensfroh, bewegungsfreudig, charakterstark, dominant, teils etwas unsicher, möchte von Fremden nicht angefasst werden
Kinderverträglich: nicht getestet, sollte aber nicht zu Kindern
Artgenossenverträglich: ja, im Erstkontakt aber unfreundlich
Jagdinstinkt: ausgeprägt, kann deshalb nicht zu Kleintieren
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit viel Zeit, gerne mit Garten und Ersthund in ländlicher Umgebung, ohne Treppen


Hallo ihr Lieben, ich bin Mila – ein richtig freundlicher Wirbelwind – und meine Geschichte wird euch berühren!

Das Schicksal hat mir nämlich auf ganz furchtbare Art mitgespielt und mich in Rumänien jahrelang hinter Gittern verzweifeln lassen. Denn nachdem ich Jahre ganz allein auf der Straße um mein Überleben gekämpft habe kam ich endlich in ein Tierheim, welches mir eine Familie versprach. Doch es verging ein Jahr nach dem anderen und ich gab die Hoffnung langsam auf jemals wieder eine Pfote in die Freiheit zu setzen. Nie wieder Gras unter den Pfoten, nie wieder ein Blick in den Himmel, ohne dass Gitterstäbe die Sicht versperren. Aber anstatt mich zu verkriechen und auf das Ende zu warten, habe ich beschlossen, mir meine Lebensfreude nicht nehmen zu lassen und euch Zweibeinern eine zweite Chance zu geben! Und so kam es, dass ich ein goldenes Ticket nach Deutschland geschenkt bekam und Mitte März endlich auf eine tolle Pflegestelle in Schleswig-Holstein reisen durfte. Hier blühe ich nun vollständig auf, vergesse meine Vergangenheit und warte sehnlichst darauf, endlich mein eigenes Zuhause und meine eigenen Menschen fürs Leben zu finden…

Wenn man mich hier so sieht und erlebt, dann kann man sich kaum vorstellen, dass ich wirklich jahrelang von allen übersehen wurde. Ich bin nämlich eine durch und durch lebensfrohe, lustige, verspielte und aktive junge Hündin, die nur darauf gewartet hat, sich endlich so richtig ausleben zu können! Nachdem ich mich nun richtig eingelebt habe bei meiner Pflegefamilie, zeigt sich auch, dass ich eine sehr charakterstarke Hündin bin, die klar ihre Meinung äußert. Grundsätzlich spiele ich für mein Leben gern mit den anderen Hunden, bin also verträglich und bleibe auch ohne Probleme mit dem Rudel allein. Doch ich teste auch gerne meine Grenzen aus und da mich das lange Leben als Straßenhund sehr geprägt hat, kommt es immer mal wieder vor, dass ich fremde Hunde anpöbele. Das war schließlich viele Jahre lang mein normaler Alltag, denn es zählte nur wer stärker ist. Hier brauche ich also eine starke und klare Führung meiner zukünftigen Familie, damit ich lerne zu verstehen, dass so ein Verhalten nicht notwendig und unerwünscht ist. Ein gewisses Maß an Hundeerfahrung solltet ihr daher schon mitbringen, damit ihr mir zeigen könnt, welches der richtige Weg ist. Auch über einen bereits vorhandenen Ersthund würde ich mich freuen, da mir dieser sicherlich erklären kann, wie das Leben bei euch so läuft.

Meinen Bezugspersonen gegenüber verhalte ich mich sehr offen und neugierig. Ich bin eine super anhängliche Begleiterin, zudem sehr verschmust und möchte immer dabei sein und nichts verpassen. Mit Fremden werde ich nicht so schnell warm und möchte nicht wahllos von ihnen gestreichelt werden. Notfalls mache ich ihnen das auch deutlich klar. Auch hier ist eine klare Führung von Euch wichtig, damit ich lerne, wie ich mich in solchen Situationen bestmöglich verhalten soll. Trotz meines doch schon etwas gesetzteren Alters, bin ich noch immer sehr aktiv. Ich brauche also Menschen, die mich fordern und fördern und meinem Bedürfnis nach viel Bewegung gerecht werden können. Lange und ausgedehnte, spannende und abwechslungsreiche Spaziergänge in Hunde- und Menschengesellschaft, am besten täglich bei Wind und Wetter, wären deshalb wünschenswert.

Und bei all unseren Aktivitäten darf natürlich auch die Erziehung nicht zu kurz kommen. Ich finde mich in eurer Welt zwar schon sehr gut zurecht, habe aber trotzdem noch so einiges zu lernen und brauche dafür klare Strukturen. Das entspannte Gehen an der Leine ist zum Beispiel noch so ein Thema, auch die Grundkommandos stehen noch auf meiner Lernliste ganz oben und vorbeifahrende Autos verunsichern mich noch. Aber das ist wohl völlig normal nach so kurzer Zeit, die ich erst hier bin. Man kann ja schließlich nicht alles auf einmal lernen.

Und so mache ich derzeit nichts anderes, außer mein Leben in vollen Zügen zu genießen, gute Laune zu verbreiten und zu hoffen, dass ich schon sehr bald von den richtigen Menschen gesehen und adoptiert werde. Meine Ohren sind jedenfalls auf Empfang gestellt und ich hoffe jeden Tag auf´s Neue auf die gute Nachricht, dass meine zukünftigen Menschen mich besuchen kommen.

Mila ist ca. 10 Jahre alt und 48 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und kastriert mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 240 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.



Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:


Hier seht ihr Mila im Hintergrund im April 2019:

Knautsch
47 cm – hat viel Potential
[48477 Hörstel]

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe: ca. 47 cm
Charakter: immer freundlich, aber unsicher (v.a. bei Männern)
Kinderverträglich: nicht getestet, wäre ihm aber sicher zu trubelig
Artgenossenverträglich: absolut, gerne als Zweithund
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit ganz viel Geduld und Garten


Unser hübscher Knautsch hat in Rumänien wenig gute Erfahrungen mit Menschen machen dürfen. Doch seit Ende 2017 hat er in Deutschland bereits die Möglichkeit, sein Weltbild umzukrempeln und lernt bei seiner Pflegefamilie in Hörstel seither, was Liebe und Geborgenheit wirklich bedeuten.

Knautsch hat mit seinen 7 Jahren noch ein langes Hundeleben vor sich, dass es mit Glück zu füllen gilt. Aufgrund seiner Unsicherheiten sollten seine zukünftigen Menschen jedoch bereit sein geduldig und gleichzeitig bestimmt mit ihm zu arbeiten, ihn in ganz kleinen Schritten in die Welt hinaus zu locken und gleichzeitig auch in der Lage sein zu akzeptieren, dass der hübsche Kerl nie ein Kuschelhund werden wird. Doch das muss auch gar nicht sein, denn mit seinem äußerst charmanten und ruhigen Charakter wickelt er trotzdem die Herzen seiner Bezugspersonen im Sturm um seine Pfoten, versprochen.

In seinem zukünftigen Zuhause wird er ganz vorsichtig Tag für Tag all die merkwürdigen Dinge entdecken, die die neue Umgebung mit sich bringt und immer mehr ankommen. Geräusche sind kein Problem für Knautsch, hier zeigt er sich eher als coole Socke. Sein Problem ist eher das Vertrauen in uns Menschen. Doch er bringt glücklicherweise eine ordentliche Portion Neugier mit, die ihn langsam aber stetig eine Pfote nach der anderen in eine entspannte und angstfreie Zukunft setzen lässt. Dass nicht alle Menschen, v.a. Männer, ihm Böses wollen, muss Knautsch erst noch verinnerlichen, da braucht es viel Einfühlungsvermögen seitens seiner neuen Menschen, um den großen Schatz aus seinem Schneckenhäuschen zu locken. Er hat aber bereits gelernt, wie schön es ist, wenn man von seinen Liebsten hinter den großen Lauschern gekrault wird und dass Streicheln gar nicht schlimm ist, sondern man das richtig genießen kann. Teils fordert er diese sogar aktiv von seinem Pflegefrauchen ein. Auch Besuchern gegenüber wird er offener. Vor allem im Garten zeigt er sich für seine Verhältnisse sehr gelöst, nimmt Leckerchen aus der Hand, rennt teils sogar fröhlich auf seine Menschen zu und macht Spielaufforderungen. Die Tatsache, dass er seine Distanz dort selbst wählen kann schenkt ihm Sicherheit. Im Haus ist er da deutlich angespannter, macht aber auch hier weiter Fortschritte.

So mulmig ihm derzeit auch immer wieder bei vielem wird, was die Menschenwelt zu bieten hat, ganz anders sieht es aus, wenn andere Hunde ins Spiel kommen. Die findet Knautsch nämlich ziemlich gut und zeigt sich immer von seiner freundlichsten Seite. Auch Futterneid ist gar kein Thema. Andere Tiere hat Knautsch noch nicht kennengelernt, aber das wird vermutlich kein Problem für ihn sein. Andere Hunde reichen ihm erst einmal völlig und mit denen zusammen ist für Knautsch alles viel einfacher. Alleine bleiben kann er zum Beispiel schon ganz toll zusammen mit anderen Hunden und auch Autofahren macht er brav mit. Knautsch ist sogar von Anfang an stubenrein. An den Grundkommandos wird irgendwann gearbeitet, doch momentan liegt das Augenmerk darauf Vertrauen zu schaffen, denn das ist ein wichtiger Grundstein für die weitere Erziehung. Doch er ein sehr aufmerksamer und schlauer Junge und wird alles zur rechten Zeit lernen.

Knautsch ist auf der Suche nach ruhigen und liebevollen Menschen, die Verständnis für seine Ängste und Unsicherheiten haben und ihn tatkräftig mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen dabei unterstützen, diese abzubauen. Ein souveräner Ersthund, der Knautsch an die Pfote nehmen kann, wäre fantastisch. Kinder sollten möglichst nicht in der Familie leben oder schon im Teenageralter sein. Knautsch ist ein Hund mit einer Menge Potenzial, welches hinter einer Mauer aus Misstrauen schlummert. Wer es hinter die Mauer in Knautschs` Herz schafft, kann sich sicher sein, einen treuen und tollen Begleiter an seiner Seite zu haben. Man muss nur in seine wunderschönen Augen blicken, und sieht, was für ein riesiger Schatz in ihm steckt. Knautsch kann jederzeit nach Absprache in seiner Familie in Hörstel besucht werden.

Knautsch ist ca. 7 Jahre alt, 47 cm groß und wiegt etwa 18 kg. Er wird kastriert, gechipt, geimpft, entfloht und entwurmt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 390€ über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Im Gepäck hat er einen gültigen EU-Heimtierausweis und vor seiner Ausreise wurde er mittels Schnelltest negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.


Die folgenden  wunderschönen Aufnahmen von Knautsch wurden uns freundlicherweise von Franziska Koel zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich für deinen ehrenamtlichen Einsatz!


Private Aufnahmen von Knautsch:


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:

Kasha
45 cm – die Sehnsuchtsvolle
[71139 Ehningen]

Steckbrief
Alter: ca. 7 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 45 cm
Charakter: sehr zurückhaltend, schüchtern, mit etwas Geduld aber lustig und lebensfroh
Kinderverträglich: nein, lieber nicht
Artgenossenverträglich: gemischt, bei Sympathie aber teils verspielt
Jagdinstinkt: etwas, nicht katzenverträglich
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: ruhiges/ländliches Zuhause mit liebevollen und geduldigen Menschen, Garten wäre toll


Liebe potentielle Familie fürs Leben, ich bin die süße Kasha, etwa 7 Jahre alt und musste fast mein ganzes Leben in einem rumänischen Tierheim verbringen. Meine gesamte Jugend saß ich somit hinter Gittern, doch Mitte 2020 habe ich endlich den großen Sprung nach Deutschland geschafft und dachte, dass nun all meine Träume in Erfüllung gehen würden. Doch dieser Wunsch rückte ein weiteres Mal in weite Ferne, denn leider musste ich meine Familie wieder verlassen und mache mich nun von Ehningen (Baden-Württemberg) aus erneut auf die Suche nach meinem Zuhause-für-immer.

Aber lasst mich euch ein paar Dinge zu mir erzählen: Ich bin eine grundsätzlich freundliche Hündin im besten Alter, die sich im Kreise der letzten Familie immer weiter zurückzog. Zu groß war wohl die Angst wieder enttäuscht zu werden. Das war aber nicht immer so, denn früher habe ich alle Menschen überschwänglich begrüßt und war ein lustiger und agiler Wirbelwind. Mit Erwachsenen komme ich nach einiger Zeit gut zurecht, doch zu Beginn bin ich sehr zurückhaltend und ängstlich. Taue ich aber erst einmal auf und gewinne Vertrauen, dann kann ich sehr lustig und lebensfroh sein. Auch ein gemeinsames Spiel ist dann möglich. Doch dafür braucht es Zeit und Geduld. Denn meine Unsicherheit sorgt oftmals dafür, dass ich mich unwohl fühle und dies im schlimmsten Fall mit deutlichem Knurren zeige.

Mit meinen Artgenossen bin ich in der Regel gut verträglich. Mir gefällt zwar nicht jede Nase, aber das geht euch doch bestimmt ab und zu auch mal so, oder? Wenn ich dann aber mal einen tollen Hundekumpel treffe, dann lasse ich mich natürlich auch nicht lange zum Spielen auffordern. Einen Futterneid zeige ich gar nicht, dafür ist ein Jagdinstinkt bei mir erkennbar, aber wohl nicht sehr stark ausgeprägt. Mit Katzen bin ich nicht kompatibel, andere Tiere konnte ich noch nicht kennenlernen.

Bislang liest sich mein kleiner Steckbrief sicherlich noch nicht ganz so flüssig, aber vielleicht kann ich ja mit dem Hunde-ABC etwas punkten, denn das habe ich schon fleißig üben können und kann bereits einiges vorweisen. Ich bin nämlich schon stubenrein, kann ein paar Stunden alleine bleiben, meine Leinenführigkeit ist auch recht passabel und Treppen bereiten mir keinerlei Probleme. Im Auto fahre ich auch mit, aber das ist bislang nicht meine Lieblingsbeschäftigung. Ein paar Grundkommandos sitzen so langsam auch, doch ich habe gehört, es gibt da noch viel mehr. Die möchte ich natürlich auch alle kennenlernen und trainieren. Denn ihr müsst wissen, dass ich eine sehr kluge und wissbegierige Dame bin, die unbedingt geistig ausgelastet werden möchte. Vielleicht können wir ja auch mal zusammen zum Hundesport gehen? Da habe ich schon viel tolles von gehört.

Aber zunächst einmal ist es wichtig, dass ich meine Familie für die Ewigkeit finde, das scheint ja doch schwieriger zu sein, als ich dachte. Mir wäre es wichtig ein liebevolles Zuhause mit ganz viel Geduld und Zeit, sowie klaren Grenzen und Regeln zu finden. Hierfür ist sicherlich Erfahrung im Umgang mit etwas anspruchsvolleren Hunden sinnvoll und auch der Einsatz eines Hundetrainers würde mir bzw. uns bestimmt guttun. Außerdem wäre es mir wichtig, dass es ein ruhiger Haushalt in einer eher ländlichen Umgebung ist, wo keine Kinder leben, denn diese überfordern mich derzeit noch zu sehr. Vielleicht wäre dafür ein souveräner Ersthund, an dem ich mich orientieren kann, und ein eigener eingezäunter Garten hilfreich? Aber das ist natürlich kein Muss. Am wichtigsten ist mir doch eigentlich nur, dass ich ganz viel Liebe und Zuneigung von euch Zweibeinern bekomme.

Bitte gebt mir eine Chance und lasst mich euch zeigen, dass ich ein riesengroßes Herz habe und sich all die Mühe lohnen wird. Ich sehne mich so sehr danach endlich anzukommen!

Kasha ist ca. 7 Jahre alt, etwa 45 cm groß und wiegt 17 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.


 


Bilder aus vergangenen Zeiten in Rumänien:


Kasha im Mai 2020:

Hier ein Video von Kasha aus Februar 2019:

KASHA-ADOPT ME!

KASHA wants to have a home forever!Please help!https://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=889723517765945

Gepostet von Help Azorel am Dienstag, 26. Februar 2019

Januar 2019:

KASHA- ADOPT ME!

KASHA wants to have a family!Please help!https://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=889723517765945

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 12. Januar 2019

Oktober 2018:

KASHA

KASHA wants to find a family!Please help!https://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=889723517765945

Gepostet von Help Azorel am Samstag, 20. Oktober 2018

März 2018:

Februar 2018:

KASHA

KASHA-ADOPT ME!https://www.facebook.com/106805446057760/photos/?tab=album&album_id=889723517765945

Gepostet von Help Azorel am Donnerstag, 1. Februar 2018

März 2016:

KASHA-Please adopt me!Shelter,,HELP AZOREL"https://www.facebook.com/media/set/?set=a.889723517765945.1073742432.106805446057760&type=3

Gepostet von Help Azorel am Sonntag, 13. März 2016

Januar 2016:

KASHAhttps://www.facebook.com/media/set/?set=a.889723517765945.1073742432.106805446057760&type=3

Gepostet von Help Azorel am Montag, 25. Januar 2016